So holst Du das Beste aus Deinem Android-Smartphone raus: Tipps und Tricks für mehr Komfort, Sicherheit und Akkulaufzeit

26.07.2022 Mit Android hast Du viele Möglichkeiten, Einstellungen anzupassen und so aus einem Smartphone Dein Smartphone zu machen. Obendrauf können die richtigen Einstellungen sich auch positiv auf Komfort, Leistung und Sicherheit auswirken. Mit diesen Tipps und Tricks für Android-Smartphones läuft Dein Handy noch besser, länger, sicherer und genau auf Deine Bedürfnisse angepasst.

So holst Du das Beste aus Deinem Android-Smartphone raus: Tipps und Tricks für mehr Komfort, Sicherheit und Akkulaufzeit

Was viele Nutzer:innen nicht wissen: Fast alle Einstellungen eines Android-Smartphones lassen sich individualisieren. Hier erfährst Du, welche Möglichkeiten Du hast.

Komfort-Tipps: von Schnelleinstellungen personalisieren bis App-Benachrichtigungen deaktivieren

Du willst Dein Android-Smartphone so einstellen, dass es perfekt zu Dir passt und Du auf alle Anwendungen bequem zugreifen kannst? Nutze und ändere dafür die vielen Features je nach Lust und Deinen persönlichen Vorlieben. Diese Tipps helfen Dir dabei:

Schnelleinstellungen personalisieren

Ein wichtiges Android-Feature sind die Schnelleinstellungen. Du öffnest sie mit einem Wisch vom oberen Bildschirmrand nach unten. Hier kannst Du Bluetooth, WLAN sowie die Übermittlung Deines Standorts ein- und ausschalten. Um die ersten sechs Einstellungen zu sehen, wischst Du nur einmal runter. Für alle weiteren wischst Du noch einmal nach unten. Deine Top-6 legst Du fest, indem Du im Schnelleinstellungs-Menü oben rechts auf die drei Punkte klickst.

Roaming-Uhr aktivieren

Du reist viel, hast Verwandtschaft im Ausland oder arbeitest mit internationalen Kolleg:innen zusammen? Dann hilft Dir die Roaming-Uhr. Öffne dazu die Uhr-App auf Deinem Smartphone und tipp auf die drei Punkte oben rechts. So kommst Du in die Einstellungen. Klick hier auf „Uhr mit zusätzlicher Heimatzone“.

Unser Tipp: Stell Deine Heimatzone auf die Uhrzeit im Ausland um. So hast Du beide Uhrzeiten im Blick.

App-Benachrichtigungen deaktivieren

Zu viele App-Benachrichtigungen können nerven. In Deinen Android-Einstellungen kannst Du sie für alle oder für einzelne Anwendungen gezielt ausschalten. Du willst lieber alle Push-Benachrichtigungen auf einen Blick? Dafür kannst Du auch kostenlose Apps nutzen. Beispielsweise: Daywise für Android. Sie halten automatisch alle Push-Benachrichtigungen zurück und spielen sie gebündelt statt einzeln aus – und das zu ausgewählten Uhrzeiten. Aber keine Sorge, Du kannst wichtige Benachrichtigungen, wie Anrufe, WhatsApp-Nachrichten und E-Mails davon ausnehmen.

Android steuert App-Berechtigung

Hast Du Android 11? Dann kannst Du noch eine Extra-Funktion nutzen: Die Privatsphäre-Funktion  setzt automatisch Berechtigungen von Apps zurück, die Du lange nicht geöffnet hast. Dazu gehört zum Beispiel der Zugriff auf Kamera, Mikrofon und Standortdaten. In diesem Artikel erfährst Du alles zum Update:

Android App-Berechtigungen: Neues Feature auch für alte Smartphones

Akku-Tipps: von Display-Helligkeit verringern bis zum intelligenten Akku

Neben Komfort ist auch wichtig, dass Dein Akku lange hält, wenn Du unterwegs bist. Grundsätzlich ist die Akku-Laufzeit abhängig von Deinem Gerätetyp. Mit ein paar Tipps und Tricks kannst Du aber noch deutlich mehr aus Deinem Akku rausholen. Hier ein paar Möglichkeiten im Überblick:

• Display früher abschalten

• Display-Helligkeit verringern

• Helligkeit automatisch anpassen lassen

• Tastatur-Töne oder -Vibrationen deaktivieren

• Apps mit hohem Akku-Verbrauch einschränken

• „Intelligenter Akku“ aktivieren

• Nicht genutzte Konten löschen

• WLAN, Bluetooth und 5G ausschalten

Energiespar-Modus aktivieren

Bei vielen Android-Smartphones kannst Du in den Einstellungen einen „Energiespar-Modus“ auswählen. So musst Du nicht alles selbst ändern und die Akku-Laufzeit erhöht sich mit einem Klick. Schaue in den Geräte-Einstellungen oder auf der Support-Website Deines Herstellers nach, ob Dein Smartphone diesen Modus besitzt.

Akku kühl halten

Vermeide eine Überhitzung Deines Smartphones. Besonders dann, wenn der Akku vollständig aufgeladen ist. Hitze schadet dem Akku und er entlädt sich deutlich schneller. Mehr dazu liest Du hier:

Hitzeschäden am Smartphone: So kannst Du Dein Handy schützen

Nicht vollständig ent- oder vollladen

Der Mythos, dass Du Akkus immer voll- und entladen solltest, ist weit verbreitet, aber lange nicht mehr zeitgenössisch. Empfohlen wird ein Akkustand zwischen 20 und 80 Prozent. Kurze Ladezeiten sind für das Gerät kein Problem, wenn moderne Lithium-Ionen-Akkus verbaut sind.

Meide Anwendungen, die Dein Display dauerhaft einschalten

Navigation über mehrere Stunden, lange Videos oder hochauflösende Spiele schlucken ordentliche Akku. Nutz deshalb solche Anwendungen, bei denen das Display lange an ist, mit Bedacht. Das gilt auch, wenn Du häufig die Kamera oder eine andere App über einen längeren Zeitraum nutzt.

Mehr Tipps und Tricks, wie Du die Laufzeit Deines Smartphones verlängerst und wie Du den Akku richtig lädst, findest Du hier:

Akku-Tipps und -Tricks: So hält Dein Smartphone-Akku länger durch

Hartnäckige Akku-Probleme beheben

Hast Du schon alles ausprobiert und die Einstellungen verändert, Dein Lade-Management umgestellt und die Display-Helligkeit deutlich reduziert? Wenn sich Dein Akku trotzdem ungewöhnlich schnell entlädt, können Dir diese Schritte helfen:

Smartphone neu starten

Drück für etwa 30 Sekunden die Ein-und-Aus-Taste. So startet Dein Gerät neu. Oder tipp, je nach Gerät, auf dem Display auf „Neu starten“.

Android-Update suchen

Manchmal hilft auch ein Android-Update. So geht’s:

    • Öffne auf Deinem Smartphone Deine Einstellungen

    • Tipp unten auf „System“ und dann auf „System-Update“

    • Folg der Anleitung auf Deinem Bildschirm

App-Updates starten

Oder Du aktualisiert Deine Apps. Das geht so:

    • Öffne Google Play

    • Tipp rechts oben auf das Profil-Symbol

    • Klick auf „Apps und Gerät“ verwalten

    • Aktualisier Deine Apps unter „Updates verfügbar“

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Deine Akku-Laufzeit ist immer noch nicht so wie Du Dir das wünschst? Dann setz Dein Android-Smartphone auf die Werkseinstellungen zurück. Achtung: Hierbei werden alle Daten vom Gerät gelöscht. Die Daten, die Du in Deinem Google-Konto gespeichert hast, kannst Du danach wiederherstellen. Sicher also alles, bevor Du Dein Handy zurücksetzt.

Sicherheit-Tipps: von Handy verriegeln bis Updates installieren

Mit diesen Tipps erhöhst Du die Sicherheit Deines Android-Smartphones und schützt Dich vor Hacker-Angriffen:

• Display-Sperre einrichten

• Updates sofort installieren

• Downloads nur über Google Play

• Smartphone mit Sicherheitscodes verschlüsseln

• Vorsicht beim Surfen im öffentlichen WLAN

• Verbindungen immer wieder deaktivieren

• Diebstahlschutz aktivieren

Smartphone verriegeln

Ein gutes Mittel, um Dein Smartphone vor unbefugten Zutritten zu schützen, ist die Display-Sperre. Sie verhindert, dass andere Personen Zugriff auf Fotos, Apps und Kontakte bekommen, wenn es in falsche Hände gerät.

Unser Tipp: eine Zahlen-Kombination mit mindestens sechs Ziffern.

Egal, ob Zahlen, Wischmuster oder Fingerabdruck – aktivier auf jeden Fall die Tasten- und Display-Sperre. Die PIN-Abfrage über Deine SIM-Karte schützt zusätzlich. Denn nur so kann niemand Deine SIM-Karte mit einem anderen Smartphone nutzen.

Sicheres Passwort erstellen: Mit diesen Tipps geht es ganz leicht

Apps überprüfen

Damit Dein Android-Smartphone sicher vor schädlicher Software ist, ist es wichtig, dass Du Apps, wenn möglich, nur bei Google Play herunterlädst. Aber auch hier gibt es keinen hundertprozentigen Schutz. Umso wichtiger ist, dass Du deshalb besonders vorsichtig bist. Es kann vorkommen, dass schädliche Apps extra dem Aussehen anderer bekannter Anwendungen nachempfunden ist, damit Nutzer:innen sie downloaden und installieren.  Verdächtig ist, wenn Name und Logo ähnlich aussehen wie bei anderen Apps. Je häufiger etwas heruntergeladen wurde, desto unwahrscheinlicher ist eine Fälschung.

Updates installieren

Mach regelmäßig Updates für Software und Apps. Viele Aktualisierungen laufen sogar automatisch. So suchst Du verfügbare Updates: Google Play → Meine Apps und Spiele → Updates

Öffentliches WLAN vorsichtig nutzen

Egal, ob Zug oder Restaurant: Öffentliches WLAN ist praktisch, aber auch für jede:n zugänglich. Alle, die in diesem WLAN eingeloggt sind, können theoretisch Deine Daten abfangen. Ungesicherte Websites erkennst Du am Kürzel „http“, sichere Websites an „https“. Mehr zum Thema WLAN-Sicherheit:

Du hast viele Möglichkeiten ein Android-Handy zu Deinem Smartphone zu machen. So individuell, wie Deine Wünsche sind, kannst Du auch Deine Einstellungen Schritt-für-Schritt anpassen.

Welchen Tipp wirst Du ausprobieren? Teil Deine Erfahrungen in einem Kommentar mit uns.

Dieser Artikel So holst Du das Beste aus Deinem Android-Smartphone raus: Tipps und Tricks für mehr Komfort, Sicherheit und Akkulaufzeit kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Featured Redaktion

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Teenie als BVB-Matchwinner: Moukoko stiehlt Modeste die Show

People news

Energiekrise: Harald Schmidt: Die Leute haben keine Angst vor dem Winter

Games news

Featured: NBA 2K23: Das erwartet Dich im neuen Teil der Basketball-Simulation

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Das beste netz deutschlands

Featured: Akku-Tipps und -Tricks: So hält Dein Smartphone-Akku länger durch

Handy ratgeber & tests

Featured: Kindersicherung in Android einrichten: Diese Möglichkeiten gibt es

Handy ratgeber & tests

Featured: Apps sortieren: So hältst Du Ordnung auf Deinem Smartphone

Das beste netz deutschlands

Featured: Hitzeschäden am Smartphone: So kannst Du Dein Handy schützen

Handy ratgeber & tests

Featured: Dein (neues) iPhone will keine Apps laden? Wie Du das Problem lösen kannst

Das beste netz deutschlands

Featured: Smartphone verloren oder gestohlen – was tun? So kannst Du den Schaden begrenzen

Handy ratgeber & tests

Featured: Neues iPhone: So überträgst Du Daten von Deinem alten iPhone oder Android-Handy

Handy ratgeber & tests

Featured: One UI 5.0: Diese Neuerungen hat Samsung angekündigt