Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off

Der Mörder ist immer der Schatten. So wurde er zumindest stets in der Kult-Anime-Serie “Detektiv Conan” dargestellt, bis die Täter:innen zum Schluss endlich enthüllt wurden. Doch was wäre, wenn diese schwarze Silhouette ein mörderisches Eigenleben entwickeln würde? Das kannst Du jetzt in der Spin-off-Serie “Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa” erfahren. Hier verraten wir Dir alles, was Du zu Release, Handlung und den Hintergründen wissen musst.
Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off © TMS Entertainment/Netflix

Für Kinder der 90er ist Detektiv Conan absoluter Kult. In 21 Staffeln und über 500 Folgen löste der jugendliche Hobby-Detektiv, der durch ein Gift im Körper eines Grundschülers steckt, einen komplizierten Fall nach dem anderen. Immer dabei: Sein messerscharfer Verstand, allerhand praktische Erfindungen und natürlich seine berühmte Brille.

Im Februar startet bei Netflix das Spin-off Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa, das auf dem gleichnamigen Manga basiert. Im Zentrum steht hier aber nicht etwa der geniale Kinderdetektiv, sondern ausgerechnet die mysteriöse schwarze Mörder-Silhouette, die in der Originalserie immer die Identität der Täter:innen verschleierte. Klingt verrückt? Ist es auch!

“Demon Slayer” Staffel 2 & Co.: Diese Anime-Serien solltest Du 2023 bei Netflix nicht verpassen.

Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa – Die Handlung

Beika Town ist die Stadt mit der höchsten Kriminalitätsrate in Japan. Dennoch gibt es selbst auf diesen gefährlichen Straßen eine Person, die alles andere in den Schatten stellt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Hanzawa ist nämlich eine schwarze Silhouette und schreckt vor nichts und niemandem zurück.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Selbst als Täter unzähliger Verbrechen geht Hanzawa aber einem normalen Alltag nach. Er arbeitet, nimmt die Straßenbahn und verschwindet so in den Massen der gewöhnlichen Menschen. Doch Hanzawa ist mit einem bestimmten Ziel nach Beika Town gekommen: Er will seinen nächsten Mord verüben und hat sich sein Opfer auch schon ausgesucht.

Wenn ihm da nur nicht ein gewisser brillentragender Detektiv ins Werk pfuscht…

Wer steckt hinter dem Detektiv Conan-Spin-off?

Verantwortlich für Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa ist die japanische Anime-Schmiede TMS Entertainment, die schon einige richtig bekannte Anime-Klassiker zu ihrem Repertoire zählen kann. Das Studio produzierte neben der originalen Detektiv Conan-Serie auch Hits wie “Lupin the Third”, “D.Gray-man” und den Netflix-Kampfsport-Kracher “Baki”.

Auch für die Synchronisierung der Figuren hat sich in der japanischen Version eine ganze Reihe bekannter Sprecher:innen zusammengefunden. Protagonist Hanzawa selbst wird von dem Sänger Shouta Aoi gesprochen, der seine Stimme schon einer Vielzahl von Animes und Videospielen zur Verfügung stellte. Zuletzt war er unter anderem in dem Game “Fire Emblem: Engage” zu hören.

Conan ist zwar nicht die Hauptfigur in Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa, kommt aber trotzdem darin vor. Fans dürften sich freuen, dass er auch in der Spin-Off-Serie von seiner Originalstimme Minami Takayama verkörpert wird. Die Synchronsprecherin könntest Du übrigens auch als Envy aus “Fullmetal Alchemist: Brotherhood” kennen.

Hinzu kommt außerdem noch Wakana Yamazaki, die hier in die Rolle von Conans Freundin Ran Mōri zurückkehrt. Sie ist außerdem bekannt als die Stimme von Nami in “One Piece”.

Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa – Wann ist der Netflix-Release?

Wenn Du Detektiv Conan endlich mal von der anderen Seite des Gesetzes sehen möchtest, hast Du schon sehr bald die Gelegenheit dafür. Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa geht bereits am 1. Februar bei Netflix an den Start.

Wie immer kannst Du die Serie auch mit Deinem Netflix-Account über Vodafone GigaTV inklusive Netflix ansehen. Mehr Infos dazu kannst Du in diesem Artikel nachlesen.

Neues von “Luther” und das Staffelfinale von “You”: Diese Filme und Serien kommen im März 2023 zu Netflix.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Wirst Du Dir Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa anschauen? Oder bleibst Du lieber bei der Original-Serie? Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren und diskutiere mit!

Dieser Artikel Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Tim Seiffert
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Nationalmannschaft: Flicks Experimente schlagen an: Belgien «anderes Kaliber»
People news
Geschmack: Söder: Berliner Weiße mit Waldmeister «das Beste an Berlin»
People news
Körperverletzung: US-Schauspieler Jonathan Majors festgenommen
People news
Schauspieler: John Malkovich empfand Pandemie als «Zeit für Hysterie»
Internet news & surftipps
Technik: Bedrohen künstliche Intelligenzen die Kunst?
Testberichte
Kurztest: Opel Combo e-Life: Praktisch und elektrisch
Internet news & surftipps
App: Tiktok-Verbot auf Diensthandys in Frankreich
Das beste netz deutschlands
ChatGPT und Co: KI-Chatbots sind keine Partner für Vertrauliches