Galaxy S22 vs. Galaxy S21: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

10.02.2022

Galaxy S22 vs. Galaxy S21: Gemeinsamkeiten und Unterschiede © Eigenkreation | Samsung

Galaxy S22 vs. Galaxy S21 – lohnt sich das Upgrade? Diese Frage stellen sich vermutlich viele Nutzer:innen, nachdem Samsung sein neues Flaggschiff Anfang Februar 2022 offiziell vorgestellt hat. Wir gehen der Frage auf den Grund, indem wir die Ausstattung der beiden Smartphones miteinander vergleichen.

Die neuen Samsung Galaxy S22-Modelle: Das S22, S22+ und S22 Ultra im Hands-on

Was hat sich im Bereich Kamera getan, gibt es ein Upgrade für das Display? Wie hat Samsung das Design geändert? Unser ausführlicher Vergleich zeigt Dir die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Top-Handys.

Design

Samsung hat am grundlegenden Design wenig geändert. Auch der minimale Größenunterschied zwischen dem Galaxy S22 und dem Galaxy S21 fällt kaum ins Auge. Entsprechend sind die beiden Samsung-Smartphones auf den ersten Blick kaum voneinander zu unterscheiden – zumindest von vorne.

Auf der Rückseite erwartet uns eine Neuerung: Samsung setzt bei allen drei Modellen des S22 auf Glas als Gehäusematerial. Die Rückseite des Galaxy S21 besteht aus Plastik. Im Nachfolger verbaut Samsung vorne und hinten das neue Gorilla Glass Victus+. Es wird sich zeigen, wie widerstandsfähig das Glas bei Stürzen ist. Zur Robustheit soll auch das Armor Aluminium beitragen, das Samsung für den Rahmen des S22 verwendet.

Vier Versionen des Smartphones Galaxy S22 in verschiedenen Farben vor hellem Hintergrund

Das Galaxy S22 gibt es in vier Farben. — Bild: Samsung

Das neue Modell ist nur 146 Millimeter lang, 70,6 Millimeter breit und 7,6 Millimeter dick. Damit fällt das Galaxy S22 kleiner aus als sein Vorgänger und ist dadurch auch leichter: Gerade einmal 167 Gramm bringt das Smartphone auf die Waage. Der Unterschied zum S21 ist mit 2 Gramm allerdings kaum merklich. Aber das Vorjahresmodell ist auch größer: Die Maße betragen 151,7 x 71,2 x 7,9 Millimeter.

Das Galaxy S22 verfügt über eine IP68-Zertifizierung und ist damit noch ein wenig besser vor Schmutz und Wasser geschützt als das Galaxy S21 (IP67). Das neue Modell ist zum Release in vier Farben verfügbar: Schwarz, Weiß, Pink-Gold und Grün. Zum Vergleich: Das Galaxy S21 gibt es in Grau, Weiß, Pink und Violett.

Display

Das Display des Galaxy S22 fällt etwas kleiner aus als das des Vorgängers: Der Bildschirm misst in der Diagonale 6,1 Zoll. Auch bei der Auflösung des AMOLED-Displays hat Samsung etwas abgespeckt: Diese liegt bei Full HD+, also bei 2.340 x 1.080 Pixeln. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von knapp 422 Pixeln pro Zoll. Das S22 unterstützt wie sein Vorgänger eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz, was besonders bewegten Bildern zugutekommt. Laut Samsung ist das neue Display etwas heller als das des Vorgängermodells.

Zum Vergleich: Das Galaxy S21 verfügt über ein Dynamic-AMOLED-Display mit einer Diagonale von 6,2 Zoll. Die Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln ist somit ebenfalls Full HD+. Die Pixeldichte des ehemaligen Top-Smartphones ist aufgrund des Größenunterschieds mit knapp 424 Pixeln pro Zoll geringfügig höher. Im Alltagsgebrauch dürfte sich dieser Unterschied zwischen den Samsung-Handys kaum bemerkbar machen.

Kameras

Im Bereich Kamera hat Samsung der S-Reihe gleichzeitig ein Up- und ein Downgrade verpasst: Das Galaxy S22 bietet wie sein Vorgänger eine Triplekamera, allerdings mit anderen Auflösungen. Die Hauptkamera löst mit 50 Megapixeln auf und ist damit stärker als beim Vorgänger. Dazu kommt eine Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixeln und ein Teleobjektiv mit einer Auflösung von 10 Megapixeln.

Zum Vergleich: Die Hauptkamera des Galaxy S21 löst nur mit 12 Megapixeln auf. Ergänzt wird sie durch eine Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixeln – und ein Teleobjektiv mit stolzen 64 Megapixeln. Dieser Unterschied dürfte sich vor allem beim Zoomen bemerkbar machen.

Die Frontkamera ist hingegen in beiden Modellen identisch: Sie löst im S22 und im S21 jeweils mit 10 Megapixeln auf.

Smartphone Galaxy S22 in Pinkgold von vorne und hinten vor weißem Hintergrund

Die Hauptkamera des Galaxy S22 besitzt einen größeren Sensor als die des Vorgängers. — Bild: Samsung

Samsung zufolge soll das Galaxy S22 bessere Fotos machen als der Vorgänger. Hierzu verbaut das Unternehmen einen größeren Sensor. Dieser sorgt vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Bilder. Außerdem soll die erhöhte Rechenleistung des S22 die Nachbearbeitung der Bilder optimieren. Dank der App „Expert RAW” kannst Du Fotos zudem unkomprimiert speichern, um noch mehr Bildinformationen für die Nachbearbeitung zu haben.

