Galaxy Watch5: Akku schnell leer? So hält er länger durch

Du hast ein Training getrackt und Deine Herzfrequenz gemessen – schon hat die Smartwatch keine Energie mehr? Wenn bei Deiner Galaxy Watch5 der Akku schnell leer ist, helfen ein paar Tricks und veränderte Einstellungen, damit die Samsung-Smartwatch länger durchhält.
Galaxy Watch5: Akku schnell leer? So hält er länger durch © Samsung

Samsung hat seinen neuen Smartwatches Galaxy Watch5 und Watch5 Pro neue Batterien spendiert: Im Vergleich zum Vorgängermodell Galaxy Watch4 ist der Akku beim Standardmodell 13 Prozent größer. Er soll entsprechend länger durchhalten: bei der Watch5 Pro bis zu 80 Stunden, bei der Standardvariante Galaxy Watch5 bis zu 55 Stunden.

Galaxy Watch5 vs. Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Wie bald die Smartwatch wieder aufgeladen werden musst, hängt allerdings davon ab, was Du damit machst – und welche Einstellungen Du gewählt hast. Einige Apps und Funktionen verbrauchen besonders viel Energie, damit ist der Akku in kürzerer Zeit leer.

Mit unseren Tipps musst Du die Uhr nicht so häufig aufladen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Galaxy Watch5: Akkulaufzeit verlängern mit Energiespar- oder Nur-Uhr-Modus

Ein ganz einfacher Weg, um den Akku der Galaxy Watch5 zu schönen: Nutze den Energiesparmodus. Die Samsung-Smartwatch deaktiviert dann automatisch bestimmte Funktionen – und Du kannst fünf bis zehn Stunden Akkulaufzeit gewinnen.

Dafür musst Du allerdings ein paar Einschränkungen hinnehmen: Das WLAN wird abgeschaltet, die Helligkeit reduziert, es gibt keine Aktualisierung von Daten im Hintergrund und die CPU arbeitet langsamer.

So schaltest Du den Energiesparmodus ein:

    • Wische auf dem Zifferblatt von oben nach unten.

    • Tippe auf das Zahnrad.

    • Scrolle nach unten zum Eintrag „Akku”.

    • Schiebe den Regler auf „Energiesparen”.

Noch weniger Strom verbraucht die Smartwatch, wenn Du sie ausschließlich als Uhr benutzt. Dann läuft das Gerät mit einer Akkuladung mehrere Wochen lang. Allerdings kannst Du dann weder Benachrichtigungen empfangen, noch Deine Herzfrequenz messen oder andere smarte Funktionen nutzen – Du hast wirklich nur eine Uhr. Um diesen Modus einzuschalten, tippst Du im „Akku”-Menü unten auf „Nur Uhrfunktion”.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Akku-Tipp für die Galaxy Watch5: Passe die Einstellungen für das Display an

Ein Stromfresser ist bei vielen Smartwatches das AMOLED-Display – auch bei der Galaxy Watch5 und Watch5 Pro. Deshalb kannst Du ganz einfach Energie sparen, indem Du bestimmte Display-Optionen anpasst. Dazu gehört die Helligkeit: Regle sie möglichst weit herunter. Je dunkler der Bildschirm ist, desto weniger Akku verbraucht er.

Unbedingt ausschalten solltest Du den Always-On-Modus des Displays. Denn in diesem Modus ist der Bildschirm immer eingeschaltet und zeigt Informationen an. Das verbraucht sehr viel Strom. Ähnliches gilt für eine andere Display-Einstellung: Es ist zwar praktisch, wenn der Bildschirm automatisch angeht, wenn Du das Handgelenk hebst – aber nicht unbedingt notwendig. Auch das frisst Strom.

So passt Du die Display-Optionen an, damit die Uhr Strom spart:

    • Öffne die „Galaxy Wearable”-App auf Deinem Smartphone.

    • Suche in den „Uhreneinstellungen” den Punkt „Anzeige”.

    • Schalte „Always On” aus.

    • Gehe zum Eintrag „Helligkeit”. Achte darauf, dass „Automatische Helligkeit” deaktiviert ist.

    • Regle die Helligkeit manuell herunter. Im Alltag reichen 50 Prozent meist völlig aus.

    • In den Einstellungen zur „Anzeige” kannst Du außerdem „Zum Aktivieren Hand heben” ausschalten.

Akku schnell leer bei der Galaxy Watch5: Bildschirm-Timeout verkürzen

Der Bildschirm Deiner Samsung-Smartwatch schaltet sich nach einer bestimmten Zeit automatisch aus, wenn Du nichts machst. Verkürzt Du die Zeit bis zur Deaktivierung, kannst Du Energie sparen. So geht’s:

    • Öffne die „Galaxy Wearable”-App auf Deinem Smartphone.

    • Gehe zu den „Uhreneinstellungen”.

    • Suche den Eintrag „Anzeige” sowie „Bildschirm-Timeout”.

    • Entscheide Dich für die kürzeste Option: 15 Sekunden.

Tipp: Soll sich der Smartwatch-Bildschirm noch schneller ausschalten? Lege einfach Deine Handfläche auf das Display, dann wird er umgehend schwarz.

