Xiaomi 12s Ultra: So ist das außergewöhnliche Kamera-Handy ausgestattet

Mit dem Xiaomi 12s Ultra hat das Unternehmen aus China ein echtes Flaggschiff-Smartphone auf den Markt gebracht. Das Handy beeindruckt vor allem durch seinen ungewöhnlichen Kameraaufbau. Doch auch in anderen Bereichen kann sich das neue Modell durchaus sehen lassen.
Xiaomi 12s Ultra: So ist das außergewöhnliche Kamera-Handy ausgestattet © picture alliance / CFOTO | CFOTO

Hier erfährst Du die Details zur Ausstattung, also zum Beispiel alles zu Display, Chip und Kameras. Außerdem halten wir Dich auf dem Laufenden, wie es um den internationalen Release des Xiaomi 12s Ultra bestellt ist.

Design und Display

Das hervorstechende Designmerkmal des Xiaomi 12s Ultra ist ohne Frage das Kameramodul, das beinahe ein Drittel der Rückseite einnimmt. Darüber hinaus setzt Xiaomi auch auf ein besonderes Material für die Hülle, das laut Hersteller „wie Leder” sein soll. Als Farbvarianten stehen zum Marktstart Schwarz und Grün zur Auswahl.

Das Xiaomi 12s Ultra misst 163.17 x 74.92 x 9.06 Millimeter und wiegt stolze 225 Gramm. Wie es sich für ein Smartphone dieser Klasse gehört, ist es außerdem nach IP68 gegen das Eindringen von Schmutz und Wasser geschützt.

Das AMOLED-Display des Xiaomi-Flaggschiffes misst in der Diagonale 6,73 Zoll und löst mit 3.200 x 1.440 Pixeln auf. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von knapp 522 Pixeln pro Zoll.

Ebenfalls erwartbar ist die adaptive Bildwiederholfrequenz, die bis zu 120 Hertz unterstützt. Dadurch gewinnt in erster Linie die Darstellung von bewegten Inhalten, also etwa Videos, Animationen und Spiele.

Kameras

Das Top-Feature des Xiaomi 12s Ultra ist die Dreifachkamera auf der Rückseite. Dessen Weitwinkelkamera löst mit 50 Megapixeln auf. Dazu kommen außerdem eine Ultraweitwinkel- und eine Telefotokamera mit jeweils 48 Megapixeln. Das Besondere ist aber der Kamerasensor Sony IMX989 – laut Hersteller der größte Kamerasensor speziell für Smartphones. Das Xiaomi-Flaggschiff ist demnach das erste Handy auf dem Markt, in dem der Sensor zum Einsatz kommt.

Für die Kamera hat Xiaomi mit Leica zusammengearbeitet: Letztgenannte Firma ist dabei vor allem für die Linsen und die Bildgebung zuständig. Dies soll sich vor allem auf die Klarheit und die Farben der Fotos auswirken. Praktisch für die Nachbearbeitung: Die Kamera unterstützt ein RAW-Format mit 10 Bit. Du kannst also sehr viele Bildinformationen abspeichern.

Die Kamera ermöglicht Zoomen in einem Bereich von 13 bis 120 Millimetern. Außerdem kannst Du 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Auf der Vorderseite verbaut Xiaomi darüber hinaus eine Selfiekamera mit 32 Megapixeln Auflösung.

Wie mögliche Ergebnisse aussehen, zeigt Dir folgendes Video aus Hongkong (auf Englisch). Darin vergleicht der Tester die Kamera des Xiaomi 12s Ultra mit denen von Galaxy S22 Ultra und Vivo X80 Pro:

Chip, Speicher und Betriebssystem

Als Antrieb nutzt das Xiaomi-Handy den Top-Chipsatz Snapdragon 8+ Gen 1 von Qualcomm. Dazu kommen je nach Ausführung 8 oder 12 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz umfasst wahlweise 256 oder 512 Gigabyte.

