Ab 2030 nur noch Stromer

14.01.2022 Bislang sprach Renault von einem 90-prozentigen E-Autoanteil. Nun gehen die Franzosen in die Vollen.  

Renault wird früher als gedacht zur reinen E-Automarke © Renault

SP-X/Oberpfaffenhofen. Renault will bis 2030 in Europa zum reinen E-Auto-Anbieter werden. Die Ankündigung von Konzernchef Luca de Meo gilt laut „Automotive News“ prinzipiell für alle Konzernmarken. Dacia könnte jedoch auch im nächsten Jahrzehnt Verbrenner-Modelle verkaufen, falls fehlende Lademöglichkeiten oder hohe Kosten die Umstellung behindern. Bislang hatte Renault als Ziel für 2030 einen 90-prozentigen E-Auto-Anteil genannt. 

© Spot Press Services GmbH

Weitere News

Top News

People news

Kiss-Frontmann: Auf Abschiedstournee: Paul Stanley wird 70

Dfb pokal

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Chipmangel: Renault schätzt Produktionsausfall auf halbe Million Autos

Auto news

E-Auto-Offensive bei Toyota : Schluss mit Zögern

Auto news

Studie: Deutschland weltweit zweitgrößter Markt für E-Autos

Wirtschaft

Klimaschutz im Verkehr: Was das EU-Klimapaket für Autofahrer und Branche bedeutet

Auto news

Verbrenner-Aus: Was das EU-Klimapaket für die Autofahrer bedeutet

Auto news

Neuer Luxus-Stromer: Bentley baut Flying Spur als Plug-in-Hybrid

Wirtschaft

Mobilität: Studie: Deutschland weltweit zweitgrößter Markt für E-Autos

Wirtschaft

Rekord: Elektro-Prämie boomt vorerst weiter