Madonna von Madrid: Penélope Cruz wird 48 Jahre alt

27.04.2022 Ob europäischer Autorenfilm oder actionreicher Hollywood-Blockbuster - die Oscarpreisträgerin Penélope Cruz hat eine enorme Spannbreite.

Penélope Cruz bei der Oscar-Verleihung. © Jae C. Hong/Invision/AP/dpa

Bei der Oscar-Verleihung Ende März war es das vierte Mal so weit. Die spanische Schauspielerin Penélope Cruz konnte in der Kategorie «Beste Hauptdarstellerin» für ihre Leistung in Pedro Almodóvars Drama «Parallele Mütter» auf einen Goldjungen hoffen.

Letztendlich gewann ihre Kollegin Jessica Chastain. Sie selbst konnte die begehrte Auszeichnung bereits 2009 für ihre darstellerische Leistung in Woody Allens Komödie «Vicky Cristina Barcelona» entgegennehmen. An diesem Donnerstag (28. April)  wird Penélope Cruz 48 Jahre alt.

Ein Tanzwettbewerb wird zum Türöffner

Die 1974 in dem Madrider Vorort Alcobendas geborene Schauspielerin studierte über neun Jahre in Spaniens Nationalkonservatorium klassisches Ballett. Mit 15 Jahren gewann sie einen Talentwettbewerb, der sich nachhaltig auf ihre folgende Karriere auswirkte. Dank des Vertrags, den sie dadurch erhielt, bekam sie verschiedene Rollen in spanischen Fernsehshows und durfte in Musikvideos mitspielen. Für die spanische Popband Mecano hatte sie ihre ersten Auftritte.

1991 feierte Cruz ihr Leinwanddebüt in «El laberinto griego». In Folge dessen kam es zu weiteren spanischen Produktionen für das Kino und TV-Serien.

Regisseur Pedro Almodovar verhilft Cruz zum Durchbruch

Die große, internationale Karriere wurde vor allem durch den Regisseur Pedro Almodóvar ins Rollen gebracht. Die ersten Filme mit ihm waren 1997 «Live Flesh - Mit Haut und Haar» und 1999, als sie die schwangere Aids-kranke Schwester Maria Rosa Sanz in «Alles über meine Mutter» verkörperte.

Im Laufe ihrer Karriere kreuzten sich die Wege der beiden immer wieder, wie 2006 in der Tragikkomödie «Volver - Zurückkehren», wofür sie mit dem Darstellerpreis bei den Filmfestspielen von Cannes und zusätzlich mit dem europäischen Filmpreis als beste Darstellerin ausgezeichnet wurde. 2009 wurde sie ein weiteres Mal für den Europäischen Filmpreis nominiert. «Zerrissene Umarmungen» war der vierte Film, in dem Cruz und Almodóvar zusammengearbeitet haben.

Mit Branchengrößen wie Johnny Depp stand sie über die Jahre verteilt immer wieder vor der Kamera. 2001 im Drogenhandelfilm «Blow» das erste Mal, oder 2011 im 4. Teil der «Fluch der Karibik»-Reihe.

Hollywood-Star und «Madonna von Madrid»

Bereits vier Mal wurde die Tochter eines Automechanikers und einer Friseurin für den Oscar nominiert. 2009 feierte sie ihren bisher größten Erfolg der Karriere, als sie als beste Nebendarstellerin, die Trophäe überreicht bekam und damit die erste spanische Schauspielerin war, der diese Ehre erwiesen wurde. Seit 2011 hat sie außerdem einen Stern auf dem berühmen Hollywood Walk of Fame.

Penélope Cruz nutzt ihre Vielseitigkeit und wechselt gerne zwischen Engagements bei kleineren, europäischen, künstlerischen Autorenfilmen und großen Hollywood-Blockbustern. Weil sie sich von ihrem ersten Geld, welches sie in Hollywood verdiente, keinen Luxus gönnte, sondern große Teile davon an ein Kinderheim in Kalkutta spendete, wurde sie als die «Madonna von Madrid» bezeichnet.

Seit 2010 ist Penélope Cruz mit dem Schauspieler Javier Bardem verheiratet. Gemeinsam hat das Paar zwei Kinder.

© dpa

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Transfermarkt: Jahn Regensburg leiht Günther vom FC Augsburg aus

Reise

Verstoß gegen Naturschutz: Wandern im Nationalpark: Wenn der Digitalranger einschreitet

People news

Ex-Radprofi: Lance Armstrong hat geheiratet

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

US-Kryptobörse: Krypto-Crash brockt Coinbase Milliardenverlust ein

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Auszeichnung: Goya-Filmpreis: Hollywoodstar Javier Bardem triumphiert

Tv & kino

«Parallele Mütter»: Pedro Almodóvars Drama mit Penélope Cruz

Tv & kino

Schauspielerin : Penélope Cruz: Bei jedem Film Angst vor Rausschmiss

Tv & kino

Filmpreise: So reagieren die Stars auf ihre Oscar-Nominierung

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Tv & kino

Filmfestspiele: Nina Hoss und Cate Blanchett mit «TÁR» in Venedig

Tv & kino

Academy Awards: Oscar-Vorgeschmack: Viele Stars beim Lunch der Nominierten

People news

Schauspielerin: Star mit deutschen Wurzeln: Kirsten Dunst wird 40