The Terminal List, Staffel 2: Bekommt die Spy-Serie eine Fortsetzung bei Amazon Prime?

07.07.2022 Die neue Serie „The Terminal List“ mit Hollywood-Superstar Chris Pratt in der Hauptrolle beweist mal wieder, dass das Spy-Genre noch immer viel Potenzial bietet. Staffel 1 der Amazon Prime-Serie bietet rasante Action, lässt aber einige Fragen offen. Wir verraten Dir, ob es eine 2. Staffel der Buch-Adaption geben wird und was Dich darin erwarten könnte.

The Terminal List, Staffel 2: Bekommt die Spy-Serie eine Fortsetzung bei Amazon Prime? © Amazon Studios

Ganz in der Tradition von „Tom Clancy’s Jack Ryan“ und „Reacher“ dreht sich auch The Terminal List um einen zentralen Charakter. James Reece heißt der Auserwählte in der neuen Amazon Prime-Serie. Verkörpert wird der Protagonist von niemand Geringerem als Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“).

Die Serie basiert auf den Büchern des Autors Jack Carr, der das Spy-Genre wie kaum jemand vor ihm eroberte, als er 2018 seinen Debütroman The Terminal List veröffentlichte. Als Ex-Navy-SEAL war er an zahlreichen Militäroperationen auf der ganzen Welt beteiligt. Nach seinem Karriereende widmete er sich dem Schreiben. Das Resultat ist eine inzwischen fünfbändige Buchreihe, die 2018 mit The Terminal List begann und den Abenteuern des Protagonisten James Reece folgt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jack Carr (@jackcarrusa)

Die Buchvorlage weckte das Interesse von Amazon, die aus dem Stoff eine Serie produzierten. David DiGilio („Crossbones“) setzte die acht etwa einstündigen Episoden der 1. Staffel als Showrunner um. Der Cast präsentiert sich hochkarätig, angeführt von Pratt, Taylor Kitsch („John Carter – Zwischen den Welten“) und Constance Wu („Fresh Off the Boat“).

Neben den großen Namen überzeugt Staffel 1 von The Terminal List vor allem mit ihrer rasanten Action und der kaum abflauenden Handlung. Kein Wunder, dass bereits Spekulationen bezüglich einer 2. Staffel heißlaufen. Aber bekommt The Terminal List überhaupt eine 2. Staffel spendiert? Und worum könnte es in einer potenziellen Fortsetzung gehen?

The Terminal List kannst Du übrigens auf Deinem Amazon Prime Video-Account auch mit Vodafones GigaTV anschauen.

Die Handlung von The Terminal List: Darum geht es in Staffel 1 der Amazon Prime-Serie

Eigentlich sollte es ein mehr oder weniger routinemäßiger Einsatz für Lieutenant Commander James Reece (Chris Pratt) und sein Navy-SEAL-Team werden: Während einer Undercover-Mission in Syrien bekommen sie den Auftrag, den Top-Terroristen Kahana zu töten. Doch der Einsatz ist eine Falle und geht mächtig schief. Fast die gesamte Navy-SEAL-Einheit wird ausgeschaltet. Nur Reece und Boozer (Jared Shaw) überleben denkbar knapp.

Was war passiert? Diese Frage quält Reece in den Stunden und Tagen nach dem Unglück. Die Situation schien unter Kontrolle, bis irgendjemand in Panik geriet und eine Sprengfalle auslöste, die alles eskalieren ließ. Doch wer war dafür verantwortlich? Reece ist sich sicher, dass sein Navy-SEAL-Kamerad Donny Mitchell (Patrick Schwarzenegger) die Schuld daran trägt. Doch zurück in den USA wird ihm mitgeteilt, dass ein Mitglied der syrischen Armee in Panik geraten war.

Als sein Freund Boozer kurz nach der Rückkehr Selbstmord begeht, steht Reece mit seiner Meinung allein da. Wollen seine Vorgesetzten etwas vertuschen? Die Gedanken daran lassen ihn nicht los. Doch niemand glaubt ihm. Schnell wird Reece klar, dass er ins Fadenkreuz mächtiger Gegenspieler:innen geraten ist. Aber nicht nur er ist in Gefahr. Auch seine Frau Lauren (Riley Keough) und seine Tochter Lucy (Arlo Mertz) sind nicht mehr sicher…

Weitere Infos zur 1. Staffel von The Terminal List findest Du in unserer großen Übersicht

Achtung, hier folgen Spoiler zum Ende von Staffel 1 von The Terminal List!

