Ist mein Handy 5G-fähig?

Vom schnellen Mobilfunkstandard 5G profitieren bereits viele Menschen. Er macht es zum Beispiel möglich, unterwegs auf dem Smartphone Videos in sehr guter Bildqualität zu streamen oder verringert die Latenzzeit beim Gaming. Wie Du herausfindest, ob auch Dein Handy 5G-fähig ist, erfährst Du hier.
Ist mein Handy 5G-fähig? © AndreyPopov

Habe ich schon 5G?

Wahrscheinlich fragst Du Dich, ob Du mit Deinem Smartphone Zugriff auf das schnelle 5G-Mobilfunknetz Deines Anbieters hast. Das kannst Du schnell herausfinden: Ist 5G Teil Deines Mobilfunkvertrages, erscheint in der Statusleiste Deines Handy-Displays ein kleines 5G-Symbol. Beim Vorgänger LTE erschien an dieser Stelle ein Symbol für 4G oder 4G+ (LTE-Advanced).

Das 5G-Symbol erscheint jedoch nur, wenn Du Dich in einem Gebiet mit ausreichender 5G-Netzabdeckung aufhältst. Ob 5G Teil Deines aktuellen Mobilfunkvertrages ist, erfährst Du aus den Vertragsunterlagen Deines Mobilfunkanbieters.

Das brauchst Du, damit Dein Handy 5G-fähig ist

Um 5G auf Deinem Smartphone nutzen zu können, benötigst Du einen passenden Tarif sowie ein 5G-kompatibles Modell:

Hardware

Damit Du auf Deinem Smartphone von der hohen 5G-Geschwindigkeit profitieren kannst, muss das Gerät 5G-kompatibel sein. Besonders die Spitzenmodelle von Herstellern wie Apple, Google, Samsung, Fairphone oder Xiaomi funktionieren mit 5G.

Tarif

Ebenso wichtig wie ein 5G-kompatibles Smartphone ist ein Vertrag, der Dir den Zugang zum 5G-Netz Deines Anbieters ermöglicht. Nahezu alle großen Mobilfunkunternehmen bieten mittlerweile eine 5G-Option an – zum Beispiel Vodafone.

Achtung: Wenn Du ein iPhone 13 besitzt, benötigst Du eine spezielle SUCI-SIM-Karte. Diese kannst Du bequem über die MeinVodafone-App bestellen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Wie nutze ich 5G?

Für die Nutzung von 5G ist ein 5G-kompatibler Mobilfunktarif erforderlich – unter anderem auf den weiter unten aufgeführten Smartphones. Doch was ist, wenn trotz 5G-Mobilfunkvertrags und guter Netzabdeckung an Deinem Aufenthaltsort kein 5G-Symbol auf Deinem Smartphone-Display erscheint? Eventuell solltest Du die Einstellungen Deines Handys wie folgt überprüfen:

Auf dem iPhone

Wenn Du ein iPhone 12 oder ein neueres Modell besitzt, kannst Du 5G nutzen. Wenn Du Dich in einem Gebiet mit 5G-Abdeckung befindest und Dein 5G-Mobilfunktarif aktiviert ist, siehst Du in der Statusleiste deines iPhones ein 5G-Symbol.

iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max: Die Pro-iPhones im Hands-on

Erscheint trotzdem kein 5G-Symbol auf Deinem Smartphone-Display, solltest Du wie folgt vorgehen:

Wähle auf Deinem iPhone „Einstellungen“, dann „Mobiles Netz“ und schließlich „Datenoptionen“ aus. Hier sollte unter „Sprache und Daten“ 5G aktiviert sein.

Wird trotz im iPhone aktivierter 5G-Datenverbindung kein 5G auf Deinem Display angezeigt, solltest Du Deinen Mobilfunkanbieter kontaktieren.

Bei Samsung

Wenn Dein Samsung-Smartphone wie das Galaxy S22 trotz passendem Tarif und vorhandener 5G-Netzabdeckung kein 5G-Symbol anzeigt, beachte folgende Schritte:

Öffne die App „Einstellungen“ und wähle dann „Verbindungen“. Danach kannst Du unter „Mobile Netzwerke“ und „Netzmodus“ die Option „5G“ auswählen.

Bei Xiaomi

Auch mit einem 5G-fähigen Handy wie dem Xiaomi 12T 5G kannst Du die Mobilfunkeinstellungen einfach überprüfen. Gehe dazu in die „Einstellungen“ und wähle dann den Reiter „SIM-Karten & Mobile Netzwerke“ aus. Stelle sicher, dass Deine 5G-fähige SIM-Karte ausgewählt ist und tippe abschließend unter „Bevorzugter Netzwerktyp“ auf „5G bevorzugen“.

Was ist 5G – und was habe ich davon?

