House of the Dragon Folge 4: Das Ende und Rhaenyras Nacht mit Daemon erklärt

Die vierte Folge von „House of the Dragon” bringt Rhaenyra und Daemon nach jahrelanger Trennung wieder zusammen – und das Wiedersehen hat es nicht nur in sich, sondern zieht auch eine Menge Ärger für beide nach sich. Wir erklären das Ende von Folge 4 und beantworten die Frage, wen Rhaenyra nun heiraten muss und welchen Preis König Viserys für die Zwangsheirat seiner Tochter zahlt. 
House of the Dragon Folge 4: Das Ende und Rhaenyras Nacht mit Daemon erklärt © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited

Frisch zurück von den Trittsteinen, wo er in einer blutigen Schlacht den Krabbenspeiser praktisch im Alleingang besiegt hat, tritt Daemon zu Beginn von House of the Dragon Folge 4 mit Krone auf dem Kopf (und kurzen Haaren!) vor seinen Bruder. Die bodenlose Provokation endet zum Glück friedlich, denn Daemon beugt das Knie vor Viserys und betont, dass seine Krone natürlich ihm gehöre, dem König von Westeros.

Friede, Freude, Eierkuchen in Königsmund? Natürlich nicht, denn Daemons nächste Entgleisung lässt nicht lange auf sich warten.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Daemon und Rhaenyra: Was passiert in Folge 4 zwischen Onkel und Nichte?

Daemon will Rhaenyra aus ihrer Komfortzone locken und bringt sie als Knappe getarnt nach Flohloch, wo beide durch die Tavernen ziehen. Der Alkohol fließt und Daemon kann es nicht lassen, seine Nichte schließlich sogar in ein Bordell zu bringen.

Enthemmt vom Alkohol und der hitzigen Atmosphäre beginnen Daemon und Rhaenyra, sich zu küssen. Die Anziehung zwischen beiden war schon in früheren Folgen spürbar, die Entwicklung kommt also nicht ganz überraschend.

Überraschend ist jedoch, dass Daemon die Interaktion mit Rhaenyra aus heiterem Himmel abbricht und sie halbnackt stehenlässt. Sind es Gewissensbisse, die den Prinzen abhalten? Rhaenyra wiederum schafft es unbehelligt nach Hause, wo sie Ser Kriston Kraut verführt und auch ohne Daemon ihre Jungfräulichkeit verliert.

Otto Hohenturm und seine Vögelchen

Das Problem: Rhaenyra wurde beobachtet. Denn die Hand des Königs, Otto Hohenturm, hat überall seine Spitzel. Das erinnert sehr an Lord Varys aus „Game of Thrones” und seine Vögelchen, die nahezu überall im Reich für ihn spionierten.

House of the Dragon: Hier streamst Du das GoT-Prequel in Deutschland

Noch in der gleichen Nacht bekommt Otto also Besuch von einem kleinen Jungen, der Rhaenyra und Daemon im Bordell gesehen hat. Natürlich unterrichtet Otto den König, der fuchsteufelswild reagiert und seinem Vertrauten zunächst kein Wort glaubt. Ganz untypisch für Viserys: Er unterstellt Otto sogar unlautere Absichten. Viserys vermutet, dass Otto lediglich den Anspruch seines Enkelsohns Aegon II. auf den Thron stärken will, indem er Rhaenyra diskreditiert.

Auch Königin Alicent hört die Unterhaltung mit an und stellt Rhaenyra am nächsten Morgen zur Rede. Diese verteidigt sich: Zwischen ihr und Daemon sei nichts passiert (was im Wesentlichen stimmt); und sie habe ihre Jungfräulichkeit nicht verloren (was gelogen ist).

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Viserys schickt Daemon ins Exil

Heftiger ist da schon Viserys’ Konfrontation mit dem immer noch völlig verkaterten Daemon, der kaum aufrecht stehen kann. Letzterer streitet die Vorwürfe nicht einmal ab und fordert seinen Bruder stattdessen auf, ihm Rhaenyra zur Frau zu geben. Eine Option, die für Targaryen-Verhältnisse sicher nicht völlig abwegig ist. Für Viserys stellt der Vorschlag aber in diesem Moment nur eine weitere Provokation dar.

Von Vikings bis Game of Thrones: Diese Serien haben die spektakulärsten Kostüme

Der König hat genug von seinem aufsässigen und unberechenbaren Bruder und schickt ihn mit der eindeutigen Aufforderung ins Exil, ihm nie wieder unter die Augen zu kommen. Ob das tatsächlich das letzte Aufeinandertreffen der Brüder gewesen sein wird? Wir bezweifeln es.

Wen muss Rhaenyra heiraten?

Als Nächstes stellt Viserys seine Tochter zur Rede und macht unmissverständlich klar, dass er genug von ihrer Heiratsunwilligkeit hat. Schließlich hatte sie noch zu Beginn von House of the Dragon Folge 4 sämtliche Anwärter ins Leere laufen lassen.

Fun-Fact: Rhaenyras Audienz mit den heiratswilligen Lords findet auf Sturmkap statt, dem Stammsitz der Baratheons. Von dieser mächtigen Burg war in Game of Thrones zwar oft die Rede, tatsächlich gesehen haben wir sie aber nie.

Viserys also spricht ein Machtwort und verfügt, dass Rhaenyra ihren Bräutigam nun nicht mehr selbst wählen kann. Es soll Laenor werden, den wir zuletzt in Folge 3 in der Schlacht gegen den Krabbenspeiser gesehen haben.

