Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Galaxy A55 5G vs. Galaxy A53 5G: Über diese Upgrades kannst Du Dich freuen

Du hast das Galaxy A53 5G und überlegst, ob jetzt Zeit für ein neues Mittelklasse-Smartphone von Samsung ist? Galaxy A55 5G vs. Galaxy A53 5G: In diesem Ratgeber vergleichen wir das Galaxy A53 5G mit dem jüngst erschienenen Galaxy A55 5G und verraten Dir, mit welchen Upgrades das neue Modell aus der Galaxy-A-Klasse aufwarten kann.
Galaxy A55 5G vs. Galaxy A53 5G: Über diese Upgrades kannst Du Dich freuen
Galaxy A55 5G vs. Galaxy A53 5G: Über diese Upgrades kannst Du Dich freuen © Samsung/Eigenkreation

Design: Neuer Standard für die Mittelklasse

Samsung nutzt für das Galaxy A55 5G eine Designsprache namens „Key Island”: Die Ecken sind abgerundet, die Geräteseiten flach und die Tasten rechts in einer neuen Ausbuchtung untergebracht. Das Galaxy A55 5G hat zudem einen Rahmen aus Metall und eine Rückseite aus Glas. Dadurch wirkt es hochwertiger als das Galaxy A53 5G, für das Samsung noch auf einen Rahmen und eine Rückseite aus Plastik setzt.

» Das Galaxy A55 5G mit Vertrag im Vodafone-Shop «

Vorne kommt mit Gorilla Glass Victus+ zudem das aktuellere Glas zum Einsatz (Galaxy A53 5G: Gorilla Glass 5). Das Galaxy A55 5G sollte also noch etwas besser vor Kratzern geschützt sein.

Auch bezüglich der Rückseite unterscheiden sich die Mittelklasse-Smartphones: Beim Galaxy A53 5G sind die Linsen noch in einer Art Kamerabuckel untergebracht. Beim Galaxy A55 5G sind sie einzeln in das Gehäuse eingelassen, so wie wir es auch vom Galaxy S24 kennen. Sowieso ähnelt das Galaxy A55 5G stark den Premium-Smartphones von Samsung.

Mit seinen 189 Gramm ist das Galaxy A53 5G sonst deutlich leichter als sein Nachfolger, der 213 Gramm auf die Waage bringt. Der Unterschied beim Gewicht ist wahrscheinlich dem Metallrahmen geschuldet. Außerdem ist das Galaxy A53 5G etwas kleiner im Vergleich – und somit handlicher. Das sind die Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe):

Galaxy A55 5G: 161,1 x 77,4 x 8,2 Millimeter

Galaxy A53 5G: 159,6 x 74,8 x 8,1 Millimeter

Was die Samsung-Handys gemeinsam haben: Sie sind nach IP67 zertifiziert, also gegen Staub und Wasser geschützt. Du kannst sie sogar zeitweise in klarem Wasser untertauchen (maximal 1  Meter Tiefe für 30 Minuten).

Das Galaxy A55 5G hat das bessere Display

Das Display des Galaxy A55 5G misst 6,6 Zoll in der Diagonale und hat eine Auflösung von 1.080 x 2.340 Pixel (FHD+). Die maximale Bildwiederholrate liegt bei 120 Hertz. Animationen werden auf dem Display also besonders flüssig dargestellt, zum Beispiel in Games und Videos.

Die Spitzenhelligkeit liegt bei 1.000 Nits. Mit „Vision Boost” ist zudem eine Technologie an Bord, die die Sichtbarkeit und Farbgenauigkeit von Displayinhalten bei besonders hellen Lichtverhältnissen verbessern soll.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Zur Erinnerung: Das Galaxy A53 5G hat ein 6,5-Zoll-Display, das mit 1.080 x 2.400 Pixel minimal höher auflöst. Die maximale Bildwiederholrate beträgt ebenfalls 120 Hertz, die Spitzenhelligkeit ist mit 800 Nits aber etwas niedriger.

