Jeder Dritte fühlt sich nicht gut an Bus und Bahn angebunden

Wer kein Auto hat ist auf Alternativen wie Bus und Bahn angewiesen. Hier gibt es eindeutig Verbesserungsbedarf, wie eine Umfrage zeigt.
Viele Menschen fühlen sich an ihrem Wohnort einer Umfrage zufolge nicht gut mit Bus und Bahn angebunden. Dabei stört sie vor allem die Taktung. © Marijan Murat/dpa

30 Prozent der Menschen in Deutschland fühlen sich an ihrem Wohnort einer Umfrage zufolge nicht gut mit Bus und Bahn angebunden. Dabei stört sie vor allem die Taktung: 35 Prozent der Befragten sind der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Kantar zufolge mit der Zahl der Abfahrten an der nächsten Haltestelle unzufrieden.

«Hier haben wir einen wichtigen verkehrspolitischen Hebel identifiziert, wie Bund und Länder im Rahmen der bestehenden Infrastruktur das Angebot für die Menschen direkt verbessern können», sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz Pro Schiene.

Der Lobby-Verband hatte die Erhebung gemeinsam mit dem BUND und dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat in Auftrag gegeben. Mit der Entfernung zur nächsten Haltestelle sind die allermeisten Teilnehmer (85 Prozent) der Umfrage zufrieden.

64 Prozent der Befragten gaben an, dass sich die Zahl der Abfahrten an der nächsten Haltestelle in den vergangenen fünf Jahren nicht verändert habe, 14 Prozent sprachen von einer Verschlechterung des Angebots. «Für das Gelingen der Mobilitätswende bedarf es dringend einer Angebotsoffensive im öffentlichen Personennahverkehr», sagte die Geschäftsführerin beim BUND, Antje von Broock. «Den Fuß-, Rad- und öffentlichen Verkehr zu stärken, bedeutet die Klimaziele ernst zu nehmen.»

Auf die Frage, ob ihnen ausreichend sichere Radwege zur Verfügung stehen, antworteten 47 Prozent der Befragten mit «ja». 21 Prozent gaben an, nie Fahrrad zu fahren. Mit Blick auf die vergangenen fünf Jahren stellten 38 Prozent keine Veränderung bei der Sicherheit auf dem Rad fest, 28 Prozent fühlen sich sogar unsicherer.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara ist tot
Sport news
Nationaltrainer: Stützle bedauert den Abschied von Trainer Söderholm
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
People news
Britische Royals: Persönlicher Brief von Königin Elisabeth II. versteigert
People news
Schauspielerin: Anne Hathaway: Glamouröses Bild von mir ist nur Fassade
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Fahrradverkehr: Bürger stellen Fahrradinfrastruktur schlechtes Zeugnis aus
Regional hamburg & schleswig holstein
Verkehr: Schleswig-Holstein schneidet bei Umfrage zum ÖPNV schwach ab
Regional bayern
Umfrage: Bayern klagen über sehr schlechte Anbindung an Bus und Bahn
Regional bayern
ÖPNV: Umfrage zu 9-Euro-Ticket: Die meisten Nutzer sehen Mehrwert
Wirtschaft
Umfrage: Viele Beschäftigte für Maßnahmen bei Corona-Welle
Regional baden württemberg
Vorsorge: Energiekrise und Ukrainekrieg: Bürger legen Notvorräte an
Job & geld
Umfrage: Menschen brauchen wegen gestiegener Kosten Reserven auf
Reise
Umfrage: Große Mehrheit für Verlängerung des 9-Euro-Tickets