Wer ist der große Gegenspieler? So könnte es in The Terminal List, Staffel 2 weitergehen

Die 1. Staffel von The Terminal List gerät nach der Pilotfolge zu einem typischen Rachefeldzug ihres Protagonisten. Denn Reece findet nach seiner Flucht aus dem Krankenhaus seine Frau und seine Tochter ermordet vor. Auf der Suche nach den Motiven der Killer schaltet er jede Menge vermeintlich beteiligte Personen aus. Zusammen mit der Journalistin Katie (Constance Wu) gräbt Reece tiefer und tiefer, bis er schließlich die Verantwortlichen findet.

Das Ende von Staffel 1: Wer hat es auf James Reece abgesehen?

Hinter der Verschwörung stecken gleich mehrere Firmen und Personen, die allesamt an der Entwicklung des Medikaments RD-4895 beteiligt sind. Dieses soll bestimmte neuronale Prozesse umgehen, um einfache Traumata und Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) bei Soldat:innen zu verhindern. Reece und sein Team mussten unwissentlich als Versuchskaninchen herhalten.

Doch das Medikament erwies sich als unbrauchbar, denn alle Mitglieder der Einheit inklusive Reece bekamen Hirntumore. Das Projekt war gescheitert und musste vertuscht werden. Also schalteten die Verantwortlichen die Einheit aus – mit Ausnahme von Reece, der seinen Verfolgern entkam und einen Rachefeldzug startete.

Taylor Kitsch in The Terminal List

Ben (Taylor Kitsch) ist der letzte Name auf der Abschussliste von Reece — Bild: Amazon Studios

Am Ende der 1. Staffel scheinen alle Beteiligten eliminiert. Doch ein Unbekannter mit Verbindungen nach Peru fehlt noch auf der Todesliste von Reece. Schließlich stellt sich heraus, dass sein Freund Ben (Taylor Kitsch) dahintersteckt und die verhängnisvolle Geheimoperation in Syrien erst in die Wege geleitet hatte. Reece spürt Ben in Peru auf und tötet seinen Freund vermeintlich. Denn der Schuss ist zwar zu hören, aber nicht zu sehen… Ein zumindest etwas offenes Staffel 1-Ende.

Obwohl eine 2. Staffel von The Terminal List noch nicht offiziell angekündigt wurde, lässt sich bereits wunderbar über die potenzielle Handlung einer Fortsetzung spekulieren. Denn Staffel 1 erzählt die Geschichte des zugrundeliegenden ersten Bandes der Romanreihe um James Reece erschöpfend zu Ende.

Staffel 2 von The Terminal List: Das passiert in den Büchern

Es ist also wahrscheinlich, dass die potenzielle 2. Staffel von The Terminal List die Handlung des zweiten Buches – im Original unter dem Titel „True Believer“, im Deutschen als „Hass“ erschienen – abbilden wird.

Die Buchfortsetzung knüpft nahtlos an das Finale des ersten Bandes an. Darin war zu lesen, dass sich Reece auf den Weg nach Mosambik macht. Dort findet er Zuflucht bei einem Verwandten. Doch seine Tarnung fliegt schnell auf, was erneut Lebensgefahr für viele Unschuldige bedeutet.

Aber wer hat es dieses Mal auf sein Leben abgesehen? Sind nicht alle Beteiligten an den Medikamententests ausgeschaltet? Vielleicht wird hier ein übergeordneter Handlungsstrang etabliert. Diese gängige Praxis vieler Crime-Serien könnte Sinn machen, um Anknüpfungspunkte für Serienfans zu schaffen. Vielleicht existiert ein scheinbar übermächtiger Strippenzieher im Hintergrund, der sich zum Endgegner für Reece entwickeln könnte.

