Versa 4: So hat Fitbit seine Fitness-Smartwatch verbessert

Im August 2022 hat Fitbit neben der Sense 2 und Inspire 3 auch den Nachfolger der Versa 3 enthüllt: Was Du über Features, Erscheinungstermin und Preis der Fitbit Versa 4 wissen musst, haben wir hier für Dich zusammengefasst.
Versa 4: So hat Fitbit seine Fitness-Smartwatch verbessert © YouTube/Fitbit

Design und Display

Für die Versa 4 hat Fitbit vor allem Design und Verarbeitung optimiert: So ist die neue Smartwatch dünner und leichter als ihr Vorgänger. Zudem verfügt sie nun über einen physischen Menübutton an der linken Geräteseite. Das Gehäuse ist weiterhin abgerundet; der Screen bietet eine Always-on-Funktion: Du kannst Dir auf Wunsch also wichtige Informationen wir Uhrzeit und Datum auf dem ausgeschalteten Bildschirm anzeigen lassen.

 

Fitbit Versa 4: Fitness- und Gesundheitsfunktionen

Wie ihr Vorgänger verfügt die Versa 4 über die wichtigsten Fitness- und Gesundheitsfunktionen: So kannst Du mit dem Wearable unter anderem die Herzfrequenz sowie den Blutsauerstoffwert messen. Auch das Tracking von diversen sportlichen Aktivitäten sowie die Schlafaufzeichnung sind möglich.

Zudem setzt Fitbit wieder auf ein integriertes GPS-Modul: Du kannst beim Laufen also Tempo und Strecke tracken, ohne Dein Smartphone zwingend dabei haben zu müssen. Auch Schwimmen ist mit der Smartwatch kein Problem: Die neue Versa ist bis zu 50 Meter Tiefe wasserabweisend – und trackt sogar geschwommene Bahnen im Schwimmbecken. Eine EKG-Funktion ist bei der Versa 4 allerdings nicht an Bord – dieses Feature bleibt der Sense 2 vorbehalten.

Hinweis: Für einige Fitness- und Gesundheitsfunktionen benötigst Du ein Abo bei Fitbit Premium. Dazu zählt zum Beispiel die Möglichkeit, einen Gesundheitsbericht mit Deinen Werten der letzten Monate herunterzuladen. Auch eine detailliertere Aufschlüsslung darüber, wie Dein Körper auf Stress reagiert, ist nur mit Fitbit Premium möglich.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Google-Apps sind an Bord – aber kein Wear OS

2019 hatte Google angekündigt, Fitbit für 2,1 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Anfang 2021 wurde die Übernahme abgeschlossen. Fitbit kündigte in diesem Zusammenhang an, in Zukunft Premium-Smartwatches zu entwickeln, auf denen Wear OS läuft. Daher haben viele Nutzer:innen im Vorfeld erwartet, dass neue Modelle wie die Versa 4 mit Googles Smartwatch-Betriebssystem laufen.

Wear OS 3.0: Diese Smartwatches erhalten das Update

Diesen Wunsch hat Fitbit nicht erfüllt: Auf der neuen Smartwatch läuft wohl kein Wear OS, sondern Fitbits eigene Software – Fitbit OS. Die Versa 4 soll zu einem späteren Zeitpunkt aber auch Google-Apps wie Google Wallet sowie Google Maps unterstützen.

Kompatibilität und Akkulaufzeit

Wie ihre Vorgänger ist das neue Modell der Versa-Reihe sowohl mit Android als auch iOS kompatibel. Die Akkulaufzeit der Versa 4 gibt der Hersteller mit bis zu 6 Tagen an. Zudem unterstützt die Smartwatch schnelles Aufladen: In nur 12 Minuten sollst Du das Wearable soweit aufladen können, dass es einen ganzen Tag lang durchhält.

Fitbit Versa 4: Erscheinungstermin und Preis

Fitbit bringt seine Versa-Modelle zumeist im Spätsommer heraus: Die Versa 2 wurde im September 2019 veröffentlicht, die Versa 3 im August 2020 (2021 war kein neues Versa-Modell erschienen).

Der Nachfolger kommt etwas später: Bei der offiziellen Präsentation verriet Fitbit, dass die Versa 4 im Herbst 2022 erscheinen soll – zu einem Preis von 229,95 Euro. Einen genauen Starttermin hat der Hersteller noch nicht enthüllt. Wir aktualisieren diesen Artikel, sobald es neue Informationen gibt.

Was hältst Du von der Fitbit Versa 4? Verrate es uns gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel Versa 4: So hat Fitbit seine Fitness-Smartwatch verbessert kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Weitere News
Top News
Sport news
NHL: Stützle-Tor bei Ottawas Kantersieg - NHL-Rekord für Boston
Internet news & surftipps
Sanktionen: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
Games news
Featured: The Devil in me: Alle überleben – so rettest Du jeden Charakter
People news
Kandidatur: Trump und Kanye West im Clinch wegen eines Dinners
Tv & kino
Agenten-Filme: Regisseur Danny Boyle will keinen «James Bond»-Film drehen
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Gesundheit
RSV-Erkrankungen: Immer mehr Atemwegsinfekte bei Kleinkindern
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel Watch: Alle Infos zu Release, Preis und Specs
Handy ratgeber & tests
Featured: Fitbit Versa 3 und Co. mit WhatsApp verbinden & auf Nachrichten antworten
Handy ratgeber & tests
Featured: Smartwatch von Fossil und Razer: So ist die Razer X Fossil Gen 6 ausgestattet
Handy ratgeber & tests
Featured: Smartwatch mit Google Pay: Diese Uhren unterstützen die Bezahlfunktion
Handy ratgeber & tests
Featured: Vier gute Alternativen zur Apple Watch: Diese Smartwatches sind mit iOS kompatibel
Das beste netz deutschlands
Angeschaut und ausprobiert: Google Pixel Watch: Solide Premiere nach spätem Start
Handy ratgeber & tests
Featured: Pixel Watch vs. Apple Watch 8: So unterscheiden sich die Smartwatches
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Watch5: Google Pay bzw. Google Wallet einrichten – so geht’s