Von Aschenbrödel bis Schneekönigin: Die schönsten Märchenfilme zu Weihnachten

Egal, ob moderne Varianten oder die immer gleichen Klassiker im TV: Märchenfilme gehören zu Weihnachten wie Spekulatius, kneifende Hosen und der alljährliche Streit beim Baumaufstellen. Wir haben unsere Top 10 der schönsten Märchen für Dich zusammengestellt. Zusätzlich erfährst Du, wann und wo Du die Filme zu Weihnachten 2022 streamen oder im TV sehen kannst.
Von Aschenbrödel bis Schneekönigin: Die schönsten Märchenfilme zu Weihnachten © picture-alliance/ dpa | DB WDR/Degeto

Platz 9: Hänsel und Gretel treffen auf das Doppelkeks-Haus

Das schönste an dem rbb-Märchenfilm von 2012? Das ist ohne Frage das Haus der bösen Hexe (Anja Kling). Das Knusperhäuschen sieht mit seinem Schokoladen-Dach und den Doppelkeks-Säulen so lecker aus, dass wir voll verstehen, warum Hänsel und Gretel in die Falle tappen.

Weil wir mit dieser Meinung nicht allein dastehen, befindet sich die Kulisse von „Hänsel und Gretel” mittlerweile im Filmpark-Babelsberg und kann dort besichtigt werden. Den Film kannst Du Dir direkt an Heiligabend, also am 24.12.2022, im Ersten anschauen. Hintergrundinfos gibt es hier.

Platz 8: Cinderella als moderner Märchenfilm

Das Märchen von Aschenputtel, auch Aschenbrödel oder Cinderella genannt, wurde oft verfilmt. Uns gefällt die Live-Action-Version „Cinderella” von Disney besonders gut. Kulissen und Kostüme sind wunderschön und wir sind Fan des Casts: Helena Bonham Carter gibt eine bezaubernde gute Fee ab und Cate Blanchett ist die geborene böse Stiefmutter.

Von Arielle bis Schneewittchen: Auf diese Disney-Realfilme kannst Du Dich freuen

Streamen kannst Du den Märchenfilm zu Weihnachten auf Disney+.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Platz 7: Charmantes Remake: Die zertanzten Schuhe

„Die zertanzten Schuhe” gehört zur ARD-Sammlung „Sechs auf einen Streich” und ist unserer Meinung nach der gelungenste Streifen der Reihe. Das Werk von 2011 besitzt Charme, hübsche Kulissen und vor allem eine Story, die nicht jede:r in- und auswendig kennt.

Die Story basiert auf dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm: Ein König hat zwölf Töchter, die jeden Morgen zertanzte Schuhe haben. Den Grund dafür verrät jedoch keins der Mädchen. Was steckt hinter dem Geheimnis?

Streamen kannst Du den Märchenfilm nicht nur zu Weihnachten in der ARD-Mediathek.

GigaTV Film-Highlights

Platz 6: Das singende, klingende Bäumchen für Special-Effect-Fans

Wir haben ein Herz für die alten Märchenfilme der DEFA (Deutsche Film AG, ehemaliges Filmunternehmen der DDR) und das liegt vor allem an den eigenwilligen Spezialeffekten.

In „Das singende, klingende Bäumchen” bekommen wir es mit einem Prinzen zu tun, der in einen Bären verwandelt wird. Das Ewok-artige Kostüm ist so lustig, dass uns der Rest der Story kaum interessiert und wir locker über die Kulissen aus Pappmaché hinwegsehen können.

Den Stream in der ARD-Mediathek findest Du an dieser Stelle.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Platz 5: Der schönste Disney-Film: Die Schöne und das Biest

Unser Favorit unter den neu aufgelegten Disney-Märchen ist ohne Frage „Die Schöne und das Biest”. Emma Watson ist als Belle perfekt und auch sonst ist einfach alles an dem Film schön: die Kulissen, die Kostüme, die Musik und die Story sowieso.