Die Abkürzung 5G steht für die fünfte Mobilfunkgeneration. 5G ist der direkte Nachfolger von LTE (4G) und UMTS (3G). Der schnelle Mobilfunkstandard 5G ermöglicht im Vergleich mit seinen Vorgängern eine höhere Datenrate und bietet eine bessere Netzkapazität. Außerdem gibt es mit 5G ein skalierbares und intelligentes Mobilfunknetz.

Für Dich bedeutet 5G-Technik ein deutlich schnelleres mobiles Internet. Vor allem unterwegs profitierst Du also aktuell von dem schnellen Mobilfunkstandard – etwa, wenn Du ein Videotelefonat führst oder Inhalte streamst. Praktisch ist 5G außerdem für Gamer, da eine schnelle Datenverbindung die Latenzzeiten deutlich verringern kann. Zu Hause werden immer mehr Geräte durch 5G mit dem sogenannten Internet der Dinge (kurz: IoT) verbunden.

Für Unternehmen eröffnet 5G unter anderem neue Möglichkeiten, um ihre Produktion und Logistik zu automatisieren und zu digitalisieren. 5G kann beispielsweise die Vernetzung innerhalb von und zwischen Firmen verbessern. 5G-Technik revolutioniert außerdem regelrecht die Steuerung von Produktionsanlagen mittels Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M).

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Wie gut ist die Netzabdeckung mit 5G?

Die großen Telekommunikationsunternehmen wie Vodafone bauen ihre 5G-Netze immer schneller aus. Auch wenn es zu einer flächendeckenden 5G-Versorgung noch etwas dauern wird: In den meisten deutschen Städten und auch auf dem Land ist 5G mittlerweile für Dich verfügbar.

Unter anderem Vodafone nutzt für sein 5G-Netz Sendefrequenzen im Bereich von 700 Megahertz. Diese Frequenzen erreichen momentan noch nicht die maximal mögliche 5G-Geschwindigkeit. Doch dafür haben sie bereits eine Reichweite von bis zu acht Kilometern und durchdringen auch dicke Gebäudewände.

Selbst in abgelegenen Regionen erlaubt diese sogenannte Low-Band-Bandbreite eine gute Alternative zum langsameren DSL-Internet. Wenn Du 5G-Kunde bei Vodafone bist, musst Du Dich um ausreichende Konnektivität nicht sorgen.

Mithilfe der sogenannten Dynamic-Spectrum-Sharing-Technologie können Vodafone und die anderen Mobilfunkanbieter 4G und 5G an einer Sendeantenne betreiben. Die Antenne erkennt automatisch, welches Netz Du benutzt – und versorgt Dich entsprechend mit der bestmöglichen Verbindung.

Ist mein Handy 5G-fähig? Schnellcheck in der Übersicht

• 5G steht für die fünfte Mobilfunkgeneration.

• Dank 5G-Geschwindigkeit streamst Du unterwegs in bester Bildqualität und spielst mit geringer Latenz.

• Hast Du einen 5G-Mobilfunkvertrag, erscheint in der Statusleiste Deines Handy-Displays ein kleine 5G-Symbol.

• Ist Dein Smartphone trotz passendem Vertrag und guter 5G-Netzabdeckung nicht mit dem 5G-Netz verbunden, solltest Du die Geräteeinstellungen überprüfen.

Hast Du bereits ein 5G-fähiges Handy und nutzt Du den Mobilfunkstandard regelmäßig? Schreibe uns Deine Erfahrungen gerne in die Kommentare!

Dieser Artikel Ist mein Handy 5G-fähig? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Auto news
Klassiker unter Strom: Auch als Kombi: Opel fährt elektrischen Astra vor
Tv & kino
Sexualisierte Übergriffe: Maria Schrader: Umdenken in der Filmbranche seit #MeToo
Fußball news
Fußball-WM: Pulisic-Tor: USA nach Sieg gegen Iran im Achtelfinale
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – Übersicht aller Klassen
Internet news & surftipps
Verbraucher: EU-Einigung: Online-Einkäufe sollen sicherer werden 
Tv & kino
TV-Tipp: Zweiteiler «Alice» mit Nina Gummich in der ARD 
Das beste netz deutschlands
Featured: RealityOS: Das verrät die Software über Apples Mixed-Reality-Headset
Empfehlungen der Redaktion
Das beste netz deutschlands
Featured: Smartphone verloren oder gestohlen – was tun? So kannst Du den Schaden begrenzen
Handy ratgeber & tests
Featured: WhatsApp-Verlauf von Android auf iOS übertragen: Mit diesen Tools klappt es
Handy ratgeber & tests
Featured: Neues iPhone: So überträgst Du Daten von Deinem alten iPhone oder Android-Handy
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone: Vibration ausschalten – so geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: Dein (neues) iPhone will keine Apps laden? Wie Du das Problem lösen kannst
Das beste netz deutschlands
Featured: Die Zukunft ist da: So nutzt Du Giga 5G+
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Games news
Featured: Instagram: Feed konnte nicht geladen werden? So löst Du das Problem