Parallel dazu sieht sich Europa im zweiten Band der Romanreihe mit einer Serie von Terroranschlägen konfrontiert. Ein Ende scheint nicht in Sicht. Ermittlungen der Behörden ergeben, dass der Iraker Mohammed „Mo“ Farooq für die Massaker verantwortlich zu sein scheint. Reece erkennt den Mann sofort: Er hatte ihn während des Krieges im Irak ausgebildet.

The Terminal List, Staffel 2: Kann sich James Reece rehabilitieren?

Schließlich wird Reece von den US-Behörden ausfindig gemacht. Doch anstatt ihn zu töten, bereiten sie ihm ein Angebot. Denn offenbar ist jeder, der mit Mo im Irak zu tun hatte, inzwischen tot – außer Reece, dem eine präsidentielle Begnadigung und ein Job bei der CIA angeboten wird. Im Gegenzug soll er Mo zur Strecke bringen.

Doch wie bereits im ersten Buch ist auch hier nichts so wie es scheint. Schnell deckt Reece eine weitere Verschwörung auf und befindet sich schon bald auf der Jagd nach mehreren Terroristen, die die gesamte Welt ins Chaos stürzen könnten…

Es bleibt abzuwarten, inwieweit der Stoff des zweiten Buches in der 2. Staffel von The Terminal List adaptiert wird. Die Serie bietet auf jeden Fall das Potenzial einer relativ genauen Umsetzung, wie es bereits in der 1. Staffel der Fall war.

The Terminal List bei Amazon Prime: Wann kommt die 2. Staffel?

Und wann kommt die 2. Staffel von The Terminal List? Dazu gibt es leider bisher noch keine konkreten Informationen. Die Verantwortlichen ließen jedoch bereits durchklingen, dass sie entsprechende Pläne für eine Fortsetzung in der Schublade hätten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jack Carr (@jackcarrusa)

Sollte sich Amazon wie bei Reacher und Jack Ryan für eine 2. Staffel von The Terminal List entscheiden, dürfen Fans mit einem Wiedersehen mit Chris Pratt als James Reece rechnen. Schließlich verkörpert er den zentralen Protagonisten der Buchreihe. Ein Austausch der Hauptrolle wäre auch angesichts der Popularität Pratts nicht empfehlenswert für die Showrunner.

Wann die potenzielle 2. Staffel bei Amazon starten wird, ist natürlich ebenfalls unklar. Ausgehend von den Release-Zyklen anderer Serien ist es aber durchaus möglich, dass die Fortsetzung irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 2023 veröffentlicht wird.

Wenn Du Fan von Chris Pratt bist, dann gefallen Dir sicher auch seine fünf besten Filme und Serien.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Würdest Du Dir eine 2. Staffel von The Terminal List wünschen? Sag es uns in den Kommentaren!

Dieser Artikel The Terminal List, Staffel 2: Bekommt die Spy-Serie eine Fortsetzung bei Amazon Prime? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sven Schüer

Weitere News

Top News

Champions league

Supercup: Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

People news

Leute: Barmherziger Beobachter menschlicher Komödie: Sempé ist tot

Mode & beauty

Sonnenschutz: Können Haare Sonnenbrand bekommen?

Tv & kino

TV: "Der Barcelona-Krimi": Clemens Schick ermittelt wieder

People news

Prozesse: Boris Becker gegen Oliver Pocher am 15. November vor Gericht

Auto news

Freze Froggy EV Beachster: Zugiger Zwerg

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Featured: The Terminal List bei Amazon Prime: Alle Infos zur knallharten Action-Serie mit Chris Pratt

Tv & kino

Featured: 24, Homeland, Jack Ryan: Das sind die besten Agent:innen-Serien für spannende Abende

Tv & kino

Featured: Läuft Shameless bei Netflix oder Prime Video? Hier kannst Du die Serie streamen

Tv & kino

Featured: James Bond im Heimkino: Wo läuft Keine Zeit zu sterben im Stream?

Tv & kino

Featured: The Boys Staffel 4: Das wissen wir zu Stand und Handlung der Fortsetzung

Tv & kino

Featured: Reacher Staffel 2 kommt: Amazon verlängert die Action-Serie

Tv & kino

Featured: Save Me-Serie: Mona Kastens Erfolgsroman wird verfilmt

Tv & kino

Featured: Alle Infos zu The Blacklist Staffel 9: Wie geht es für Reddington weiter?