Dass die neue Version szenenweise mit der Zeichentrickvorlage identisch ist, weckt Kindheitserinnerungen und ist unserer Meinung nach eine clevere Entscheidung, um Nostalgiker:innen bei der Stange zu halten.

Bei Disney+ steht die Märchenverfilmung übrigens als Stream bereit.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Platz 4: Väterchen Frost und das Haus auf Hühnerbeinen

Märchenfilme zu Weihnachten sind besonders dann passend, wenn sie reichlich Schnee zu bieten haben, denn davon gibt es hierzulande bekanntlich viel zu wenig.

Mit dem passenden Wetter kann die russische Verfilmung „Väterchen Frost: Abenteuer im Zauberwald” von 1964 mit ihren sensationellen Kulissen im ländlichen Russland dienen. Wir sind außerdem Fan der (von einem Mann gespielten) Hexe Baba Jaga und ihrem Haus auf Beinen.

Tipp: Am 18. Dezember 2022 um 10.40 Uhr läuft der Märchenfilm im rbb.

Platz 3: Die kleine Seejungfrau schlägt Arielle

Das Märchen „Die kleine Meerjungfrau” (oder auch: Die kleine Seejungfrau) von Hans Christian Andersen wurde oft verfilmt. Und auch wenn wir Disneys „Arielle” als Kind heiß und innig geliebt haben, ist „Die kleine Seejungfrau” in der DEFA-Variante von 1976 um einiges näher an der Original-Geschichte, die auf der durchaus gruseligen Undine-Saga basiert.

Horror pur – so grausam sind die Disney-Märchen in Wirklichkeit

Die aufwendigen Kostüme und das mysteriöse blaue Unterwasserlicht machen den Märchenfilm mit der grausigen Geschichte zu einer runden Sache. Und das nicht nur zu Weihnachten.

Falls Du es etwas moderner magst: Für die Reihe Sechs auf einen Streich hat der MDR das Märchen 2013 neu verfilmt. Streamen kannst Du es hier in der Mediathek.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Platz 2: Die Schneekönigin beschert uns frostige Weihnachten

Nein, mit Elsa und Anna hat diese Schneekönigin wenig zu tun. Das gleichnamige russische Märchen erfreut uns nicht nur mit seinen kitschigen Spezialeffekten, die Geschichte ist auch äußerst dramatisch und spannend. Zudem können wir uns zu Weihnachten kein besseres Setting vorstellen als den Nordpol.

Allerdings: Auch „Frozen” mit dem Geschwisterpaar Anna und Elsa ist mittlerweile zu einem echten Klassiker geworden und wird nicht umsonst auf den Musicalbühnen dieser Welt gespielt. Streamen kannst Du den Film bei Disney+.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Platz 1: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel ist der schönste unter den Märchenfilmen

Auf Platz 1 unseres Märchenfilm-Rankings kann es natürlich nur eine geben: das Aschenbrödel. Die Version von 1973 hat wirklich alles, was ein guter Märchenfilm zu Weihnachten braucht: Eine Heldin, die im Gegensatz zu ihrem Disney-Pendant mit Bogen, Wurfgeschossen und wilden Pferden umgehen kann, einen Prinzen in Leggings, hassenswerte Antagonisten und eine traumhafte Winterlandschaft.

Übrigens: Unter dem Originaltitel „Tre nøtter til Askepott” wurde der Märchenfilm 2021 in Norwegen neu verfilmt. Mit dabei ist unter anderem „Game of Thrones”-Star Kristofer Hivju. Bei Amazon Freevee steht der Film zum Streamen bereit.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Magst Du lieber moderne Versionen oder siehst Du Dir traditionell jedes Jahr die gleichen Märchenfilme m TV an? Teil Deine Gedanken mit uns in den Kommentaren.

Dieser Artikel Von Aschenbrödel bis Schneekönigin: Die schönsten Märchenfilme zu Weihnachten kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sarah Schomann
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette