Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Welches Smartphone eignet sich für wen?

Mit dem Galaxy S23 und Galaxy A54 5G hat Samsung im Frühjahr 2023 gleich zwei starke Smartphones herausgebracht. Doch für welche Zwecke ist welches der beiden Samsung-Handys besser geeignet? Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Wir vergleichen für Dich die beiden Samsung-Smartphones in den wichtigsten Bereichen – Design, Display, Kamera, Prozessor, Speicher, Akku und Preis.
Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Welches Smartphone eignet sich für wen?
Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Welches Smartphone eignet sich für wen? © Eigenkreation/Samsung

Angebot:

Doppeltes Datenvolumen bei gleichzeitig 20 Prozent Rabatt – das bieten Dir die „FRÜHYEAH”-Angebote von Vodafone.

Zusätzlich hast Du Vorteile beim Handykauf: Das Galaxy S23 etwa gibt es für 1 Euro, wodurch Du im Angebotszeitraum mindestens 390 Euro sparen kannst. Voraussetzung ist ein Vodafone-Vertrag ab GigaMobil S.

Auch das Galaxy A54 5G gibt es für 1 Euro, wodurch Du mindestens 320 Euro sparen kannst. Voraussetzung ist auch hier ein Vodafone-Vertrag ab GigaMobil S.

Mehr Informationen zum Galaxy-S23- und Galaxy-A54-Deal und zu „FRÜHYEAH” findest Du im Vodafone-Shop.

Design-Unterschiede: Gewicht und Wasserschutz

Für das Galaxy S23 setzt Samsung auf ein minimalistisches Design. Die Kameralinsen auf der Rückseite ragen – anders als beim Vorgänger – einzeln aus dem Gehäuse heraus. Die Vorder- und Rückseite besteht aus Glas, der Rahmen aus Aluminium. Um das Smartphone vor Kratzern zu schützen, nutzt Samsung das aktuelle Corning Gorilla Glass Victus 2.

» Hier kannst Du das Galaxy S23 im Vodafone-Shop bestellen «

Das Galaxy S23 ist mit einem Gewicht von 168 Gramm leichter als andere Flaggschiffmodelle: Das Xiaomi 13 5G bringt zum Beispiel 189 Gramm auf die Waage, das Google Pixel 7 sogar 194 Gramm.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Im Hinblick auf das Design ist das Galaxy A54 5G kaum vom Galaxy S23 zu unterscheiden: Für sein neues Mittelklasse-Handy hat Samsung nämlich viele Designelemente des S23 übernommen, darunter zum Beispiel die untereinander angeordneten Kameralinsen auf der Rückseite sowie den abgerundeten Metallrahmen.

Für das Display kommt allerdings das ältere Corning Gorilla Glass 5 zum Einsatz. Mit 202 Gramm ist das Galaxy A54 5G zudem deutlich schwerer als das Galaxy S23.

» Hier kannst Du das Galaxy A54 5G im Vodafone-Shop bestellen «

Das Galaxy A54 5G ist nach IP67 zertifiziert – und somit gegen Staub und Wasser geschützt. Unter Wasser übersteht das Gerät laut Samsung eine Tiefe von bis zu einem Meter für eine halbe Stunde unbeschadet. Das Galaxy S23 bietet mit IP68 eine etwas bessere Zertifizierung: Du kannst das Flaggschiff-Smartphone etwas tiefer untertauchen (bis zu 1,5 Meter für ebenfalls 30 Minuten).

Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Wie hell sollte Dein Handy-Display sein?

Das Galaxy S23 verfügt über ein 6,1 Zoll großes Display, das mit 2.340 x 1.080 Pixel auflöst. Der Screen unterstützt zudem eine maximale Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das bedeutet, dass bewegte Inhalte auf dem Bildschirm besonders flüssig dargestellt werden können – also etwa Videos, Games und Animationen. Mit einer maximalen Helligkeit von 1.750 nits bietet das Galaxy S23 zudem ein sehr helles Display.

Der Bildschirm des Galaxy A54 5G misst in der Diagonale 6,4 Zoll. Der Bildschirm löst wie beim Galaxy S23 mit 2.340 x 1.080 Pixel auf, die maximale Bildwiederholrate liegt ebenfalls bei 120 Hertz. Die maximale Displayhelligkeit gibt Samsung mit 1.000 nits an – das Flaggschiff bietet Dir also vor allem bei direkter Sonneneinstrahlung einen deutlichen Vorteil.

Ein Unterschied zum Galaxy S23: Samsung verwendet für sein jüngstes Mittelklasse-Modell eine andere Bildschirmtechnologie. Während beim Galaxy S23 Dynamic AMOLED 2X zum Einsatz kommt, ist es beim Galaxy A54 5G sAMOLED.

Zur Erklärung: Dynamic AMOLED 2X ist im Grunde die nächste Generation von sAMOLED und erzielt laut Samsung noch bessere Werte in den Bereichen Helligkeit, Farbanzeige und Kontrast.

Kameras im Vergleich: Drei ist nicht gleich drei

Das Galaxy S23 verfügt auf der Rückseite über eine Dreifachkamera: Die Hauptkamera löst mit 50 Megapixel auf, die Telekamera mit 10 Megapixel und die Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixel. Dazu gesellt sich auf der Vorderseite eine 12-Megapixel-Frontkamera.

Ein optischer Bildstabilisator ist beim Galaxy S23 ebenso an Bord wie optischer Zoom bei dreifacher Vergrößerung. Die Hauptkamera ist zudem in der Lage, 8K-Videos mit bis zu 30 Bildern pro Minute aufzunehmen. Darüber hinaus ist das Feature „Nightography“ dabei, das auch bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Fotos sorgen soll.

Galaxy S23 in der Hand halten

Das Galaxy S23 verfügt über eine starke Dreifachkamera. — Bild: Samsung

Im Galaxy A54 5G verbaut Samsung hinten ebenfalls drei Linsen: Eine 50-Megapixel-Hauptkamera, eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera sowie eine 5-Megapixel-Makrokamera. Die Frontkamera löst mit 32 Megapixel auf.

Wie das Galaxy S23 verfügt auch das Galaxy A54 5G über eine optische Bildstabilisierung und das Feature „Nightography“. Die Hauptkamera des Mittelklasse-Smartphones ermöglicht allerdings keine 8K-Aufnahmen: Videos kannst Du maximal in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Minute aufnehmen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Expert:innen von DxOMark haben die Kamera des Galaxy A54 5G insgesamt als gut bewertet: Im Gesamtranking aller Smartphones besetzt sie aktuell Platz 88 (Stand: April 2023). Das Galaxy S23 findet sich auf dem 26. Platz wieder.

Die Kamera des Flaggschiffs hat im Test von DxOMark also deutlich bessere Ergebnisse als die des Galaxy A54 5G erzielt. Trotzdem solltest Du auch mit dem Galaxy A54 5G ordentliche Bilder knipsen können.

Prozessor und Performance: Kommt die Mittelklasse an das Flaggschiff heran?

Samsung setzt für das Galaxy S23 auf den Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy. Hierbei handelt es sich um einen Chip von Qualcomm, den der Hersteller speziell für Samsung angepasst hat. Er gilt als der aktuell leistungsstärkste Smartphone-Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist 8 Gigabyte groß; dazu kommen und wahlweise 128 oder 256 Gigabyte Speicherplatz.

Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on

Schade: Den internen Speicher des Galaxy S23 kannst Du nicht via microSD-Karte erweitern. Geht Dir also der Speicherplatz aus, musst Du Daten entweder auf Cloud-Dienste auslagern oder diese gegebenenfalls vom Smartphone löschen.

Das Galaxy A54 5G

Den internen Speicher des Galaxy A54 kannst Du via microSD-Karte um bis zu 1 Terabyte erweitern. — Bild: Samsung

Im Galaxy A54 5G steckt der Exynos 1380 aus eigenem Hause. Der Prozessor soll im Vergleich zum Vorgänger (Exynos 1280) eine um bis zu 20 Prozent bessere Performance bieten. Trotzdem kann sich der Chip nicht mit dem Snapdragon im Galaxy S23 messen. Der Arbeitsspeicher des A54 umfasst 8 Gigabyte, beim Speicherplatz sind 128 oder 256 Gigabyte möglich.

Praktisch: Du kannst das Galaxy A54 5G mit einer microSD-Karte ausstatten – und den internen Speicherplatz so um bis zu 1 Terabyte erweitern.

Akkulaufzeit: Lange nutzen und schnell aufladen

Im Galaxy S23 steckt ein Akku mit einer Kapazität von 3.900 Milliamperestunden. Samsung gibt für die Internetnutzung (LTE) eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden an; die Wiedergabe von Videos soll für bis zu 22 Stunden möglich sein. Musik kannst Du hingegen laut Samsung bis zu 71 Stunden wiedergeben.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Das Galaxy A54 5G hat mit 5.000 Milliamperestunden zwar eine höhere Akkukapazität. Die Internetnutzung (LTE) ist aber Samsung zufolge ebenfalls für bis zu 20 Stunden möglich. Für das Abspielen von Videos gibt Samsung eine Akkulaufzeit von 21 Stunden an. Die Musikwiedergabe soll bis zu 68 Stunden am Stück möglich sein.

Galaxy A54 5G: Chip-Upgrade und mehr – Alle Infos zum Mittelklasse-Hit

Beide Smartphones warten bei der Akkulaufzeit also mit ähnlich starken Werten auf. Im Gegensatz zum Galaxy A54 5G kannst Du das Galaxy S23 aber auch kabellos aufladen – mit bis zu 15 Watt. Aufladen via Kabel ist bei beiden Modellen mit bis zu 25 Watt möglich.

