The Flash: Staffel 9 – so sieht der letzte Auftritt von Barry Allen aus

Seit 2014 schon erfreut sich „The Flash” bei den Fans größter Beliebtheit, nicht zuletzt dank der vielen Crossovers im sogenannten Arrowverse. The Flash hat etwa viele Berührungspunkte mit „Arrow”, „Legends of Tomorrow” und „Supergirl”. Mitte 2022 ging die achte Staffel von The Flash in den USA zu Ende. Aber wie steht es eigentlich um die finale Staffel 9? 
The Flash: Staffel 9 – so sieht der letzte Auftritt von Barry Allen aus © picture alliance / Everett Collection | Katie Yu

Die gute Nachricht: Obwohl es lange danach aussah, als würde der US-Sender The CW nach Staffel 8 den Stromstecker ziehen, hat sich das nicht bewahrheitet. The Flash bekommt offiziell eine neunte Staffel. Zuvor waren bereits Arrow, Supergirl und Black Lightning abgesetzt worden.

Die schlechte Nachricht: Die neunte Staffel ist definitiv die letzte. Executive Producer Eric Wallace bestätigte in einer Erklärung, was viele Fans bereits befürchtet hatten: „Barry Allen hat das Starttor für sein letztes Rennen erreicht.” Dennoch: Mit der Verlängerung ist The Flash die langlebigste Serie aus dem Arrowverse. Die Mutterserie Arrow kam auf insgesamt acht Staffeln, Legends of Tomorrow endet mit Staffel 7.

Wann startet Staffel 9 von The Flash?

Staffel 8 ist nach der Midseason-Pause im März 2022 bei The CW zurückgekehrt. Das US-Network strahlt auch die finale Staffel aus. Die erste Folge feiert am 8. Februar 2023 Premiere. Jede Woche soll es dann eine neue der insgesamt 13 Folgen geben. Die Abschiedstournee von The Flash dauert in den USA also wohl bis Mitte Mai und endet damit rechtzeitig. Denn am 16. Juni 2023 startet schon der Film „The Flash” in den US-Kinos.

Hierzulande sind die Vorzeichen leider umgekehrt: Während du den Kinostreifen bereits am 15. Juni schauen kannst, ist bei der Serie noch Geduld gefragt. Ausgehend der bisherigen Veröffentlichungen dürftet ihr The Flash Staffel 9 ab Herbst 2023 auf ProSieben Fun/Maxx und Amazon Prime Video sehen können. Offizielle Informationen gibt es aber noch keine.

The Flash Staffel 8: Wann kommen die neuen Folgen nach Deutschland?

Du hast weiter oben sicherlich kurz gestutzt: „Es sind nur 13 Folgen geplant?” Ja, während die bisherigen Seasons alle zwischen 18 und 23 Episoden umfassten, ist die finale Staffel auch die kürzeste der Serie. Hauptdarsteller Grant Gustin soll übrigens nur einen Vertrag für maximal 15 weitere Folgen unterschrieben haben (mehr dazu weiter unten) – aus gutem Grund, wie wir jetzt wissen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Besetzung: Wer ist in Staffel 9 von The Flash dabei?

Ohne Zweifel ist Grant Gustin als Barry Allen in Staffel 9 wieder dabei, schließlich ist die Serie ohne ihn kaum umsetzbar. Der Darsteller aus Netflix’ Hundedrama „Rettungshund Ruby” soll laut Deadline für ein weiteres Jahr unterschrieben haben.

Für The CW stellt die Verlängerung eine Herausforderung dar, denn die Verträge der meisten Darsteller:innen enden nach der achten Staffel. Mit den Hauptdarsteller:innen Jesse L. Martin (Joe West), Candice Patton (Iris West-Allen) und Danielle Panabaker (Caitlin Snow/Killer Frost) mussten daher neue Verträge ausgehandelt werden.

Candice Patton hat mittlerweile wohl einen neuen Vertrag unterschreiben, denn laut TVLine gehört sie sicher zum Cast der neunten Staffel. Danielle Panabaker ist ebenfalls dabei. Jesse L. Martin ist ein Sonderfall: Er ist bislang wegen anderer Verpflichtungen nur für fünf Folgen eingeplant.

Ebenfalls in den Cast zurückkehren werden Danielle Nicolet als Cecile Horton und Kayla Compton als Allegra Garcia. Ob dies auch für Jessica Parker-Kennedy (Nora West-Allen), Jordan Fisher (Bart Allen), Neal McDonough (Damien Darhk) und Rick Cosnett (Eddie Thawne) gilt, ist derzeit nicht bekannt.

Auch wenn sie nicht mehr zur Besetzung von The Flash gehören, könnte es in Staffel 9 zudem ein Wiedersehen mit Tom Cavanagh als Dr. Harrison Wells/Eobard Thawne und Carlos Valdes als Cisco Ramon geben.

Die Besetzung der neunten Staffel bekommt überraschende Verstärkung aus dem Arrowverse: Wie Screenrant meldet, spielt Javicia Leslie die böse Red Death. Die Schauspielerin war unter anderem in der DC-Serie „Batwoman” (in den Staffeln 2 & 3) als Ryan Wilder zu sehen.

Auch „Arrow”-Star Stephen Amell stattet The Flash einen Abschiedsbesuch ab. Der Darsteller gibt noch einmal den legendären Oliver Queen. Seine Figur starb zwar am Ende der eigenen Serie, aber die Kreativen hinter der Kamera werden einen Dreh gefunden haben, den Mann wieder zum Leben zu erwecken.

Fans können sich auf weitere Gaststars aus dem Arrowverse in der finalen Season von The Flash freuen. Keiynan Lonsdale (Wally West/Kid Flash), David Ramsey (John Diggle/Spartan) sowie Sendhil Ramamurthy (Ramsey Rosso/Bloodwork) haben wie Stephen Amell einen Auftritt in der neunten Episode. Zudem stößt Nicole Maines zum Cast.

Was wissen wir über die Story in Staffel 9?

In Staffel 8 bekommt Barry Allen es mit dem Armageddon zu tun, entsprechend sind auch die ersten fünf Folgen betitelt. In diesen wird Barry Opfer von Despero und dem sogenannten Reverse-Flashpoint: Unser Protagonist tauscht die Plätze mit dem gefährlichen Reverse-Flash alias Eobard Thawne, der Barrys Mutter getötet hat.

Kampfansage an Marvel: Das plant DC ab 2022

Barry Allen muss also den Reverse-Flashpoint beseitigen, Thawne seiner Kräfte berauben und hinter Gitter bringen. Unterdessen gibt Damien Darhk den Zeitstein an Joe West. Sowohl der Reverse-Flashpoint als auch der Zeitstein dürften in Staffel 9 noch eine Rolle spielen, denn die neuen Folgen sollen laut TVLine unmittelbar an das Ende von Staffel 8 anknüpfen. Ein neuer gefährlicher Gegner soll Barry und Co. an ihre Grenzen bringen, um ein letztes Mal Central City zu retten.

Welche Story wünschst Du Dir für Staffel 9 von The Flash? Oder hat die Serie ihren Zenit überschritten? Wir freuen uns über Deine Meinung in den Kommentaren.

Dieser Artikel The Flash: Staffel 9 – so sieht der letzte Auftritt von Barry Allen aus kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Janine Ebert
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
UN-Bericht: Nordkoreas Hacker erbeuten Rekordsummen für Atomprogramm
Gesundheit
Mehr Erforschung notwendig: Heilpflanzen: Der ungehobene, bedrohte Schatz der Medizin
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: Der Hyundai Kona zeigt noch keine Schwächen
Fußball news
Erdbeben in der Türkei: Vermisster Fußball-Profi Atsu offenbar lebend gefunden
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»