Es-Prequel: Welcome To Derry erzählt die Vorgeschichte von Pennywise

Schon mehrfach versetzte uns Horror-Clown Pennywise mit den „Es“-Filmen in Angst und Schrecken. Nun soll das Prequel „Welcome To Derry“ die Vorgeschichte des Killer-Kaspers erzählen. Alle Infos zur angekündigten Serie findest Du hier.
Es-Prequel: Welcome To Derry erzählt die Vorgeschichte von Pennywise © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Mit seiner Stephen King-Verfilmung „Es“ schuf Regisseur Andy Muschietti im Jahr 2017 nicht weniger als den erfolgreichsten Horror-Film aller Zeiten. Mehr als 700 Millionen Euro spielte der Streifen ein — bei gerade einmal 35 Millionen Euro Produktionsbudget. Es überrascht also kein bisschen, dass der Filmemacher auch gleich mit Teil zwei des Horrorspektakels betraut wurde. Bei „Es Kapitel 2“ (2019) klingelte die Kinokasse zwar „nur“ noch 473 Millionen mal, doch auch die Fortsetzung geriet zu einem vollen Erfolg. Dieses Jahr arbeitet Muschietti an einer weiteren Geschichte über seinen mutmaßlichen Lieblingsclown. In der Serie Welcome To Derry geht es allerdings nicht um die Zukunft von Pennywise, sondern um seine Vergangenheit.

Falls du vor Beginn der Serie Dein Wissen noch einmal auffrischen willst, findest Du Es Kapitel 2 auf GigaTV.

Mit GigaTV und der Vodafone Videothek entdeckt Du viele weitere Highlights für die ganze Familie! Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Welcome To Derry: Ein Es-Prequel zum Fürchten

Während Es und Es Kapitel 2 in den Jahren 1989 beziehungsweise 2016 spielen, wird uns Regisseur Andy Muschietti in Welcome To Derry auf eine Zeitreise in die Sechziger entführen. Diese Kulisse passt zur Originalgeschichte. So startet die Romanvorlage von Stephen King im Jahr 1957; in der Fernsehverfilmung „Stephen Kings Es“ erzählt Regisseur Tommy Lee Wallace die Geschichte ab 1960. Es liegt also nah, dass Muschietti in seinem Prequel noch stärker auf die ursprüngliche Es-Story eingeht und die Vorgeschichte für sein Remake-Franchise neu interpretiert. Erfahren wir nun mehr über die Ursprünge von Pennywise? Woher kommt der Horror-Clown? War er schon immer der kinderfressende Grusel-Gaukler, der er heute ist?

Hier noch einmal der Trailer dazu:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Wie knüpfen die beiden Filme an das Prequel an?

Die Es-Filme von 2017 und 2019 sind ganz schön harter Tobak. Das liegt zum einen daran, dass Horror-Papst Stephen King mit seinem gleichnamigen Roman eine meisterhafte Vorlage geschaffen hat. Zum anderen ist es aber auch die Interpretation von Regisseur Andy Muschietti, die das Treiben von Killer-Clown Pennywise auf ein ganz neues Level hebt.

Zur Handlung des ersten Teils der Reihe: Der Schauer-Schelm Pennywise (Bill Skarsgård) hält sich gerne in Kanalisationen auf und lockt von dort aus kleine Kinder an und entführt sie. Auch der kleine Junge Georgie (Jackson Robert Scott) fällt dem Clown-Wesen zum Opfer und ist nicht mehr auffindbar. Sein älterer Bruder Bill (Jaeden Martell) lässt das nicht auf sich sitzen und stellt sich gemeinsam mit seinen Freund:innen, auch bekannt als „Losers Club“, dem schrecklichen Wesen. Wird Pennywise die Gruppe in die Enge treiben oder schafft die Clique es, ihn zu bezwingen?

Wann startet die Serie?

Als Showrunner für Welcome To Derry engagierte das Produktionsteam von HBO Max den „Wonder Woman“-Autor und Es Kapitel 2-Co-Produzenten Jason Fuchs sowie den Produzenten Brad Kane. Wann der Start sein soll, ist jetzt noch nicht bekannt, doch der Termin liegt im Jahr 2023 liegt. Sobald wir mehr wissen, erfährst Du es hier!

Welche Hoffnungen hast Du für das Es-Prequel Welcome To Derry? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Dieser Artikel Es-Prequel: Welcome To Derry erzählt die Vorgeschichte von Pennywise kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Timon Menge
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Abgezockte Niederländer bringen Kritiker zum Schweigen
People news
Weihnachtsbotschaft: Prinz Harry: Video für Waisenkinder im Spider-Man-Kostüm
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Tv & kino
Comedian: Kurt Krömer beendet frühzeitig Sendung mit Faisal Kawusi
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Featured: Mr. Harrigan’s Phone auf Netflix: Alles zur neuen Stephen-King-Verfilmung
Tv & kino
Featured: Firestarter: Alle Infos zum Remake von Stephen Kings Feuerteufel
Tv & kino
Featured: Horror für 2022 und 2023: Diese Stephen-King-Filme und -Serien sind in Arbeit
Tv & kino
Featured: The Woman King: Wann kannst Du den Actionfilm mit Viola Davis streamen?
Tv & kino
Featured: Lightyear streamen: Wo und wann erscheint der Toy Story-Ableger im Heimkino?
Tv & kino
Featured: House of the Dragon: Hier streamst Du das GoT-Prequel in Deutschland
Tv & kino
Featured: Kommende Horrorfilme auf Netflix: So gruselig wird es 2022 und darüber hinaus
Tv & kino
Featured: GigaTV Mag-Adventskalender: 24 schön verpackte Weihnachtsfilm-Facts und -Empfehlungen