Vogelperspektive für autonome Autos

Der Blick von außen kann in vielen Situationen erhellend sein. Auch für künftig autonom fahrende Autos. Auf einer Teststrecke in Garching bei München können diese eine Echtzeit-Vogelperspektive abrufen.
Die Teststrecke in Garching kann autonome Autos dank einer Vielzahl von Kameras mit Informationen aus der Vogelperspektive versorgen © Stefan Woidig / TUM

SP-X/München. Um autonom fahrenden Autos in komplexen Verkehrssituationen eine bessere Orientierung zu geben, wäre eine zusätzlich abrufbare Vogelperspektive hilfreich, glauben Forscher der TU München. Sie arbeiten seit einigen Jahren mit Industriepartnern im Projekt Providentia++ an einer Lösung, bei der Kameras und Sensoren einen digitalen Echtzeit-Zwilling etwa von einer Kreuzung erstellen, der dann die autonom vorbeifahrenden Fahrzeuge mit Information jenseits ihrer Perspektive versorgt.

Die Technik wird bereits auf einer mit Sensoren an Schilderbrücken und Sensormasten ausgestatteten 3,5 Kilometer langen Teststrecke in Garching bei München erprobt. Laut Prof. Alois Knoll von der TU München entsteht dabei ein zuverlässiger sowie rund um die Uhr verfügbarer Echtzeitzwilling des Verkehrs in Vogelperspektive.

Idealerweise würde sich das digitale Abbild wie eine zweite Schicht über die Perspektive der autonomen Fahrzeuge legen. Allerdings kostet die physikalische Aufnahme durch Sensoren und die Weiterverarbeitung der Daten mit Codieren und Decodieren Zeit. Konsortiumspartner Valeo hat mit dem aktuellen LTE/4G-Übertragungsstandard Latenzen von 100 bis 400 Millisekunden gemessen. Laut der TU München werden sich solche Verzögerungen wohl nie ganz vermeiden lassen, doch mithilfe von flächendecken Funknetzen mit 5G oder 6G wären wohl deutlich bessere Ergebnisse erzielbar. Die Forscher halten den im 24/7-Betrieb arbeitenden Zwilling mit Vogelperspektive jetzt reif für eine Produktentwicklung.

© Spot Press Services GmbH
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Flick vor Klassiker gegen England: «Müssen Toptag haben»
Tv & kino
Featured: Black Adam: Wann kannst Du die Comicverfilmung mit The Rock streamen?
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Tv & kino
Featured: The Orville Staffel 3: Wie geht es mit der Star-Trek-Hommage weiter?
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Tv & kino
Featured: Gwyneth Paltrow: Ihre 6 besten Filme im Überblick
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Zukunft des Autofahrens: UN-Gremium gibt grünes Licht für baldiges autonomes Fahren
Regional hamburg & schleswig holstein
Verkehr: Experten beraten über automatisiertes und vernetztes Fahren
Regional niedersachsen & bremen
Mobilität: Automatisierter Shuttlebus «nemoH» als Ergänzung zum ÖPNV