Akkulaufzeit erhöhen: Gesundheitswerte nur manuell messen

Die Galaxy Watch5 misst kontinuierlich Deinen Puls und nachts die Sauerstoffsättigung im Blut. Außerdem liefert Dir die Uhr Informationen zu Deinem Stresslevel, indem sie verschiedene Daten erhebt. Doch diese ständige Überwachung sorgt dafür, dass der Akku der Galaxy Watch5 schnell leer ist. Deshalb solltest Du die Smartwatch so einstellen, dass sie all diese Werte seltener erfasst.

    • Wische auf Deiner Galaxy Watch5 von unten nach oben, um die App-Übersicht zu öffnen.

    • Tippe auf die „Samsung Health”-App.

    • Gehe zu den „Einstellungen” und dann zu „Messung”.

    • Jetzt kannst Du einstellen, dass Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung nur manuell erfasst werden. Die Stressmessung kannst Du bei Bedarf ganz deaktivieren.

Funktionen abschalten, um mit der Galaxy Watch5 Akku zu sparen

Die neue Samsung-Smartwatch bietet viele Features. Aber im Alltag brauchst Du einige davon vielleicht gar nicht. Wenn Du beispielsweise Google Pay auf der Galaxy Watch5 gar nicht nutzt, kannst Du den NFC-Sensor abschalten, damit er nicht unnötig Strom verbraucht. Auch Bluetooth, WLAN und GPS benötigst Du wahrscheinlich nicht immer – genau wie bestimmte Benachrichtigungen.

Überprüfe die folgenden Funktionen und schalte sie bei Bedarf aus:

Bluetooth, WLAN und NFC deaktivierst Du in den Einstellungen der Uhr. Wische von oben nach unten, gehe auf das Zahnrad und dann zu „Verbindungen”. Wahlweise aktivierst Du den „Offline-Modus”, um alles gleichzeitig abzustellen.

GPS kannst Du in den Einstellungen unter „Standort” deaktivieren. Zusätzlich bietet es sich an, den Regler neben „Höhere Genauigkeit” auf „Aus” zu schieben. Sonst nutzt die Smartwatch WLAN, um Dich exakter zu orten – das kostet Energie.

Benachrichtigungen zehren ebenfalls am Akku. Vor allem, wenn Du zum Beispiel WhatsApp auf der Galaxy Watch5 nutzt und viele Nachrichten bekommst. Welche Benachrichtigungen angezeigt werden, kannst Du konfigurieren. Gehe dazu einfach in den Einstellungen auf „Benachrichtigungen”. Wahlweise kannst Du die Benachrichtigungen hier auch komplett ausschalten. Je weniger Deine Smartwatch anzeigt, umso mehr Energie sparst Du.

Galaxy-Watch5-Akku schnell leer: Mache Updates von Betriebssystem und Apps

Wenn das Betriebssystem Deiner Galaxy Watch5 veraltet ist oder Apps ein Software-Problem haben, kann das zulasten des Akkus gehen. Prüfe darum, ob alle Apps auf dem aktuellen Stand sind. So geht es:

    • Wische auf dem Display der Smartwatch von unten nach oben, um die App-Übersicht zu öffnen.

    • Öffne die „Play Store”-App und wische nach unten, bis „Meine Apps” erscheint. Tippe auf den Eintrag.

    • In der Übersicht erscheinen alle Deine installierten Apps. Ist für eine Anwendung ein Update verfügbar, installiere es.

Außerdem solltest Du überprüfen, ob die Software Deiner Galaxy Watch5 aktuell ist oder ein Update benötigt. Das erledigst Du auf Deinem Smartphone:

    • Öffne die „Galaxy Wearable”-App auf Deinem Android-Gerät.

    • Wähle die Galaxy Watch5 bzw. Watch5 Pro, die Du aktualisieren möchtest.

    • Gehe zu „Über die Smartwatch” und zu „Software aktualisieren”.

    • Ist ein Update verfügbar, lade es herunter.

Ist bei Deiner Galaxy Watch5 der Akku schnell leer? Hast Du weitere Tipps, um die Batterie zu schonen? Verrate es uns in den Kommentaren! 

Dieser Artikel Galaxy Watch5: Akku schnell leer? So hält er länger durch kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Sport news
Tennis-Legende: Federers emotionale Abschiedsgala: Ein Meer aus Tränen
Musik news
Berlin: Tausende feiern nach Corona-Pause beim Lollapalooza
People news
Potsdam: Hasso Plattner eröffnet neues Minsk-Kunsthaus
Tv & kino
Einschaltquoten: Nations-League-Spiel entscheidet Quoten-Rennen für sich
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Auto news
Knappe Lkw : Transportbranche beklagt lange Lieferzeiten
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Watch5: Google Pay bzw. Google Wallet einrichten – so geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Watch5: Benachrichtigungen werden nicht angezeigt? Daran kann es liegen
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro einrichten: So geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Assistant auf der Galaxy Watch4 nutzen: So geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: WhatsApp nutzen – so geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: So holst Du das Beste aus Deinem Android-Smartphone raus: Tipps und Tricks für mehr Komfort, Sicherheit und Akkulaufzeit
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Watch4: Tastatur ändern – so geht’s
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert