Succession Staffel 4: Das wissen wir über die Finalstaffel

Drei sehr erfolgreiche Staffeln liegen längst hinter uns, und die vierte Season ist im Anmarsch. Aber danach soll Schluss sein mit der US-Serie. Hier erfährst Du alles über Staffel 4 von „Succession”: Starttermin, Besetzung und Story der Dramaserie – und warum sie endet.
Succession Staffel 4: Das wissen wir über die Finalstaffel © YouTube/HBO

Succession: Wann startet Staffel 4 beim Streamingdienst WOW?

Die Roys kehren für eine vierte Staffel von Succession zurück. Erfolg setzt sich durch: Schon zum Serienstart schalteten auf allen Plattformen mehr als 1,4 Millionen Menschen ein und verhalfen HBO zu den besten Einschaltquoten einer Originalserie. Das Staffelfinale bescherte HBO damals mit 1,7 Millionen Zuschauer:innen sogar noch eine Steigerung.

Jetzt gibt es endlich einen Termin für neue Folgen: Staffel 4 von Succession startet am 26. März 2023 in den USA. Fans hierzulande müssen sich noch etwas länger gedulden. Die deutsche Heimat der Serie legt nämlich nicht zeitgleich mit HBO los: Sky zeigt die vierte Season erst ab dem 11. April 2023 bei Sky Atlantic, Sky Q und WOW.

Darum ist nach Staffel 4 Schluss mit Succession

Serienschöpfer und Showrunner Jesse Armstrong schockierte die Fans der Serie Ende Februar 2023 mit der Ankündigung, Succession mit der vierten Staffel enden zu lassen. Das ist ungewöhnlich: Nicht Auftraggeber HBO zog der Produktion den Stecker, sondern der Macher selbst.

Seine Gründe verriet der britische Autor in einem Interview mit dem Magazin The New Yorker. Armstrong habe demnach schon lange darüber nachgedacht, wie er die Geschichte der Roys zu einem guten und runden Ende führen könnte. Er hatte offenbar keine Lust, um einer Verlängerung willen auch mal weniger gute Episoden zu machen.

Zudem habe er ohnehin nie daran gedacht, die Serie ewig fortsetzen zu können. Daher entschlosss sich Armstrong gemeinsam mit den anderen Serien-Autor:innen, Succession mit Staffel 4 zu beenden.

Recap: So endet Staffel 3 der Serie

Hinweis: Die folgenden Abschnitte enthalten Spoiler zum Ende der Vorgängerstaffel.

Staffel 3 von Succession endet mit einem Paukenschlag: Logans Kinder stellen fest, dass ihr Vater das Familienunternehmen verkaufen will. Sie erinnern sich allerdings an eine Klausel in der Scheidungsvereinbarung von Logan und seiner Exfrau Caroline. Diese räumt den Kindern ein Vetorecht bei der Firmenkontrolle ein.

Doch als sich Kendall, Shiv und Roman ihrem Vater gemeinsam stellen, hat dieser eine schockierende Nachricht für sie: Logan hat seine Scheidungsvereinbarung mit Caroline neu verhandelt und den Kindern das Vetorecht entzogen. Anscheinend hat Shivs Ehemann Tom seinen Schwiegervater vorgewarnt, dass sein Nachwuchs gegen ihn aufbegehren könnte.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die mögliche Story der vierten Staffel: Wie groß wird die Fehde der Roys?

Zum Start der Dreharbeiten veröffentlichte HBO auch eine kurze Inhaltsangabe: In Staffel 4 rückt demnach der Verkauf des Medienkonglomerats Waystar Royco an den Tech-Visionär Lukas Matsson näher. Die Aussicht auf diesen Deal provoziert existenzielle Angst und familiäre Spaltung bei den Roys – ein Machtkampf steht demnach ins Haus.

Und damit sind wir beim Kernthema von Succession: die familiären Auseinandersetzungen der Roys. Daran wird sich wohl auch in Staffel 4 nichts ändern, wie die offizielle Vorschau zur Story nahelegt. Das möchten wir auch nicht, denn die persönlichen Beziehungen innerhalb des Medienclans sind besonders spannend: Wer hält zusammen, wer schmiedet gemeinsam Pläne und wer wird verraten oder fallen gelassen?

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Das neue Trio

Wir gehen davon aus, dass der Streit zwischen den Familienmitgliedern in Staffel 4 von Succession weiter eskalieren wird. Am Ende der dritten Staffel hat sich Logan zwar zunächst als klarer Sieger durchgesetzt. Allerdings können wir uns gut vorstellen, dass seine Kinder mit einer neuen Strategie zurückschlagen – zumindest das neu eingeschworene Trio aus Shiv, Kendall und Roman. Das bestätigt auch der obige Trailer zur vierten Staffel.

