Fahrräder und Zubehör werden überdurchschnittlich teurer

16.05.2022 Nachfrage und Angebot bestimmen bekanntlich den Preis. Im vergangenem Jahr bekamen das die Fahrradkäufer besonders zu spüren. Denn während des Fahrrad-Booms trieben Nachschubprobleme die Anschaffungskosten in die Höhe.

Die Preise für Fahrräder und Zubehör sind im vergangenem Jahr enorm gestiegen. © Sina Schuldt/dpa

Für Fahrräder und Zubehör sind die Preise im vergangenen Jahr überdurchschnittlich stark gestiegen. Die hohe Nachfrage während der Corona-Krise sowie das wegen Lieferengpässen begrenzte Angebot trieben die Preise im Schnitt um 5,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Das lag deutlich über der allgemeinen Steigerung der Verbraucherpreise um 3,1 Prozent.

Die geringsten Preissteigerungen gab es noch bei den herkömmlichen Fahrrädern ohne Motor, die um 5,7 Prozent teurer wurden. E-Bikes legten um 5,9 Prozent zu und die Dienstleistung einer Inspektion wurde im Schnitt sogar 7,3 Prozent teurer. Die Fahrradhändler machten weiterhin gute Geschäfte, denn der Umsatz ging zwar preisbereinigt im Vergleich zum Rekordjahr 2020 um 3,2 Prozent zurück, blieb aber dennoch 28,2 Prozent über dem Vorkrisenjahr 2019.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis-Grand-Slam-Turnier: Petkovic, Schunk und Altmaier zum Wimbledon-Auftakt raus

Das beste netz deutschlands

Featured: iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein

Auto news

Update ab Spätherbst: DS7 bekommt neues Design und frische Technik

People news

Leute: Boris Becker klagt gegen Oliver Pocher

Internet news & surftipps

Computer: Chipdesigner Arm will nach Börsengang Autogeschäft ausbauen

Wohnen

Haus und Grund kritisiert : Große Unterschiede bei Müllgebühren

Tv & kino

Featured: „Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an

People news

Royals: König Willem-Alexander schwingt das Nudelholz

Empfehlungen der Redaktion

Auto news

Geringes Angebot: Gebrauchtwagen im Handel fast ein Drittel teurer

Auto news

Preise: Inflation springt im März auf Rekordwert von 7,6 Prozent

Regional baden württemberg

Statistik: Verbraucherpreise steigen im Südwesten um sieben Prozent

Regional hessen

Statistik: Verbraucherpreise in Hessen bleiben auf hohem Niveau

Auto news

Verbraucherpreise: Energiepreisanstieg: Inflationsrate in Hessen bei 8 Prozent

Auto news

Verbraucherpreise bei Energie und Lebensmitteln gestiegen

Wirtschaft

Wohnen: Wohnimmobilien verteuern sich erneut um über zehn Prozent

Wohnen

Steigende Preise : Wohnimmobilien verteuern sich um mehr als zehn Prozent