Riverdale Staffel 7: Alle Infos zum Serienfinale

Die Geschichte von Archie Andrews und der Kleinstadt Riverdale begeistert seit nunmehr sechs Staffeln. Aber wie geht es danach weiter – und ist nach Staffel 7 tatsächlich Schluss mit „Riverdale”? Wir beantworten die Frage und liefern Dir alle wichtigen Informationen zu Start, Story und zum Cast.
Riverdale Staffel 7: Alle Infos zum Serienfinale © picture alliance / Everett Collection | ©CW Network/Courtesy Everett Collection

Das Ende von Riverdale: Staffel 7 ist das Serienfinale

Der US-amerikanische Fernsehsender The CW hat verkündet, dass Riverdale mit Staffel 7 enden wird. The CW hat die Serie im März 2022 verlängert und will die finalen Episoden angeblich zur sogenannten Midseason 2023 ausstrahlen.

Als Midseason (auf Deutsch: Zwischensaison) gilt im US-Fernsehgeschäft die Zeit zwischen den zwei Hälften einer TV-Saison: In der Regel umfasst eine TV-Saison etwa neun Monate und dauert von Mitte/Ende September eines Jahres bis Mai des folgenden Jahres. Manchmal bezieht sich der Begriff Midseason auch direkt auf die zweite Hälfte der TV-Saison, die von Januar bis Mai andauert.

Wann startet die siebte Staffel?

Doch wann geht die siebte Staffel von Riverdale in Deutschland los? Noch existiert kein offizieller Netflix-Starttermin. Also spekulieren wir: Die sechste Staffel ist am 17. November 2021 bei Netflix gestartet – einen Tag nach dem US-Release.

Riverdale: Staffel 6 Teil 2 bei Netflix – wie geht es nach Rivervale weiter?

Wir rechnen damit, dass Netflix auch Staffel 7 von Riverdale wieder unmittelbar nach dem US-Start veröffentlichen wird – demnach frühestens im Januar, wovon wir eher ausgehen, und spätestens im Mai 2023.

Story von Riverdale Staffel 7

Hinweis: Die folgenden Abschnitte können Spoiler enthalten.

An einfallsreichen Abenteuern fehlt es der Serie keinesfalls. Entsprechend gespannt sind wir, was Archie und Co. in Staffel 7 von Riverdale erleben. In den ersten fünf Folgen der sechsten Staffel ging es zum ersten Mal nach Riverdale. In der magischen Parallelwelt tummeln sich Hexen und der Teufel höchstpersönlich – sogar ein Crossover mit „Chilling Adventures of Sabrina” gab es.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Riverdale (@thecwriverdale)

Die sechste Staffel endete dann beinahe mit einem „Big Bang”: nämlich mit Baileys Komet, der dank Percival direkt auf Riverdale zuraste. Um die Stadt lag ein unsichtbares Kraftfeld, sodass niemand dem scheinbar sicheren Tod entkommen konnte.

Aber unsere Held:innen vereinten ihre Kräfte und schickten Cheryl mit Superkräften los, den Kometen zu zerstören. Der Plan schien aufgegangen zu sein, denn die Katastrophe blieb am Ende aus, Riverdale steht also noch immer – allerdings ist nichts mehr wie zuvor.

Fürs Finale geht es zurück in der 50er-Jahre

Der Komet löste einen Zeitsprung aus: Archie Betty und Co. werden in ihre Highschoolzeit zurückversetzt, genauer: in das Jahr 1955! Das ist die Epoche, in der Staffel 7 von Riverdale spielt.

Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa gab in einem Interview mit Entertainment Weekly einen Ausblick auf die Story der siebten Staffel und begründete den nostalgischen Rücksturz: „Wann immer wir unsere Charaktere in ihren ikonischen Comic-Outfits aus den 1950er-Jahren haben, sind die Leute begeistert.”

Die letzte Staffel soll laut Aguirre-Sacasa noch einmal tief in die Vergangenheit der Figuren und von Riverdale eintauchen. So könnten wir die Jugendlichen und ihre Stadt von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Liebe inklusive: der erste Kuss, der erste Schwarm, der erste Herzschmerz sollen Teil der Handlung werden. Werden Betty und Archie wieder zueinanderfinden?