Betriebssystem und Android-Updates: Gibt es Unterschiede?

Was die beiden Modelle gemeinsam haben: Sie haben mit One UI 5.1 Samsungs aktuelles Android-Betriebssystem installiert, das auf Android 13 basiert.

Sie punkten zudem mit einem langen Update-Zeitraum: Samsung verspricht für beide Geräte bis zu vier große Android-Updates. Sicherheitsupdates soll es sogar bis zu fünf Jahre geben. Das Galaxy S23 als auch das Galaxy A54 5G sollten also noch mit Android 17 versorgt werden.

Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Der Preis im Vergleich

Das Galaxy S23 ist im Februar 2023 in Deutschland erschienen – zu einem Preis von etwa 950 Euro (128 Gigabyte). Für die Ausführung mit 256 Gigabyte Speicherplatz liegt der Preis zum Release bei etwas über 1.000 Euro. Als Farben stehen Schwarz, Beige, Grün und Lavendel zur Verfügung.

Das Galaxy A54 5G veröffentlichte Samsung im März 2023. Zum Release kostete das Gerät etwa 490 Euro (128 Gigabyte). Der Preis für das 256-Gigabyte-Modell liegt im Frühjahr bei etwa 540 Euro. Somit ist das Mittelklasse-Smartphone deutlich günstiger als Samsungs Flaggschiffmodell. Bei den Farben kannst Du Dich zwischen Limette, Schwarz, Weiß und Violett entscheiden.

Fazit: Welches Samsung-Smartphone lohnt sich für Dich?

Das Galaxy S23 und Galaxy A54 5G haben auf den ersten Blick einige Gemeinsamkeiten, vor allem im Bereich Design. Bei näherem Hinsehen fallen allerdings die Unterschiede ins Auge: So verfügt das Galaxy S23 über eine stärkere Kamera, die mehr Möglichkeiten für Hobbyfotograf:innen bietet. Dazu kommt dank des High-End-Prozessors auch eine höhere Leistung.

Das Display des Flaggschiffs ist mit 6,1 Zoll zwar kompakter als beim Mittelklassegerät, bietet aber die besseren Helligkeitswerte. Das zahlt sich zum Beispiel dann aus, wenn Du das Galaxy S23 draußen bei Sonnenschein verwendest: Denn je heller das Display, umso besser kannst Du die Inhalte darauf erkennen.

» Samsung-Smartphones im Vodafone-Shop «

Im Gegensatz dazu verfügt das Galaxy A54 5G über eine höhere Akkukapazität und den größeren Bildschirm. Das Display unterstützt mit 120 Hertz zudem eine gleichermaßen hohe Bildwiederholrate – Du musst also nicht zwingend zum Galaxy S23 greifen, um von einer flüssigen Darstellung zu profitieren. Darüber hinaus kannst Du den internen Speicher des Galaxy A54 5G erweitern. Außerdem ist das Handy zu einem günstigeren Preis zu haben.

Letztlich sollte Deine Entscheidung davon abhängen, was Dein neues Smartphone bieten soll: Wünschst Du Dir eine Top-Kamera und eine hohe Performance, ist das Galaxy S23 das richtige Modell für Dich. Suchst Du hingegen ein Smartphone mit Flaggschiffelementen wie 120 Hertz zu einem soliden Preis, kommt das Galaxy A54 5G für Dich eher infrage.

Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Die Specs im Vergleich

Im Folgenden listen wir noch einmal die wichtigsten Specs der beiden Geräte auf. Links steht der Wert für das Galaxy S23, rechts der für das Galaxy A54 5G. Steht dort nur ein Wert, ist er bei beiden Smartphones gleich.

Display: 6,1 Zoll, 120 Hertz, bis zu 1.750 nits | 6,4 Zoll, 120 Hertz, bis zu 1.000 nits

Kamera: 50 + 10 + 12 Megapixel | 50 + 12 + 5 Megapixel

Akku: 3.900 Milliamperestunden | 5.000 Milliamperestunden

Kabelloses Laden möglich: Ja | Nein

Prozessor: Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 | Samsung Exynos 1380

Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

Betriebssystem: One UI 5.1 (basierend auf Android 13)

Speicher: 128 oder 256 Gigabyte

Wasserdicht: IP 68 | IP67

Preis: ab 950 Euro | ab 490 Euro

Dieser Artikel Galaxy S23 vs. Galaxy A54 5G: Welches Smartphone eignet sich für wen? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Sarah Connor
People news
Sarah Connor: «Besuchen Sie keine Wal- oder Delfinshows»
TV-Ausblick  - RTL
Tv & kino
Tanz mit Rasputin: «The King's Man» mit Ralph Fiennes
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Snooker-Weltmeister Ray Reardon gestorben
Sport news
Britische Snooker-Legende Ray Reardon gestorben
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte