«Sesamstraße» bekommt Bewohnerin mit Rollstuhl

Die beliebte Kult-Kindersendung «Sesamstraße» bekommt eine neue Mitbewohnerin namens Elin. Das Mädchen mit den dunklen Haaren und Rollstuhl begeistert vor allem mit frechen Sprüchen und Freude an Technik.
Die neue Bewohnerin der «Sesamstraße» Elin hat ein großes Interesse an Technik und Zahlen, sie bastelt gern und findet dabei auch oft überraschende Lösungen. © Georg Wendt/dpa

Sie hat zwei Zöpfe, trägt eine gelbe Jacke, ist ziemlich vorlaut und sitzt im Rollstuhl - die «Sesamstraße» hat eine neue Bewohnerin. Die Puppe heißt Elin und ist sieben Jahre alt. Damit verstärke erstmals ein Charakter mit einer Behinderung das deutsche Puppen-Ensemble, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Sonntag in Hamburg mit.

«Die deutsche "Sesamstraße" ist seit 50 Jahren bunt und vielfältig. Monster und Menschen aller Haut- und Fellfarben sind hier zu Hause», sagte NDR-Programmdirektor Frank Beckmann laut Mitteilung dazu. Schon früher seien in der «Sesamstraße» Kinder mit Behinderung gezeigt und erklärt worden, wie sie leben und was sie können. «Jetzt wird auch die Puppenwelt ein bisschen inklusiver.»

Idee für neuen Charakter

Der Anstoß für den neuen Charakter sei vom Gleichstellungsbeauftragten im NDR, René Schaar, gekommen. Ziel bei der Entwicklung der neuen Puppe war den Angaben zufolge auch, dass sich alle Kinder gleichermaßen in der «Sesamstraße» repräsentiert fühlen sollen.

«Elin nutzt den Rollstuhl, weil sie nicht so gut laufen kann», sagte Schaar über die neue Puppe. «Doch dieser Aspekt soll nicht zu sehr dominieren. Denn behindert zu sein, ist nur ein Merkmal von ganz vielen, die Elin ausmachen. Als NDR sind wir aufgefordert, das Potenzial behinderter Menschen sichtbar zu machen und zur Aufgeschlossenheit ihnen gegenüber beizutragen. Elin hilft uns auf diesem Weg.»

Elin hat ein großes Interesse an Technik und Zahlen, sie bastelt gern und findet dabei auch oft überraschende Lösungen. Außerdem ist sie mutig und selbstbewusst und ein bisschen ungeduldig, wenn es nicht gleich perfekt läuft. Gebaut wurde Elin von der Jim Henson Company, der Rollstuhl stammt aus den NDR-Werkstätten. Gespielt wird die Puppe von Iris Schleuss und der Handspielerin Charlie Kaiser.

Erster Auftritt in der neuen Staffel

Elin wird im Fernsehen im Herbst das erste Mal auftauchen. Dann kommt die neue, die 50. Staffel der Kindersendung ins Fernsehen, ins Internet und in die ARD-Mediathek. Dabei habe Elin ihren ersten Auftritt als Herausforderin von Krümelmonster in einer Folge von «Prima Klima», der neuen Quiz-Show-Parodie der «Sesamstraße». Die Reihe thematisiere Umwelt- und Klimaschutzfragen auf unterhaltsame und kindgerechte Weise.

Die Jubiläumsstaffel wird derzeit in Hamburg produziert. Die Dreharbeiten laufen noch bis Ende März.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Justine Triet
Sport news
Was spricht für einen WM-Sieg Deutschlands, was für Kanada?
Tv & kino
Ukrainisches Model setzt in Cannes Zeichen gegen Krieg
Tv & kino
Koji Yakusho erhält Preis als bester Schauspieler in Cannes
Internet news & surftipps
Bayerischer Lehrerverband: KI macht Noten überflüssig
Internet news & surftipps
EU-Kommissar: Twitter verlässt Kodex gegen Desinformation
Das beste netz deutschlands
Glasfaser vs. Kabel: Was passt zu Dir?
Familie
Froschschenkel: Traditionsgericht mit Umweltproblem