iPhone 14 vs. Pixel 7: Vergleich der Top-Handys

iPhone 14 vs. Pixel 7: Seit Herbst 2022 buhlen zwei Top-Smartphones um Deine Aufmerksamkeit. Sowohl Apple als auch Google haben jeweils neue Modelle auf den Markt gebracht. Was sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Handys?
iPhone 14 vs. Pixel 7: Vergleich der Top-Handys © Eigenkreation | Apple | Google

Wir vergleichen das iPhone 14 mit dem Pixel 7: Im Fokus steht dabei die Ausstattung der Basismodelle. Unser Hauptaugenmerk liegt auf Features wie Design, Display, Kamera, Akku und Preis. Dadurch kannst Du das Smartphone auswählen, das am besten zu Dir passt.

Design

iPhone 14 in fünf Farben von schräg oben vor weißem Hintergrund

Das iPhone 14 gibt es zum Release in fünf Farben. — Bild: Apple

Bei der Fertigung des iPhone 14 setzt Apple auf hochwertige Materialien: Die Rückseite besteht aus Glas, der Rahmen aus Aluminium. Für die Vorderseite kommt das sogenannte Ceramic Shield zum Einsatz, das besonders gut vor Glasbruch schützen soll. Die Maße dieses iPhone-Modells betragen 146,7 x 71,5 x 7,8 Millimeter.

iPhone 14 und iPhone 14 Plus: Hands-on, Specs und erster Eindruck

Das iPhone 14 wiegt 172 Gramm und ist nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt. Das bedeutet, dass Du das iPhone bis zu einer halben Stunde in einer Tiefe von etwa einem halben Meter unter Wasser halten kannst, ohne dass es Schaden nimmt. Es gibt fünf Farbvarianten: Mitternacht (Schwarz), Blau, Polarstern (Weiß), Violett und (Product)Red (Rot).

Das Google Pixel 7 besteht ebenfalls aus hochwertigem Material: Auch Google setzt auf Glas für die Vorder- und Rückseite und auf Aliminium für den Rahmen. Die Kameraleiste auf der Rückseite besteht Google zufolge aus recyceltem Metall. Das Pixel-Handy von 2022 misst 155,64 x 73,16 x 8,7 Millimeter und bringt 195,5 Gramm auf die Waage.

Wie das aktuelle iPhone hat auch das Pixel 7 eine IP68-Zertifizierung. Entsprechend kannst Du dieses Smartphone ebenfalls für einen kurzen Zeitraum untertauchen, ohne Dir um Schäden Sorgen machen zu müssen. Das Google-Handy gibt es zum Marktstart in den Farben Obsidian (Schwarz), Snow (Weiß) und Lemongrass (Gelb).

Display

Das iPhone 14 verfügt über ein OLED-Display mit einer Diagonale von 6,1 Zoll, das Apple „Super Retina XDR Display” nennt. Die Auflösung beträgt 2.352 x 1.170 Pixel – daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 460 Pixeln pro Zoll. Die maximale Bildwiederholfrequenz beträgt 60 Hertz.

Die Spitzenhelligkeit des Bildschirms liegt laut Apple bei 1.200 Nits. Zu den Display-Features gehören unter anderem Haptic Touch, True Tone und Dynamic Island. Bei Letzterem handelt es sich um eine dynamische Leiste mit verschiedenen Funktionen, die Apple an Stelle der Notch am oberen Bildschirmrand einsetzt. Das Always-on-Display spendiert Apple leider nur den Pro-Modellen.

iPhone 14 Pro: Das musst Du zum Always-on-Display wissen

Das OLED-Display des Pixel 7 misst in der Diagonale 6,3 Zoll, bei einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln (FHD+). Entsprechend beträgt die Pixeldichte knapp 416 Pixel pro Zoll. Die maximale Bildwiederholfrequenz des Pixel-Smartphones ist mit 90 Hertz etwas höher als bei der Apple-Konkurrenz. Auch im Bereich Helligkeit ist das Pixel 7 mit 1.400 Nits etwas besser.

iPhone 14 vs. Pixel 7: Kameras

Wie seine Vorgänger bietet auch das iPhone 14 auf der Rückseite eine Dualkamera. Sowohl die Hauptkamera (Weitwinkel) als auch die Ultraweitwinkelkamera lösen mit 12 Megapixeln auf. Die iPhone-Kamera bietet zahlreiche Apple-typische Features wie zum Beispiel Live Photos und einen Porträtmodus für den beliebten Bokeh-Effekt.

Mit dem iPhone 14 kannst Du Videos in 4K aufnehmen – mit einer Frequenz von bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Das iPhone bietet Dir außerdem den sogenannten Action-Modus, der Deine Bewegungen beim Filmen ausgleicht. Wie Du diesen Modus in der Praxis am besten nutzt, beschreiben wir Dir in unserem Ratgeber zum Action-Modus.

Die TrueDepth-Kamera auf der iPhone-Vorderseite löst mit 12 Megapixeln auf.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Auch Google verbaut im Pixel 7 auf der Rückseite eine Dualkamera. Die Weitwinkelkamera hat eine Auflösung von 50 Megapixeln. Dazu kommt eine Ultraweitwinkelkamera mit einer Auflösung von 12 Megapixeln.

4K-Videos sind mit einer Auflösung von bis zu 4.096 x 2.160 Pixeln möglich. Zu den Kamera-Features zählen unter anderem RealTone und der sogenannte Movie Motion Blur. Außerdem ist hochauflösendes achtfaches Zoomen möglich.

Die Selfiekamera auf der Vorderseite des Pixel 7 bietet eine Auflösung von 10,8 Megapixeln.

Chip und Speicher

Das Herzstück des iPhone 14 ist der Apple A15 Bionic – wie schon im Vorgänger iPhone 13. Wenn Du den neueren Chip A16 Bionic willst, musst Du zum iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max greifen. Wie üblich macht Apple keine Angaben zur Größe des Arbeitsspeichers. Laut externen Quellen soll dieser 6 Gigabyte groß sein, wie etwa iFixit herausgefunden hat.

Dazu kommen im iPhone 14 je nach Ausführung 128, 256 oder 512 Gigabyte interner Speicherplatz. Als Betriebssystem ist ab Werk iOS 16 vorinstalliert.

iOS 16: Diese Neuerungen bringt das Update auf Dein iPhone

Das Pixel 7 nutzt als Antrieb den Google-Chip Tensor G2. Dazu kommt ein 8 Gigabyte großer Arbeitsspeicher. Als interner Speicherplatz stehen wahlweise 128 oder 256 Gigabyte zur Verfügung.

Sowohl das iPhone 14 als auch das Pixel 7 unterstützen die schnelle Datenverbindung 5G. Den Speicher kannst Du bei beiden Smartphones leider nicht mit einer microSD-Karte erweitern.

Akku

Apple macht in der Regel keine Angaben zur Kapazität der iPhone-Akkus – da ist das iPhone 14 keine Ausnahme. Aber so viel verrät Apple immerhin: Der Akku soll bis zu 20 Stunden Videowiedergabe am Stück ermöglichen.

Zum Aufladen des iPhone-Akkus kannst Du ein Netzteil mit einer Leistung von bis zu 20 Watt verwenden. Damit sollst Du den Akku innerhalb von 30 Minuten um bis zu 50 Prozent aufladen können. Kabelloses Laden unterstützt das iPhone 14 mit bis zu 15 Watt (via MagSafe) und mit bis zu 7 Watt (via Qi-Standard).

Der Akku des Pixel 7 hat Google zufolge eine Kapazität von 4.355 Milliamperestunden. Dies soll für 21 Stunden Internetnutzung und 17 Stunden Videowiedergabe reichen.

Ein besonderes Feature ist der „Extreme Energiesparmodus”, der eine Akkulaufzeit von bis zu 72 Stunden ermöglichen soll. Ist dieser Modus aktiv, sind nur einige wenige Apps nutzbar. Das Pixel 7 unterstützt ebenfalls das Aufladen mit und ohne Kabel.

Features und Sicherheit

Das iPhone 14 unterstützt das Entsperren via Gesicht (Face ID). Möglich ist dies dank Apples TrueDepth-Kamera für Gesichtserkennung.

Ein besonderes Feature ist die Unfallerkennung: Das iPhone 14 erkennt, wenn Du hinfällst – und dank der feinen Sensoren auch, wenn Du einen Autounfall hast. Wenn Du dann nicht reagierst, kann das iPhone automatisch einen Notruf absetzen und Deinen Notfallkontakt verständigen – inklusive Standortübertragung.

Auch das Pixel 7 ermöglicht Gesichtsentsperrung. Google nutzt dazu die Frontkamera und maschinelles Lernen zur Gesichtserkennung. Darüber hinaus kannst Du das Smartphone per Fingerabdruck entsperren. Den Fingerabdrucksensor verbaut Google unsichtbar im Display.

Preis

Apple hat das iPhone 14 im September 2022 veröffentlicht. Der Preis für die Ausführung mit 128 Gigabyte Speicherplatz beträgt knapp 1.000 Euro. Für 256 Gigabyte verlangt Apple knapp 1.130 Euro, für 512 Gigabyte etwa 1.390 Euro.

