iPhone 14 und iPhone 14 Plus: Hands-on, Specs und erster Eindruck

Apple präsentierte auf der Apple-Keynote 2022 insgesamt vier Versionen des iPhone 14. Hier nehmen wir das iPhone 14 und iPhone 14 Plus genauer unter die Lupe.
iPhone 14 und iPhone 14 Plus: Hands-on, Specs und erster Eindruck © Apple

Das bewährte iPhone-Design ist geblieben, doch im Inneren warten spannende Neuerungen darauf, endlich ausprobiert zu werden. Auf welche Features Du Dich freuen kannst und wie sich iPhone 14 und iPhone 14 Plus in unserem Hands-on schlagen, erfährst Du jetzt.

+++ Hier kannst Du das iPhone 14 vorbestellen +++

+++ Hier kannst Du das iPhone 14 Plus vorbestellen +++

Bewährtes Design in fünf Farben

Kantige Ränder, die Kameraeinheit in Gehäusefarbe und die bekannte Display-Notch malen das bekannte Bild eines iPhones. Das Design sieht eben nicht nur gut aus, sondern hat sich schon beim Vorgänger als ziemlich praktisch erwiesen. Das iPhone 14 und iPhone 14 Plus kommen wahlweise in den Farbausführungen Mitternacht, Polarstern, Violett, Red oder Blau. Auch bei den Materialien ist Apple sich treu geblieben: Ein robuster Aluminium-Rahmen umgibt das neue iPhone, die Rückseite besteht aus Glas und das Display wird von Ceramic Shield geschützt.

Apple iPhone 14 und 14Plus

Das iPhone 14 Plus hat 21% der Display. — Bild: Apple

Größe, Display

Apple spricht selbst von „Groß und Größer“ – und das trifft auch zu. Denn das iPhone 14 beherbergt ein 6,1 Zoll großes Super-Retina-XDR-Display mit OLED-Technologie und 2.532 x 1.170 Pixeln Auflösung. Das entspricht einer Pixeldicht von 460 Pixeln pro Zoll. Es ist zwar groß, liegt aber dennoch gut in der Hand.

Das größere iPhone 14 Plus hat ein 6,7 Zoll großes Super-Retina-XDR-Display mit OLED-Technologie und 2.778 x 1.284 an Bord. Die Pixeldichte liegt mit 458 Bildpunkten pro Zoll allerdings minimal unter der des iPhone 14. Trotz des größeren Displays ist das iPhone 14 Plus schmal genug, um sich leicht handhaben zu lassen.

Dual-Kamera mit größerer Blende

Die neue Hauptkamera spielt ihre Stärken besonders bei schlechten Lichtverhältnissen aus. Dafür sorgt ein größerer Bildsensor in Verbindung mit einer größeren Blende, die laut Apple 49 Prozent mehr Licht hineinlässt. Die verbesserte Hardware bekommt Unterstützung von der neuen Photonic Engine, die mehrere Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen automatisch zu einer Aufnahme zusammenfügt. Kurz gesagt: Du drückst einfach den Auslöser und um den Rest kümmern sich iPhone 14 und iPhone 14 Plus automatisch. Die Bilder sehen im Vergleich zum Vorgänger wirklich stark aus, was insbesondere an den Details bei schwachem Licht zu erkennen ist.

Alle drei Kameras – die beiden auf der Rückseite und die True-Depth-Frontkamera – lösen mit 12 Megapixeln auf, haben aber allesamt verschiedene Linsen und Technologien an Bord, die wir Dir im Überblick der Specs weiter unten genau auflisten.

Videos kannst Du in 4K-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Der Action-Modus unterstützt 2,8K-Auflösung bei ebenfalls 60 Bildern pro Sekunde und ist genau die richtige Wahl, wenn Du ruhige Videos in actiongeladenen Situationen aufnehmen möchtest – fast wie ein eingebautes Gimbal.

Dich interessiert die Pro-Version des iPhone 14? Im Hands-on zum iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max schauen wir uns die Geräte genauer an.

Unfallerkennung

Die neue Unfallerkennung finden wir besonders hilfreich. Zwar gehört das Feature zu denjenigen, die Du hoffentlich niemals brauchen wirst, doch die neue Funktion kann in Notfallsituationen den Unterschied machen. iPhone 14 und iPhone 14 Plus können nämlich schwere Autounfälle erkennen und senden automatisch einen Notruf an die Notrufzentrale ab und informiert Deine hinterlegten Notfallkontakte, wenn Du diesen Vorgang nicht selbst aktiv abbrichst. So ist sichergestellt, dass Du bei einem Unfall schnellstmöglich Hilfe bekommst.

Prozessor, Akkulaufzeit und Speicher

In dem iPhone 14 und iPhone 14 Plus kommt Apples A15-Bionic-Chip zum Einsatz. Das Modell verrichtet auch schon in den Pro-Versionen des iPhone 13 ausgezeichnete Dienste in Sachen Rechenleistung, Grafikpower und künstlicher Intelligenz. Spielend kommt der A15-Bionic mit dem neuen iOS 16 zurecht. Und zwar ziemlich lange mit einer Akkuladung.

Aufgrund der unterschiedlichen Gehäusegröße schneiden iPhone 14 und iPhone 14 Plus in diesem Punkt allerdings unterschiedlich ab. So kannst Du mit dem iPhone 14 bis zu 20 Stunden lang Videos mit einer Akkuladung wiedergeben, während das iPhone 14 Plus sogar bis zu 26 Stunden schafft.

Beide iPhone-Versionen lassen sich mit einem separat erhältlichen 20-Watt-Schnellladegerät innerhalb von rund 30 Minuten auf 50 Prozent aufladen und unterstützen darüber hinaus Apples drahtlosen Ladestandard MagSafe, mit dem Du iPhone 14 und iPhone 14 Plus mit 15 Watt laden kannst. Über den Qi-Standard kannst Du beide bei 7,5 Watt Ladeleistung mit neuem Strom füttern.

In Sachen Speicher hast Du die Wahl aus drei Größen: 128, 256 und 512 Gigabyte. Zusammen mit den fünf Farben ergeben sich somit jeweils 15 Varianten für das iPhone 14 und genauso viele für das iPhone 14 Plus.

iPhone 14 und iPhone 14 Plus: Technische Daten

Alle wichtigen Specs und technischen Details von iPhone 14 und iPhone 14 Plus haben wir noch einmal in der Übersicht für Dich zusammengefasst.

iPhone 14 und iPhone 14 Plus vorbestellen

Der Vorverkauf für iPhone 14 und iPhone 14 Plus läuft bereits. Du kannst Dir Dein neues iPhone also jetzt schon ordern. Das iPhone 14 hat am 16. September offiziellen Marktstart, das iPhone 14 Plus am 7. Oktober. Als Vorbesteller:in kannst Du Dein neues iPhone dann schon direkt in den Händen halten.

Den passenden Tarif gibt es von Vodafone natürlich auch dazu. Sicher Dir das iPhone 14 128 GB zum Beispiel im GigaMobil M schon ab einmalig 1 Euro. Das iPhone 14 Plus 128 GB gibt es ab einmalig 49,90 Euro in dem GigaMobil M.

Hast Du Dir schon ein iPhone 14 oder iPhone 14 Plus vorbestellt? Verrate uns in den Kommentaren, was Dir daran am besten gefällt.

Dieser Artikel iPhone 14 und iPhone 14 Plus: Hands-on, Specs und erster Eindruck kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Gerrit Schwerz
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Die Bayern freut's: Union und Dortmund verlieren
People news
Britisches Königshaus: Prinz William fordert mehr Sicherheit für Kinder im Internet
Games news
Featured: Dead by Daylight: Alle Promo-Codes im Oktober 2022
Games news
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Internet news & surftipps
Autobauer: Tesla-Chef Musk führt Roboter-Prototypen vor
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max: Die Pro-iPhones im Hands-on
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14 Pro: Das musst Du zum Always-on-Display wissen
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14 vs. Galaxy S22: Die Basismodelle im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: eSIM beim iPhone: Das musst Du wissen
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14: Apps schließen – so geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14 ausschalten: So geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: Xperia 10 IV vs. iPhone SE (2022): Preis und Leistung auf dem Prüfstand
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14 Pro Max vs. Galaxy S22 Ultra: Das unterscheidet die Flaggschiffe von Apple und Samsung