Google Pixel Buds Pro: Die Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Hands-on

Mit den Pixel Buds Pro hat Google erstmals eigene In-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung und weiteren cleveren Features im Repertoire. Doch können die Pro-Buds überzeugen?
Google Pixel Buds Pro: Die Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Hands-on © Google

Wir nehmen die Google Pixel Buds Pro unter die Lupe und zeigen Dir im Hands-on, was die kompakten Drahtloskopfhörer können. Bist Du neugierig geworden? Dann lies weiter.

Schon gewusst? Wenn Du Dir ein brandneues Google Pixel 7 bestellst, kannst Du Dir bis zum 17. Oktober die Pixel Buds Pro als Geschenk von Google sichern.

+++ Google Pixel Buds Pro als Geschenk zu einem Pixel 7 sichern +++

Das Google Pixel 7 mit dem Pixel Buds in Lemongrass im Bundle.

Sichere Dir das neue Google Pixel 7 mit den Pixel Buds Pro. — Bild: Google

Kompakt und unauffällig

Mit 22,33 x 22,03 x 23,72 Millimetern sind die Google Pixel Buds Pro angenehm klein geraten. So wirkt auch schon das abgerundete Ladecase, in dem Du die In-Ears aufbewahren, transportieren und aufladen kannst, schön kompakt. Es passt bequem in die Hosentasche, sodass Du die Pixel Buds Pro immer griffbereit hast.

Das Design finden wir angenehm unauffällig. Beim Tragen ragen die Buds nicht aus dem Ohr heraus, sondern schließen glatt zwischen Tragus und Helix ab. Von der Seite sind sie aber selbstverständlich deutlich zu erkennen und erinnern uns auf den ersten Blick je nach Farbvariante an einen Knopf im Ohr oder eine bunte Schokolinse.

Googles Kopfhörer von der Seite

Durch die organische Form schmiegen sich die Google-Kopfhörer sich wunderbar der Ohrmuscheln an. — Bild: Google

Passend für jedes Ohr?

Für den Tragekomfort spielt der von außen nicht sichtbare Teil der Google Pixel Buds Pro aber die wichtigere Rolle. Diesen hat Google leicht überarbeitet und optimiert. Um passgenau in Deine Lauscher zu passen, gibt es drei verschiedene Ohreinsätze – klein, mittel und groß. Das ist aber noch nicht alles, denn darüber hinaus messen Sensoren den Druck in Deinem Gehörgang. Ist dieser zu hoch, können Pixel Buds Pro ihn abbauen, sodass Du die Google-In-Ears über lange Zeit bequem tragen kannst.

Einfach zu koppeln

Google Pixel Buds Pro sind grundsätzlich mit allen Geräten kompatibel, die Bluetooth 4.0 oder neuer unterstützen. Du kannst sie also sowohl mit Deinem Smartphone nutzen als auch mit Deinem Tablet, Laptop oder Deinem SmartTV verbinden.

Wir haben die Pixel Buds Pro mit einem Android-Smartphone gekoppelt und das ging mit nur einem Knopfdruck spielend einfach. Praktisch ist außerdem die Funktion zum schnellen Wechseln des gekoppelten Geräts. Hörst Du zum Beispiel gerade Musik über Dein Smartphone und hast gleich ein Video-Meeting, dann kannst Du die Pixel Buds Pro in Windeseile mit Deinem Laptop verbinden.

Verschiedene Farben der Google Buds Pro

Die Buds kommen in vier verschiedenen Farbausführungen: Charcoal, Coral, Fog und Lemongrass (v.l.n.r.). — Bild: Google

Lange Akku-Laufzeit

Google selbst gibt bis zu 31 Stunden Akkulaufzeit bei Verwendung des Ladecases an. Bis zu elf Stunden lassen sich die Pixel Buds Pro am Stück nutzen, bevor die Akkus im Ladecase wieder aufladen müssen. Nutzt Du die aktive Geräuschunterdrückung, sind bis zu sieben Stunden Wiedergabezeit drin. Gut zu wissen: Nur fünf Minuten im Ladecase reichen aus, um genug Energie für eine Stunde Wiedergabe bei aktivierter Geräuschunterdrückung aufzuladen.

Das Ladecase selbst lädst Du entweder per USB-C-Kabel oder drahtlos auf einem Qi-fähigen Lader auf.

Die neuen Kopfhörer von Google im Ladecase.