Die Vision-Boost-Technologie wird vom Galaxy A53 5G nicht unterstützt. Dafür aber ein Always-on-Display: Du kannst Dir auf dem ausgeschalteten Bildschirm beider Samsung-Handys also Informationen wie Datum und Uhrzeit anzeigen lassen. Beachte allerdings, dass das Feature – sofern Du es häufig nutzt – auch die Akkulaufzeit verkürzt.

Galaxy A55 5G vs. Galaxy A53 5G: Die Kameras im Vergleich

Ein Unterschied besteht auch beim Set-up der Kamera: Während das Galaxy A53 5G hinten eine Vierfachkamera verbaut hat, kann das Galaxy A55 5G nur eine Dreifachkamera vorweisen.

Das sind die Kamera-Specs auf dem Papier:

Galaxy A55 5G: 50 Megapixel (Weitwinkellinse) + 12 Megapixel (Ultraweitwinkellinse) + 5 Megapixel (Makrolinse)

Galaxy A53 5G: 64 Megapixel (Weitwinkellinse) + 12 Megapixel (Ultraweitwinkellinse) + 5 Megapixel (Makrolinse) + 5 Megapixel (Tiefensensor)

Das unterschiedliche Set-up bedeutet aber nicht, dass das Galaxy A53 5G die bessere Kamera hat – im Gegenteil. Das Galaxy A55 5G hat neue Features an Bord, die die Bildqualität noch einmal steigern sollen. So soll das Smartphone dank eines aktualisierten Nightography-Modus noch bessere Aufnahmen bei wenig Licht knipsen können.

Samsung Galaxy A55 5G vs. Galaxy A54 5G: Das sind die Upgrades

Außerdem greifen die optische Bildstabilisierung (OIS) und die digitale Videostabilisierung (VDIS) nun auch bei 4K-Videos – und nicht mehr nur bei Full-HD-Clips. Drehst Du mit dem Galaxy A55 5G also in 4K, kannst Du noch präziser Bewegungen aufnehmen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Auch den Expert:innen von DXOMark zufolge ist die Kamera des Galaxy A55 5G insgesamt etwas besser als beim Vorgänger: Das neue Mittelklasse-Smartphone landet im Ranking auf dem 117. Platz – und damit noch vor dem iPhone SE (2022) von Apple, das den 131. Platz besetzt. Das Galaxy A53 5G erreicht den 150. Platz (Stand: 4. April 2024).

» Das Apple iPhone SE (2022) mit Vertrag im Vodafone-Shop «

Prozessor und Speicher: Das Galaxy A55 5G ist schneller

Im Galaxy A55 5G steckt mit dem Exynos 1480 ein Chip, der im 4-Nanometer-Verfahren gefertigt ist. Zum Vergleich: Für den Vorgänger setzt Samsung noch auf den älteren Exynos 1280, der im 5-Nanometer-Verfahren hergestellt wird.

Der Exynos 1480 soll über eine höhere Grafik- und Rechenleistung als die Vorgänger verfügen. Du kannst also davon ausgehen, dass das Galaxy A55 5G im Alltag eine bessere Performance als das Galaxy A53 5G bietet, zum Beispiel wenn Du mobile Spiele zockst.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Das Galaxy A55 5G bietet wahlweise 128 oder 256 Gigabyte Speicherplatz. Der Arbeitsspeicher ist jeweils 8 Gigabyte groß. Beim Galaxy A53 5G hast Du die Wahl zwischen folgenden Ausführungen:

• 6 Gigabyte Arbeitsspeicher/128 Gigabyte Speicherplatz

• 8 Gigabyte Arbeitsspeicher/256 Gigabyte Speicherplatz

Ein Vorteil: Du musst Dich beim Galaxy A55 5G nicht für die (teurere) Variante mit 256 Gigabyte Speicherplatz entscheiden, wenn Du von 8 Gigabyte (und somit mehr) Arbeitsspeicher profitieren willst.