Denn nicht nur der gemeinsame Gegner Logan vereint die Geschwister neu. Die finale Folge der dritten Staffel beinhaltet einen außergewöhnlichen Moment der Offenheit zwischen den dreien: Kendall erzählt im Straßendreck von dem Tod des Kellners auf Shivs Hochzeit. Doch wie wir die Roys kennen, dürfte es sich eher um einen vorübergehenden Burgfrieden handeln als um ein stabiles Bündnis.

Zerbrechen alte Bündnisse völlig?

Spannend ist auch die Frage, wie es zwischen Shiv und ihrem Ehemann Tom weitergeht – sollte er tatsächlich ihren Vater gewarnt haben. Denn nachdem sie ihm mehrfach die kalte Schulter gezeigt hat, geht er offenbar nun seinen eigenen Weg. Bleibend ist wohl nur das enge Verhältnis zwischen ihm und Greg, den Tom auf seinen neuen Weg mitnehmen will.

Roman muss erst einmal damit fertig werden, dass Gerri – seine einzige Vertrauensperson – ihm den Rücken zugekehrt hat. Ob dies dazu führt, dass die Geschwister sich tatsächlich langfristig zusammenraufen?

Und dann ist da noch die Hochzeit von Connor und dem ehemaligen Escortgirl Willa. Wirklich überzeugt scheint sie am Ende von Staffel 3 nicht von dem Lebensbund zu sein: Ihre Zusage ist wohl eher einem spontanen Impuls geschuldet. Entsprechend erwarten wir in Staffel 4 von Succession eine Hochzeit, die einen Cringe-Höhepunkt der Serie darstellen dürfte. Sie ist tatsächlich auch kurz im ersten Trailer zur vierten Staffel zu sehen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Staffel 4: Welche Besetzung erwartet uns?

Bestätigt sind für die vierte Staffel von Succession folgende Hauptdarsteller:innen:

• Brian Cox als Logan Roy

• Jeremy Strong als Kendall Roy

• Sarah Snook als Shiv Roy

• Kieran Culkin als Roman Roy

• Alan Ruck als Connor Roy

• Matthew Macfadyen als Tom Wambsgans

• Nicholas Braun als Greg Hirsch

• J. Smith-Cameron als Gerri Kellman

In weiteren Rollen sind folgende Darsteller:innen zu sehen:

• Peter Friedman als Frank Vernon

• David Rasche als Karl Muller

• Fisher Stevens als Hugo Baker

• Hiam Abbass als Marcia Roy

• Justine Lupe als Willa Ferreyra

• Scott Nicholson als Colin

• Zoë Winters als Kerry

• Jeannie Berlin als Cyd Peach

Für die dritte Staffel wurden damals Golden-Globe-Gewinner Alexander Skarsgård („Big Little Lies”) und Oscar-Preisträger Adrien Brody („King Kong”) als Gaststars engagiert.

Entsprechend gespannt sind wir, welche prominenten Gäste in Staffel 4 von Succession zu sehen sein werden. Ein Wiedersehen mit Skarsgård ist bereits bestätigt: Er spielt den Tech-Visionär Lukas Mattson. Weitere Neuzugänge in der vierten Staffel sind Annabeth Gish, Adam Godley, Eilie Harboe und Jõhannes Haukur Jõhannesson.

Succession: Kommt nach Staffel 4 doch noch mehr?

Jesse Armstrong verkündete jüngst zwar das Ende der Serie, erklärte aber zugleich, er könne sich durchaus eine Art Fortsetzung vorstellen. Seine Idee ist ein Spin-off, das einer der Hauptfiguren der Serie folgt.

HBO-Chef Casey Bloys reagierte in einem Interview allerdings mit Zurückhaltung auf Armstrongs Idee. Er glaube nicht, dass es diese eine Figur, die eine Fortsetzung nahelege, in Succession gebe. Wenn es also mit dem Serienuniversum weitergehen soll, muss Armstrong wohl noch etwas Überzeugungsarbeit an entscheidender Stelle leisten.

Wie sieht die perfekte vierte Staffel von Succession für Dich aus? Freust Du Dich schon auf die Fortsetzung der Erfolgsserie? Verrate es uns in den Kommentaren!

Dieser Artikel Succession Staffel 4: Das wissen wir über die Finalstaffel kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Aus unter Tränen für «Studio Schmitt»
Fußball news
PSG-Trainer: Messi macht am Wochenende letztes Spiel für PSG
Musik news
Noel Gallagher: Gibt es eine Oasis-Reunion?
People news
Kronprinz Hussein hat geheiratet: Jordanien feiert
Internet news & surftipps
Meta kündigt neue VR-Brille an
Internet news & surftipps
Satire-Website lässt motzenden Chatbot auf Nutzer los
Auto news
Für Fahranfänger können im Ausland andere Tempolimits gelten
Job & geld
Studie: Weiterbildung im Beruf lohnt sich