Google verkauft das Pixel 7 deutlich günstiger: Der Preis für das Modell mit 128 Gigabyte Speicherplatz liegt zum Release bei 650 Euro. Die Version mit 256 Gigabyte Speicherplatz kostet knapp 750 Euro.

iPhone 14 vs. Pixel 7: Fazit

Sowohl Apple als auch Google haben mit ihren Modellen hervorragende Smartphones auf dem Markt. Sie werden sich auch im Jahr 2023 mit der Konkurrenz messen können. Ein paar Unterschiede gibt es aber zwischen dem iPhone 14 und dem Pixel 7.

Das iPhone 14 bietet zum Beispiel eine sehr gute Kamera mit vielen Features. Zu den Vorteilen gehört das hohe Maß an Sicherheit, das Apple durch Features wie Face ID und das geschlossene Ökosystem von iOS erreicht. Auch der lange Zeitraum, für den Apple Updates garantiert, spricht für das iPhone. Etwas negativ fällt der Vorjahres-Chip ins Gewicht; auch wenn er immer noch sehr schnell ist und allen Aufgaben gewachsen sein dürfte.

» Hier kannst Du das iPhone 14 bestellen «

Google hat mit dem Pixel 7 einen Konkurrenten ins Rennen geschickt, der vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis besticht. Denn auch dieses Smartphone hat eine sehr gute Kamera mit vielen Features. Neben der Gesichtsentsperrung bietet es alternativ einen Fingerabdrucksensor. Auch Google verspricht mehrere Jahre Updates – wenn auch nicht so viele wie Apple.

» Hier kannst Du das Pixel 7 bestellen «

Letztlich gibt vermutlich das Betriebssystem den Ausschlag: Fühlst Du Dich eher bei iOS oder bei Android zu Hause? Außerdem dürfte auch Dein Budget einen Einfluss auf die Entscheidung haben. So oder so hast Du ein Top-Smartphone zur Hand.

Vergleich Pixel 7 und iPhone 14: Die Specs in der Übersicht

Im Folgenden listen wir die Ausstattungen von iPhone 14 und Pixel 7 übersichtlich nebeneinander auf. Die Werte auf der linken Seite des senkrechten Trennstrichs beziehen sich auf das iPhone, die auf der rechten Seite auf das Pixel-Handy. Wenn nur ein Wert gelistet ist, ist er bei beiden Smartphones identisch.

Design: Glas/Glas und Aluminium (Rahmen)

Display: 6,1 Zoll, 2.352 x 1.170 Pixel | 6,3 Zoll, 2.340 x 1.080 Pixel

Kamera (Rückseite): Dualkamera mit 12/12 Megapixeln | Dualkamera mit 50/12 Megapixeln

Selfiekamera (vorne): 12 Megapixel | 10,8 Megapixel

Chip: Apple A15 Bionic | Google Tensor G2

Arbeitsspeicher: 6 Gigabyte | 8 Gigabyte

Speicherplatz: 128/256/512 Gigabyte | 128/256 Gigabyte

Akku: 3.279 Milliamperestunden | 4.355 Milliamperestunden

Betriebssystem: iOS 16 | Android 13

Updates: mindestens 4 Jahre | mindestens 3 Jahre

Wasserdicht: IP68

Gesichtsentsperrung: ja

Fingerabdrucksensor: nein | ja

Preis: ab etwa 1.000 Euro | ab etwa 700 Euro

Release: September 2022 | Oktober 2022

iPhone 14 vs. Pixel 7: Wie geht der Vergleich in Deinen Augen aus? Oder hast Du vielleicht eine gute Smartphone-Alternative, die Du empfehlen kannst? Schreibe uns Deine Meinung gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel iPhone 14 vs. Pixel 7: Vergleich der Top-Handys kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Champions league
Medienrechte: Auch DAZN sichert sich TV-Rechte für die Champions League
Wohnen
Toiletten-Forschung: Das perfekte Urinal? Welche Beckenform Spritzer vermeidet
People news
Musiker: David Garrett: Als Künstler nicht genug Zeit für ein Kind
Musik news
Preise: Taylor Swift gewinnt drei «People's Choice Awards»
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone SE vs. Pixel 6a: Die beiden Mittelklasse-Smartphones im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: Pixel 7 Pro vs. iPhone 14 Pro Max: Flaggschiffe im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy A53 vs. iPhone SE (2022): Welches Mittelklasse-Handy eignet sich für Dich?
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14 vs. Galaxy S22: Die Basismodelle im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy A73 5G vs. iPhone SE (2022): Die gehobene Mittelklasse im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: Fairphone 4 vs. Fairphone 3: Diese Verbesserungen bietet das faire Smartphone
Handy ratgeber & tests
Featured: Pixel 6 vs Pixel 6a: Das unterscheidet die beiden Google-Smartphones
Handy ratgeber & tests
Featured: Pixel 7 Pro vs. Galaxy S22 Ultra: Vergleich der Top-Smartphones