Das Galaxy A55 5G hat zudem wie seine Vorgängermodelle einen Steckplatz für eine microSD-Karte. Du musst bei der 128-Gigabyte-Ausführung also nicht befürchten, irgendwann nicht mehr genügend Platz für Deine Daten zu haben. Schließlich kannst Du den Gerätespeicher des Handys bei Bedarf via microSD-Karte erweitern – um bis zu 1 Terabyte.

Das Galaxy A55 5G hat laut Samsung die längere Akkulaufzeit

Sowohl im Galaxy A55 5G als auch im Galaxy A53 5G steckt ein Akku mit 5.000 Milliamperestunden. Beide Smartphones kannst Du via Kabel mit bis zu 25 Watt aufladen. Wireless Charging wird in dieser Preisklasse von Samsung nicht unterstützt.

» Weitere Samsung-Handys gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Aber: Dem Hersteller zufolge bietet das Galaxy A55 5G eine längere Akkulaufzeit. So soll auf dem Handy eine Videowiedergabe von bis zu 28 Stunden möglich sein. Beim Galaxy A53 5G sind es „nur” bis zu 18 Stunden. Auch in anderen Kategorien soll die Akkulaufzeit länger ausfallen:

Internetnutzung (LTE): bis zu 25 Stunden beim Galaxy A55 5G | bis zu 16 Stunden beim Galaxy A53 5G

Internetnutzung (WLAN): bis zu 24 Stunden beim Galaxy A55 5G | bis zu 18 Stunden beim Galaxy A53 5G

Musikwiedergabe (kabellos): bis zu 79 Stunden beim Galaxy A55 5G | bis zu 60 Stunden beim Galaxy A53 5G

Betriebssystem und Updates im Vergleich

Samsung liefert das Galaxy A55 5G mit One UI 6.1 aus. Die Software basiert auf Android 14, Googles im Oktober 2023 veröffentlichten Betriebssystem für Smartphones und Tablets. Samsung verspricht für sein Handy vier Android-Upgrades und fünf Jahre Sicherheitspatches. Das Galaxy A55 5G sollte also noch Android 18 erhalten, das voraussichtlich im Jahr 2027 erscheint.

Samsung-Sicherheitsupdate im April und März für diese Galaxy-Handys

Praktisch: Als erstes Samsung-Handy unterstützt das Galaxy A55 5G das Feature „Seamless Updates” („nahtlose Updates”). Das bedeutet, Du kannst das Handy weiter verwenden, während das Gerät im Hintergrund ein Update installiert. Anschließend musst Du lediglich einen kurzen Neustart durchführen.

Du musst also nicht mehr für mehrere Minuten Deine Tätigkeiten auf dem Handy unterbrechen, während dieses ein Android-Upgrade oder einen Sicherheitspatch installiert. Schade: Ältere Samsung-Handys werden das Feature in Zukunft voraussichtlich nicht unterstützen. Das vermutet zumindest PhoneArena.

Galaxy A55 5G vs. Galaxy A54 5G: Über Verfügbarkeit und Preis

Das Galaxy A55 5G ist im März 2024 erschienen – in den Farben „Awesome Iceblue”, „Awesome Lilac”, „Awesome Lemon” und „Awesome Navy”. Zum Marktstart verlangte Samsung ab etwa 480 Euro (8/128 Gigabyte) beziehungsweise 530 Euro (8/256 Gigabyte).

Zum Vergleich: Das Galaxy A53 5G hat Samsung bereits im März 2022 in Europa veröffentlicht. Das Mittelklasse-Smartphone ist in den Farben „Awesome Blue”, „Awesome Black”, „Awesome Peach” und „Awesome White” erhältlich. Zum Start kostete das Gerät ab etwa 450 Euro (6/128 Gigabyte) beziehungsweise 510 Euro (8/256 Gigabyte).

Smartphone Galaxy A53 in vier Farben nebeneinander vor weißem Hintergrund

Das Galaxy A53 5G ist in vier Farben erschienen. — Bild: Samsung

Unser Fazit: Darum lohnt sich das Upgrade

Es sprechen gleich mehrere Gründe für den Kauf des Galaxy A55 5G: So bietet das Gerät mit seinem Metallrahmen und seiner Glas-Rückseite das hochwertigere Design als das Galaxy A53 5G.

Das Display ist zudem minimal größer und bietet somit noch etwas mehr Platz für Inhalte, zum Beispiel beim Anschauen von Videos. Außerdem leuchtet der Bildschirm des Galaxy A55 5G noch etwas heller – ein Vorteil, wenn Du das Gerät draußen bei viel Sonnenlicht verwendest. Darüber hinaus kann das Samsung-Handy mit dem schnelleren Chip und einer längeren Akkulaufzeit aufwarten.

Aber: Die Upgrades haben ihren Preis. So ist das Galaxy A55 5G deutlich teurer als das Galaxy A53 5G. Insgesamt sind die Neuerungen zudem nicht so bahnbrechend, dass Du jetzt unbedingt zum Galaxy A55 5G wechseln musst.

Zumal auch das Galaxy A53 5G noch für einige Jahre mit Updates versorgt wird. Willst Du allerdings immer das neueste Modell aus Samsungs Mittelklasse haben, kommst Du am Galaxy A55 5G wahrscheinlich nicht vorbei.

Galaxy A55 5G vs. Galaxy A53 5G: Technische Daten in der Übersicht

Im Folgenden listen wir Dir die technischen Daten der Samsung-Handys auf. Links steht der Wert für das Galaxy A55 5G, rechts der für das Galaxy A53 5G. Siehst Du dort nur einen Wert, ist er bei beiden Geräten gleich.

Design:  Metallrahmen, Vorder- und Rückseite aus Glas | Plastikrahmen, Vorderseite aus Glas, Rückseite aus Plastik

Display: 6,6 Zoll, FHD+, 120 Hertz, 1.000 Nits | 6,5 Zoll, FHD+, 120 Hertz, 800 Nits

Rückkamera: 50 + 12 + 5 Megapixel | 64 + 12 + 5 + 5 Megapixel

Frontkamera: 32 Megapixel

Prozessor: Exynos 1480 | Exynos 1280

Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte | 6 oder 8 Gigabyte

Speicherplatz: 128 oder 256 Gigabyte

Betriebssystem ab Werk: One UI 6.1 (Android 14) | One UI 4.1 (Android 12)

Updates: vier Android-Upgrades, fünf Jahre Sicherheit

Akku: 5.000 Milliamperestunden

Laden: via Kabel mit 25 Watt, kein Wireless Charging

Wasserdicht nach: IP67

Preis bei Marktstart: ab 480 Euro | ab 450 Euro

Release: März 2024 | März 2022

Dieser Artikel Galaxy A55 5G vs. Galaxy A53 5G: Über diese Upgrades kannst Du Dich freuen kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Johann Lafer
People news
TV-Koch Johann Lafer wollte Priester werden
Millie Bobby Brown & Jake Bongiovi
People news
Bon Jovi: Sohn Jake und Millie Bobby Brown haben geheiratet
Late Night with the Devil im Stream: Wann und wo gibt’s den Horror-Schocker?
Tv & kino
Late Night with the Devil im Stream: Wann und wo gibt’s den Horror-Schocker?
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Das beste netz deutschlands
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Gutscheinkarten der Downloadplattform Steam
Das beste netz deutschlands
Valve: Steam-Konto vererben ist nicht vorgesehen
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Handy ratgeber & tests
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Vincent Kompany
Fußball news
FC Bayern endlich am Ziel: Kompany wird neuer Trainer
Ein kleiner Gemüsegarten
Wohnen
Mischkultur: Wer passt zu wem ins Beet?