Gemeinsam mit seinem Drachen Seasmoke war Laenor entscheidend für den Ausgang der Schlacht. Als Drachenreiter und Abkömmling eines großen Hauses ist er Rhaenyra zudem beinahe ebenbürtig.

Rhaenyras und Laenors Hochzeit dürfte in Folge 5 Thema sein:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Was passiert mit Otto Hohenturm?

Rhaenyra stimmt der Heirat unwillig zu, jedoch unter einer Bedingung: Ihr Vater soll Otto Hohenturm als seine Hand loswerden. Zu offensichtlich ist, dass dieser nur in seinem eigenen Interesse handelt und nicht im Dienst der Krone. Viserys lässt sich darauf ein – und muss in diesem Zug auch erkennen, dass seine Heirat mit Alicent von deren Vater Otto arrangiert und forciert worden war.

Das Rad der Zeit Staffel 2: Wie geht es mit dem Wiedergeborenen Drachen weiter?

Ob diese Erkenntnis Auswirkungen auf seine Beziehung zu Alicent haben wird? Das Paar hat zwar mittlerweile zwei Kinder miteinander, allerdings scheint es nicht mehr viele Gemeinsamkeiten zu geben. So sehen wir in Folge 4 von House of the Dragon Alicent beim freudlosen Geschlechtsakt mit ihrem Gemahl, in einer Parallelmontage zur hitzigen Interaktion zwischen Daemon und Rhaenyra im Bordell.

Viserys also macht den Wunsch seiner Tochter wahr und feuert Otto zu dessen Erstaunen. Wie es hier weitergeht, ist hochspannend: Denn immerhin muss sich der König nun für eine neue Hand entscheiden und hat sich mit Otto Hohenturm gewiss einen neuen Feind gemacht.

Welches Getränk bekommt Rhaenyra am Ende von Folge 4 serviert?

Dass Viserys seiner Tochter trotz ihrer Beteuerungen, noch Jungfrau zu sein, nicht traut, macht das Ende von House of the Dragen Folge 4 deutlich. Denn der Maester bringt Rhaenyra den sogenannten Mondtee, um eine mögliche Schwangerschaft zu verhindern.

Die Prinzessin ist völlig verdattert und hat damit offenbar nicht gerechnet. Doch ihr Vater weiß ganz genau: Rhaenyras Ruf ist möglicherweise schon ruiniert, und eine schwangere Thronerbin kann er unmöglich an Haus Velaryon verheiraten. Mit dem Mondtee geht er also auf Nummer sicher, dass Rhaenyras Nacht mit Kriston Kraut (oder Daemon, wie Viserys annimmt) keine Konsequenzen hat.

Wer ist der Weiße Wurm?

Für aufmerksame Zuschauer:innen hält Folge 4 von House of the Dragon noch eine interessante Information bereit. So kündigt der Bote, mit dem kleinen Jungen aus dem Bordell im Schlepptau gegenüber Otto Hohenturm an, er habe Neuigkeiten vom Weißen Wurm. Diesen geheimnisvollen Namen hören wir in der HBO-Serie zum ersten Mal.

Einen Hinweis auf die Identität bekommen wir kurze Zeit später, denn Otto bezahlt den Jungen für seine Information und schickt ihn wieder nach Hause. Dieser macht sich direkt auf den Weg zu Mysaria, die Daemon vor wenigen Jahren noch heiraten wollte. Sie hat mittlerweile dem horizontalen Gewerbe den Rücken gekehrt, wie sie selbst sagt.

Da der kleine Junge seine Bezahlung von Otto bei ihr abliefert, ist davon auszugehen, dass Mysaria der Weiße Wurm ist und für die Hand als Spitzel arbeitet. Davon dürfte auch Daemon nichts wissen. Wie Mysarias Zusammenarbeit mit Otto weitergeht, ist eine weitere spannende Frage in House of the Dragon.

Wie hat Dir Folge 4 von House of the Dragon gefallen? Bist Du Team Rhaenyra/Daemon oder hältst Du wenig von dieser Verbindung? Wir freuen uns über Deine Meinung in den Kommentaren!

Dieser Artikel House of the Dragon Folge 4: Das Ende und Rhaenyras Nacht mit Daemon erklärt kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Janine Ebert
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Kahns Chefansage - Musiala ist Bayerns-«Schlüsselspieler»
People news
Britisches Königshaus: Prinz William fordert mehr Sicherheit für Kinder im Internet
People news
Entertainer: Wigald Boning erzählt vom Nacktwandern mit Klappzylinder
Tv & kino
Featured: Nonstop Action und Grusel zu Halloween: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Oktober
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Serie: «GoT»-Vorgeschichte: «House Of The Dragon» startet
Games news
Featured: House of the Dragon: DracARys – Zieh mit der Game of Thrones-AR-App Deine eigenen Drachen auf
Tv & kino
Featured: House of the Dragon – alle Infos zum Spin-off von Game of Thrones
Tv & kino
Featured: House of the Dragon: Hier streamst Du das GoT-Prequel in Deutschland
Handy ratgeber & tests
Featured: Sprechen wie in House of the Dragon: Mit der Duolingo-App kannst Du jetzt Hochvalyrisch lernen
Tv & kino
Featured: Game of Thrones: Neue GOT-Serie mit Kit Harington als Jon Schnee geplant
Tv & kino
Fernsehpreise: Emmy-Verleihung: Ein Fernsehjahr voll echter Stoffe
Regional berlin & brandenburg
Ausstellung: Reges Interesse an Schau mit abstrakter Kunst im Barberini