YouTube Bild-in-Bild: So funktioniert der praktische Modus auf iPhone und iPad

28.07.2022 YouTube-Videos in einem kleinen Fenster schauen, während eine andere App offen ist: Das ist jetzt endlich auch auf iPhones und iPads möglich – allerdings mit Einschränkungen. Wie bei YouTube Bild-in-Bild funktioniert und wie Du den Modus aktivierst, erklären wir hier.

YouTube Bild-in-Bild: So funktioniert der praktische Modus auf iPhone und iPad © picture alliance/CHROMORANGE/Ruediger Rebmann

Was ist der Bild-in-Bild-Modus bei der Videoplattform?

Eine Bild-in-Bild-Funktion ist praktisch: Während Du Deine E-Mail- oder eine News-App auf iPhone oder iPad offen hast, läuft im Vordergrund in einem kleinen Pop-up-Fenster eine andere App. Das Fenster schiebst Du beliebig hin und her. Du kannst somit ein Video ansehen und gleichzeitig surfen oder eine Message beantworten.

Apple hat eine solche Bild-in-Bild-Funktion für alle Apps schon in iOS 14 für iPhones und iPadOS 14 für iPads eingeführt. Das Feature wird auch Picture-in-Picture-Modus oder abgekürzt PiP genannt.

Allerdings war es für YouTube auf Apple-Geräten nur zeitweise nutzbar. Mal ließ sich die Funktion für die YouTube-App nutzen, mal nur, wenn YouTube in Safari geöffnet wurde – und dann wieder gar nicht.

Jetzt allerdings hat die Google-Tochter angekündigt, dass bei YouTube Bild-in-Bild ausgerollt wird – auch auf iPhone und iPad. Auf Android-Smartphones und -Tablets ist das Feature schon länger verfügbar, aber nur für Premium-Nutzer:innen von YouTube.

Dasselbe gilt für iPhone- und iPad-Besitzer:innen außerhalb der USA: YouTubes Bild-in-Bild können sie verwenden, wenn sie eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen haben. Dann sehen sie alle Inhalte der Videoplattform im kleinen Pop-up-Fenster an.

YouTube: So nutzt Du den Bild-in-Bild-Modus am Computer

Anders ist es in den USA: Dort können alle, die die YouTube-App auf iPhone oder iPad haben, Videos Bild-in-Bild ansehen – also auch ohne Premium-Mitgliedschaft. Es gibt trotzdem eine Einschränkung: Musikvideos lassen sich auf diese Weise nicht abspielen. Dafür ist ebenfalls ein Premiumabo nötig.

YouTube rollt Bild-in-Bild nach und nach für alle iPhones und iPads aus. Voraussetzung: Auf den Geräten sind iOS 15.0 beziehungsweise iPadOS 15.0 oder neuer installiert.

So kannst Du YouTubes Bild-in-Bild nutzen

Du willst ein YouTube-Video auf iPhone oder iPad im kleinen Pop-up-Fenster ansehen? Das geht ganz einfach, wenn Du Premium-Mitglied bist:

• Öffne die YouTube-App, und suche ein Video aus, das Du abspielen willst. Starte es.

• Schließe YouTube, indem Du vom unteren Ende des Bildschirms nach oben wischst.

• Das Video öffnet sich in einem kleinen Fenster. Dieses kannst Du mit dem Finger an eine beliebige Stelle auf dem Display verschieben.

• Willst Du das Bild-in-Bild-Fenster schließen, tippst Du darauf. Nun erscheinen Steuerelemente für die Wiedergabe. Tippe oben links auf das Kreuz. Das Fenster verschwindet.

Bild-in-Bild ist auf iPhones ab iOS 15.0 und iPads ab iPadOS 15.0 sowie in YouTube standardmäßig aktiviert. Wenn nicht, gehst Du so vor:

• Öffne die „Einstellungen” auf iPhone oder iPad.

• Gehe zu „Allgemein” und „Bild-in-Bild”.

• Tippe auf „Bild-in-Bild automatisch starten”, um das Feature zu aktivieren.

• Öffne die YouTube-App, und tippe oben rechts auf Dein Profilbild. Navigiere zu den „Einstellungen”.

• Wähle „Allgemein” aus, und aktiviere „Bild in Bild”, indem Du den Schalter auf „Ein” schiebst.

Hast Du bei YouTube Bild-in-Bild schon mal ausprobiert? Wie findest Du die Funktion? Schreib es in die Kommentare!

Dieser Artikel YouTube Bild-in-Bild: So funktioniert der praktische Modus auf iPhone und iPad kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Teenie als BVB-Matchwinner: Moukoko stiehlt Modeste die Show

People news

Energiekrise: Harald Schmidt: Die Leute haben keine Angst vor dem Winter

Games news

Featured: NBA 2K23: Das erwartet Dich im neuen Teil der Basketball-Simulation

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Handy ratgeber & tests

Featured: iPadOS 16: Welche Features kommen auf neue und alte iPads?

Handy ratgeber & tests

Featured: Diese 7 geheimen iPhone-Tricks kennt kaum jemand

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein

Handy ratgeber & tests

Featured: Diese iPhone- und iPad-Modelle unterstützen iOS 16 und iPadOS 16

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.5 ist da: Features, Rollout und Co. – alle Infos zum iPhone-Update

Handy ratgeber & tests

Featured: iPadOS 16: So nutzt Du den Stage Manager auf dem Tablet

Handy ratgeber & tests

Featured: iPhone: Auf Rückseite tippen – so funktioniert es

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 16: Gesendete Nachrichten löschen oder bearbeiten – so geht’s