James Cameron: Möchte Staffelstab weitergeben

06.07.2022 Er hat noch Lust auf Neues: Regisseur James Cameron kann sich vorstellen, die «Avatar»-Reihe in andere Hände zu legen.

Hollywood-Regisseur James Cameron 2019 in London. © Ian West/PA Wire/dpa

Will Erfolgsregisseur James Cameron seine Science-Fiction-Reihe «Avatar» gar nicht selbst zu Ende bringen? Andeutungen in diese Richtung machte der Kanadier nun in einen Interview mit dem «Empire»-Magazin.

«Die "Avatar"-Filme verlangen mir alles ab», sagte der 67-Jährige. Er habe noch ein paar andere Projekte in der Entwicklung, die spannend seien. «Ich denke, dass ich irgendwann - ich weiß nicht, ob nach dem dritten oder vierten Film - den Staffelstab an einen Regisseur weitergeben möchte, dem ich vertraue, so dass ich mich anderen Dingen widmen kann, die mich auch interessieren. Oder vielleicht auch nicht.»

«Avatar» sei jedoch immer noch seine Welt, sagte Cameron weiter. Hier könne er alle Themen behandeln, die ihm in seinem privaten und künstlerischen Leben wichtig seien, wie Familie, Nachhaltigkeit, Klima oder Natur. «Ich wurde immer aufgeregter, je weiter ich mit der Geschichte kam.» Er hoffe eigentlich, dass er den vierten Film noch machen könne, aber das hänge auch vom Markt ab. Film drei sei schon abgedreht und erscheine in jedem Fall. «Ich hoffe wirklich, dass wir vier und fünf machen können, weil es letztendlich eine große Geschichte ist.»

«Avatar - Aufbruch nach Pandora» (2009) gilt mit weltweiten Einnahmen von über 2,8 Milliarden Dollar als finanziell erfolgreichster Film der Geschichte. 2017 begann Cameron mit der gleichzeitigen Arbeit an vier weiteren «Avatar»-Filmen. Die geplanten Filmstarts wurden häufiger verschoben, zuletzt wegen der Corona-Pandemie. «Avatar: The Way of Water» soll nun Mitte Dezember in die Kinos kommen, gefolgt von den weiteren Teilen 2024, 2026 und 2028.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Starke Nerven nach schwachem Start: Zeidler auf Kurs

People news

Prozesse: Boris Becker gegen Oliver Pocher am 15. November vor Gericht

Tv & kino

Featured: Locke & Key Staffel 4: So könnte es mit dem Schlüsseluniversum weitergehen

Familie

Kindeswohlgefährdung: Misshandlung in der Familie: Zahl der Fälle bleibt hoch

People news

Theater: Katharina Thalbach: Männerrollen zu spielen völlig normal

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Internet news & surftipps

Mobilität: Google: spritsparende Routen auch in deutscher Karten-App

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Schauspielerin: «Avatar»: Sigourney Weaver spielt Jugendliche

Tv & kino

Film-Fortsetzung: James Cameron stellt neue Welt von «Avatar 2» vor

Tv & kino

Kino: "Avatar": So spektakulär geht es weiter

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Tv & kino

«Moonfall»: Roland Emmerich: «Der Mond ist schon seltsam»

Tv & kino

Featured: Die 10 spannendsten Film-Rekorde: Von der teuersten Produktion bis zum längsten Kuss

Tv & kino

Filmfestspiele Cannes: Anne Hathaway bewegt mit «Armageddon Time»

People news

Kinderserie: Quentin Tarantino schaut mit Sohn gern «Peppa Wutz»