Prozessor und Speicher

Im Galaxy S22 steckt, je nach Region, entweder der hauseigene Exynos 2200 oder der Snapdragon 8 Gen 1 von Qualcomm. In Europa wird die Version mit Exynos-Prozessor erscheinen. Samsung bewirbt den Chip vor allem mit seinen guten Gaming-Eigenschaften. Der Prozessor wird im Vier-Nanometer-Verfahren hergestellt. Wie gut die beiden Chips in der Praxis sind und ob es merkliche Unterschiede gibt, werden Praxistests nach dem Marktstart zeigen.

Das Galaxy S22 verfügt über einen 8 Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Dazu kommen je nach Ausführung 128 oder 256 Gigabyte interner Speicherplatz. Auch das Galaxy S21 gibt es in Europa in diesen beiden Konfigurationen.

Als Betriebssystem läuft auf dem neuen Samsung-Smartphone ab Werk Android 12, über dem die Benutzeroberfläche One UI 4.1 liegt. Samsung garantiert für das Galaxy S22 vier große Android-Updates, darüber hinaus soll es fünf Jahre lang Sicherheitsupdates geben.

Akku

Der Akku des Galaxy S22 hat eine Kapazität von 3.700 Milliamperestunden und unterstützt schnelles Aufladen mit bis zu 25 Watt. Außerdem kannst Du das Smartphone mit dem Qi-Standard kabellos laden.

Zum Vergleich: Das Galaxy S21 hat einen 4.000-Milliamperestunden-Akku. Das schnelle Aufladen ist ebenfalls mit bis zu 25 Watt möglich.

Auch den Nachfolger liefert Samsung ohne Netzteil aus. Entsprechend musst Du hier zusätzliche Kosten einplanen, falls Du nicht bereits ein kompatibles Ladegerät besitzt. Die Akkulaufzeit des Galaxy S22 soll Samsung zufolge ebenso lang sein wie die des S21 – trotz kleinerem Akku. Die Gründe dafür seien das kleinere Display und ein effizientes Systemmanagement durch Android 12.

Preis

Das Galaxy S22 kostet zum Launch in Europa knapp 850 Euro. Damit ist der Einstiegspreis ebenso hoch wie beim Vorgänger. Dafür erhältst Du das Modell mit 128 Gigabyte Speicherplatz. Für die Ausführung mit 256 Gigabyte internem Speicher liegt der Preis zum Release bei etwa 900 Euro.

Das Schwestermodell Galaxy S22+ gibt es ab 1.050 Euro, das Flaggschiff Galaxy S22 Ultra ab 1.250 Euro. Auch hier fallen die Preise also ebenso hoch aus wie bei den Vorgängern.

Galaxy S22 und Galaxy S21 im Vergleich: Fazit

In einigen Bereichen hat Samsung nachgebessert, zum Beispiel bei der IP-Zertifizierung. Auch das hochwertige Gehäuse aus Glas spricht für das neue Modell, ebenso wie der schnelle Prozessor. Abstriche musst Du bei der Auflösung der Kamera und dem Akku machen. Inwieweit sich beides auf die Alltagsnutzung auswirkt, hängt davon ab, wie Du Dein Smartphone nutzt.

+++ Hier kannst Du das Samsung Galaxy S22, S22+ und das S22 Ultra vorbestellen +++

Ein großes Plus ist die neue Update-Garantie von Samsung, mit der das Unternehmen sogar das Pixel von Google aussticht. Für das neue Modell spricht außerdem, dass Samsung den Preis trotz zahlreicher Verbesserungen nicht erhöht hat.

Galaxy S22 vs. Galaxy S21: Zusammenfassung

Gemeinsamkeiten

• handlich

• Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz

• 8 Gigabyte Arbeitsspeicher, 128 oder 256 Gigabyte interner Speicherplatz

• Triplekamera

• keine Speichererweiterung, kein Klinkenanschluss

• kein Netzteil im Lieferumfang

• Preis

Unterschiede

• Galaxy S22 mit Rückseite aus Glas – S21 mit Plastik

• S22 mit IP68 – S21 mit IP67

• Vier große Android-Updates für das S22 – S21 garantiert drei

• Kamera des S22 mit geringerer Auflösung, dafür größerem Sensor

Wie geht das Duell Galaxy S22 vs. Galaxy S21 für Dich aus? Überlegst Du, Dir das neue Top-Smartphone von Samsung zuzulegen? Schreibe uns Deine Meinung gerne in einen Kommentar!

Dieser Artikel Galaxy S22 vs. Galaxy S21: Gemeinsamkeiten und Unterschiede kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Kollektiver Urschrei: Schalker Fans Faustpfand in schwieriger Mission

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

Musik news

Street Parade 2022: 900.000 Menschen bei Techno-Party in Zürich

Auto news

Tipp: Reisen mit Hund im Auto: Nicht ohne Sicherung und gültige Papiere

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S22 vs. Galaxy S21 FE: Flaggschiff oder Preis-Leistung?

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Was unterscheidet die S-Pen-Phones?

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S21 FE und Galaxy S21 im Vergleich: Das sind die Specs

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S21 FE vs. iPhone SE 2020: So unterscheiden sich die günstigen Smartphones

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S22 Ultra vs. iPhone 13 Pro Max: Welches Flaggschiff bietet was?

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy A13 vs. Galaxy A12: So hat Samsung sein günstiges Handy verbessert

Handy ratgeber & tests

Featured: Google Pixel 6 vs. Samsung Galaxy S22: Die kleinen Flaggschiffe im Vergleich

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy A73 5G vs. Galaxy S21 FE 5G: Welches Smartphone eignet sich für Dich?