Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schlechte Zeiten für Kuppelshows

«Es ist nie zu spät für die große Liebe», wirbt der Privatsender Vox. Bei der Kuppelshow «My Mom, Your Dad» melden Kinder ihre alleinerziehenden Mütter oder Väter zum Dating an.
Amira Pocher
Amira Pocher verkuppelt Single-Mütter und Single-Väter. © Rolf Vennenbernd/dpa

Innerhalb einer Woche haben gleich zwei Kuppel-Shows im deutschen Fernsehen einen Fehlstart hingelegt. Am Dienstagabend erwischte es nun Vox. Der Kölner Sender hatte Moderatorin Amira Pocher mit der Show «My Mom, Your Dad» ins Rennen geschickt. Die magere Ausbeute ab 20.15 Uhr belief sich auf 500.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (2,3 Prozent) im Gesamtpublikum. 4,2 Prozent (180.000 Menschen) waren es in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen, die für Werbeumsätze wichtig sind.

Bei «My Mom, Your Dad» wollen Kinder ihre Eltern verkuppeln. Am Donnerstag hatte schon ProSieben wenig Glück gehabt mit seinem Flirtformat «Der Heiratsmarkt», bei dem Eltern geeignete Partner für ihre erwachsenen Kinder suchen.

Stärkster Primetime-Sender war am Dienstag das Erste. Dort lief die Justizserie «Die Heiland - Wir sind Anwalt» mit Christina Athenstädt, die sich 2,99 Millionen (13,4 Prozent) ins Haus holten. Im Anschluss kam die Arztserie «In aller Freundschaft» - 2,36 Millionen (10,6 Prozent) guckten zu.

Die ZDF-Reportage «McDonald's: Die Insider» interessierte 2,42 Millionen (10,9 Prozent) Zuschauerinnen und Zuschauer. ZDFneo strahlte den Regionalkrimi «Nord Nord Mord: Sievers und der erste Schrei» mit Peter Heinrich Brix, Julia Brendler und Oliver Wnuk aus - dabei guckten 2,34 Millionen (10,5 Prozent) zu.

RTL hatte die Renoviershow «Wettkampf in 4 Wänden - Die ultimative Bau-Challenge» im Programm, damit verbrachten 1,16 Millionen (5,3 Prozent) den Abend. Dank der amerikanischen Krimiserie «Navy CIS: Hawaii» verbuchte Sat.1 1,07 Millionen (4,8 Prozent).

RTLzwei hatte die Realityreihe «Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken» zu bieten - das holten sich 640.000 Leute ins Haus (2,9 Prozent). Die ProSieben-Unterhaltungssendung «Die Stapelshow» bewegte 560.000 Menschen zum Einschalten (2,9 Prozent). Bei Kabel eins konnte man die US-Komödie «Zwei vom alten Schlag» sehen - 460.000 Spielfilm-Fans (2,2 Prozent) schauten sich das an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Waffe
Tv & kino
«Rust»-Prozess: Regieassistent sagt unter Tränen aus
Apache 207
Musik news
Rapper Apache 207 meldet sich mit neuer Single zurück
Jared Leto
Tv & kino
Jared Leto kündigt Sci-Fi-Film «Tron: Ares» für 2025 an
OpenAI - ChatGPT
Internet news & surftipps
ChatGPT-Firma kooperiert mit Roboter-Entwickler
Apple Ring: Arbeitet Apple an einem smarten Ring?
Handy ratgeber & tests
Apple Ring: Arbeitet Apple an einem smarten Ring?
«Doom» Mähroboter Husqvarna
Das beste netz deutschlands
Konsole für einen Sommer: «Doom» auf dem Mähroboter spielen
Tabea Kemme
Fußball news
Kemme für zeitnahen Umbruch - Hrubesch gefordert
Von Caprihosen bis Shorts: So trägt man kurze Hosen heute
Mode & beauty
Von Caprihosen bis Shorts: So trägt man kurze Hosen heute