Showrunner Aguirre-Sacasa verkündete auch bereits den Titel der ersten Episode: Sie soll „Don’t Worry, Darling” heißen, also wie der Kinofilm mit Harry Styles und Florence Pugh. Das ergibt Sinn, denn auch der Film spielt in einem 50er-Jahre-Setting und mit zahlreichen Bezügen zur Popkultur vergangener Zeiten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Roberto Aguirre-Sacasa (@writerras)

So oder so: Ein spektakuläres Ende ist gewiss. Das lesen wir auch aus den Worten von Mark Pedowitz, dem Vorsitzenden und CEO von The CW: „Ich glaube fest daran, dass man Serien, die lange laufen, einen angemessenen Abschied geben sollte. Wir wollen sicherstellen, dass sie auf die richtige Art und Weise zu Ende gehen”, sagte er gegenüber The Hollywood Reporter.

Nicht nur Tränen zum Serienende

Viele Fans von Riverdale sind mit den letzten Handlungsverläufen, die sie als besonders absurd empfinden, weniger glücklich. Zwar ist Riverdale für außergewöhnliche Plots bekannt. Doch in den Augen etlicher Zuschauer:innen ist die Serie zuletzt oft übers Ziel hinausgeschossen.

Das verdeutlichen diverse Tweets bei Twitter:

„Riverdale ist endlich zu Ende”, heißt es im obigen Post. Eine andere Userin wird noch direkter und schickt ein Dankgebet los, weil Riverdale endet:

Riverdale Staffel 7: Die Besetzung

Hauptdarsteller K.J. Apa (Archie Andrews) hat im Gespräch mit L.A. Times verraten, dass alle Hauptdarsteller:innen dieselben Verträge bis 2023 haben. Wir gehen davon aus, dass er damit auf jeden Fall sich selbst sowie diese Schauspieler:innen meint:

• Lili Reinhardt als Betty Cooper

• Cole Sprouse als Jughead Jones

• Camila Mendes als Veronica Lodge

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Natürlich gibt es noch viele mehr: Madelaine Petsch als Cheryl, Casey Cott als Kevin Keller, Ashleigh Murray als Josie, Mädchen Amick als Alice Cooper und so weiter.

Eine offizielle Cast-Liste existiert bislang aber nicht, sodass wir gespannt sind, wer in Staffel 7 von Riverdale dabei ist – sowohl von den bekannten als auch von möglichen neuen Gesichtern. Sobald wir mehr zu dem Cast wissen, informieren wir Dich hier.

Kennst Du schon GigaTV? Damit greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif „GigaTV inklusive Netflix” steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung.

Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Was gefällt Dir an der Geschichte von Riverdale am meisten? Bist Du froh, dass die Serie 2023 ein Ende findet? Wir sind gespannt auf Deinen Kommentar.

Dieser Artikel Riverdale Staffel 7: Alle Infos zum Serienfinale kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Sport news
Wintersport: Deutsche Duos wollen Biathlon auf Schalke als WM-Test nutzen
People news
«Unser Traum»: Mel C hofft auf komplette Spice-Girls-Reunion
Familie
Faktencheck: Sitzen Apfelschorle-Fans bald auf dem Trockenen? 
People news
Schauspielerin: Viel mehr als nur «Titanic»: Kate Winslet wird 47
Tv & kino
«Megalopolis»: Francis Ford Coppola holt Dustin Hoffman an Bord
Internet news & surftipps
Börsen: Überraschende Wende: Elon Musk will Twitter nun doch kaufen
Auto news
Flache Limousine: Möglichst wenig Widerstand: Hyundai fährt Ioniq 6 vor
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Featured: The Imperfects: Das Ende erklärt und Chancen auf Staffel 2
Tv & kino
Featured: Neu bei Netflix im November 2022: The Crown, Manifest und mehr
Tv & kino
Featured: Neu bei Netflix im Oktober 2022: Gänsehaut um Mitternacht und Barbaren Staffel 2
Tv & kino
Featured: Netflix TUDUM 2022: Alle Highlights des globalen Fan-Events
Tv & kino
Featured: JoJo’s Bizarre Adventures & Co. – diese Animeserien bringt Netflix noch 2022
Tv & kino
Featured: Heartstopper Staffel 2: So geht Charlies Geschichte bei Netflix weiter
Tv & kino
Featured: Cobra Kai und Blond: Das ist neu bei Netflix im September 2022
Tv & kino
Featured: Echoes Staffel 2: Geht der Überraschungshit bei Netflix weiter?