Als Betriebssystem läuft auf dem neuen Xiaomi-Flaggschiff ab Werk Android 12. Darüber liegt die hauseigene Benutzeroberfläche MIUI in Version 13. Das Smartphone-Modell soll drei neue Android-Versionen erhalten, in Form der jeweiligen angepassten MIUI-Updates. Sicherheitsupdates gibt es Xiaomi zufolge für vier Jahre.

Akku

Der Akku des Xiaomi 12s Ultra hat die Kapazität von 4.860 Milliamperestunden. Das ist angesichts des großen und hochauflösenden Displays auch keinesfalls zu viel. Ist der Energiespeicher trotzdem einmal leer, kannst Du ihn mit bis zu 67 Watt Leistung wieder aufladen – vorausgesetzt, dies geschieht über ein entsprechendes Netzteil mit Kabel. Auf diesem Weg soll das komplette Aufladen des Akkus nur knapp 41 Minuten dauern.

Das kabellose Aufladen ist immerhin noch mit bis zu 50 Watt möglich. Praktisch: Du kannst mit dem Xiaomi-Smartphone auch andere Geräte aufladen. Möglich macht dies die sogenannte Reverse-Charging-Funktion, die 10 Watt Leistung bietet.

Sonstige Features

Das Xiaomi 12s Ultra verfügt über Stereolautsprecher der Marke Harman Kardon, die auch die beliebten Dolby Atmos unterstützen. Mit dem Smartphone kannst Du zudem die schnelle Datenverbindung 5G nutzen.

Bemerkenswert: Du kannst das Handy über den Ultraschall-Fingerabdrucksensor entsperren, der sich im Display befindet.

Preis und Release

Der Preis für das Xiaomi-Flaggschiff startet bei umgerechnet etwa 860 Euro (8/256 Gigabyte). Für das Modell mit dem meisten Speicherplatz (12/512 Gigabyte) liegt der Preis in Xiaomis Heimat bei umgerechnet knapp 1.000 Euro.

Das Xiaomi 12s Ultra ist seit Anfang Juli 2022 in China erhältlich. Ob es auch in Europa erscheint, ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht bekannt.

Zusammenfassung: Die Specs des Xiaomi 12s Ultra in der Übersicht

Design: lederartige Rückseite, IP68

Display: 6,73 Zoll, 3.400 x 1.200 Pixel

Hauptkamera: Dreifachkamera (50, 48, 48 Megapixel)

Frontkamera: 32 Megapixel

Chip: Snapdragon 8+ Gen 1

Speicher: 8/256, 12/256, 12/512 Gigabyte

Betriebssystem: Android 12, MIUI 13

Updates: MIUI für drei Jahre, Sicherheitsupdates für vier Jahre

Akku: 4.860 Milliamperestunden

Preis: ab umgerechnet 860 Euro

Release: Juli 2022

Was hältst Du vom Xiaomi 12s Ultra? Sind die Kamera und die übrigen Features ihren Preis wert? Wünschst Du Dir einen Europa-Release des Top-Smartphones? Schreibe uns Deine Meinung gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel Xiaomi 12s Ultra: So ist das außergewöhnliche Kamera-Handy ausgestattet kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Fußball news
Bundesliga: Trainer Urs Fischer verlängert bei Union Berlin
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Tv & kino
Featured: Tausend Zeilen | Kritik: Besser als jede erfundene Geschichte
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 12 Lite: Diese Ausstattung bringt das Mittelklasse-Smartphone mit
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Was unterscheidet die S-Pen-Phones?
Handy ratgeber & tests
Featured: Xperia 1 IV vs. Galaxy S22 Ultra: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 12: So ist das Top-Smartphone für 2022 ausgestattet
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 12 Lite 5G vs. Xiaomi 11 Lite 5G NE: Die Specs im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 12 Lite 5G vs. Galaxy A53 5G: Mittelklasse-Handys im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 12 Lite 5G vs. Pixel 6a: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 Ultra vs. iPhone 13 Pro Max: Welches Flaggschiff bietet was?