Lass Deine Kopfhörer im im schicken Ladecase verschwinden. — Bild: Google

Starker Klang

Mindestens genauso wichtig wie ausdauernde Akkus und hoher Tragekomfort ist uns die Soundqualität. Schließlich sollen Tiefen, Mitten und Höhen gut aufeinander abgestimmt sein und mit kraftvollen Klängen überzeugen. Um dies in die Tat umzusetzen, hat Google die Pixel Buds Pro mit selbstentwickelten 11-Millimeter-Lautsprechertreiber ausgestattet. Über einen 5-Band-Equalizer kannst Du den Sound individuell nach Deinem Geschmack anpassen.

Andersherum kannst Du auch Dein Gegenüber mit ordentlichem Klang versorgen. Gemeint ist selbstverständlich die Klangqualität der drei integrierten Mikrofone. Diese hat Google nämlich ebenfalls präzise abgestimmt, sodass Deine Stimme selbst dann klar und deutlich zu verstehen ist, wenn Du gerade einen Spaziergang machst und Dir der Wind um die Ohren weht.

Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus

Im Alltag und unterwegs erlebst Du die Vorteile der aktiven Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancelling, ANC). Die Pixel Buds Pro erzeugen mit dieser Technologie Gegenschall zu den aktuellen Umgebungsgeräuschen, sodass Du vom Straßenverkehr, Kolleg:innen im Büro oder der Baustelle gegenüber nichts mehr hörst.

Das hat gleich zwei Vorteile, denn einerseits kannst Du mit den Pixel Buds Pro nahezu jeden Ort in eine Ruhe-Oase verwandeln. Und andererseits kannst Du mit aktiviertem ANC Deine Lieblingssongs leiser hören, weil Du ja keine Umgebungsgeräusche übertonen musst. So kannst Du Deine Lauscher schonen und trotzdem in perfekten Musikgenuss kommen.

Doch nicht immer ist das komplette Ausblenden der Umgebungsgeräusche gut. Wenn Du im Straßencafé sitzt, leistet ANC beste Dienste und blendet den Lärm aus. Schwingst Du Dich im Anschluss allerdings auf Dein Fahrrad, solltest Du den Straßenverkehr auch mit den Ohren wahrnehmen. Dazu haben die Google Pixel Buds Pro den sogenannten Transparenzmodus an Bord. Den brauchst Du bloß zu aktivieren und schon lassen die In-Ears die Umgebungsgeräusche herein, sodass Du besser auf Deine Umgebung achten kannst.

Touch-Bedienung: Tippen, Wischen, Halten

Die Google Pixel Buds Pro lassen sich sehr intuitiv bedienen. Anrufe und Medien steuerst Du durch Tippen auf die Kopfhörer. Um lauter oder leiser zu stellen, wischst Du über die Buds und wenn Du die Pro-Buds gedrückt hältst, kannst Du die aktive Geräuschunterdrückung einstellen.

Technische Daten der Google Pixel Buds Pro

Akkulaufzeit, Maße, Lieferumfang und alle weiteren wichtigen Specs der Google Pixel Bus Pro bekommst Du hier in der Übersicht.

Google Pixel Buds Pro

Fazit

Die Google Pixel Buds Pro können sich nicht nur sehen, sondern vor allem auch hören lassen. Besonders gefallen uns der hohe Tragekomfort sowie die aktive Geräuschunterdrückung, die Google wirklich gut gelungen ist. Mit einer Akkuladung kommt man auch durch die längsten Tage. Selbst im Homeoffice lässt sich damit bequem stundenlang arbeiten. Und spätestens, wenn die Pixel Buds Pro eine Pause brauchen, ist es auch tatsächlich Zeit, um die Arbeit mal kurz ruhen zu lassen. Im Ladecase tanken die Pro-Buds in Windeseile wieder neue Energie. Falls Du also auf der Suche nach gelungenen In-Ear-Kopfhörern mit guter Geräuschunterdrückung, einfacher Bedienung und ordentlichem Klang bist, solltest Du die Google Pixel Buds Pro auf jeden Fall auf dem Schirm haben. Die UVP liegt bei 219 Euro.

Hast Du Dir die Pixel Buds Pro schon zugelegt? Verrate uns in den Kommentaren, was Dir daran am besten gefällt.

Dieser Artikel Google Pixel Buds Pro: Die Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Hands-on kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Gerrit Schwerz
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Auto news
Plug-in-Hybride : Hersteller erwarten Einbruch der Zulassungen
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Das beste netz deutschlands
Web- und App-Tipp: Navi-App «Magic Earth»: Kartendienst und Fahrassistenz