König Willem-Alexander schwingt das Nudelholz

28.06.2022 Royales Cooking - zumindest für die Fotografen. Später wurde es beim Mittagessen mit Geflüchteten aus der Ukraine wieder ernst. Für König Willem-Alexander und Königin Máxima ein Tag voller Facetten.

Königin Maxima (2.v.r) und König Willem-Alexander (M) beim Besuch einer Community-Cooking-Küche in Wien. © Hans Punz/APA/dpa

Das niederländische Königspaar hat für einen Besuch bei einem Wiener Integrationsprojekt Kochschürzen angelegt.

Am zweiten Tag seines Staatsbesuchs in Österreich zeigte sich König Willem-Alexander am Dienstag den Fotografen in der «Community-Cooking»-Küche mit einem Nudelholz, während Königin Máxima einen Teig bearbeitete.

Beim Besuch der sozialen Einrichtung der Caritas war auch Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen und dessen Frau Doris Schmidbauer dabei. Mit Unterstützung von Helfern kam dann später für die Mittagsgäste auf den Tisch: Eierspeise mit Zwiebeln, Tomaten und Paprika, mit Tomaten und Zwiebelmasse gefüllte Falafel, Tahinsauce mit verschiedenen Kräutern.

Treffen mit Flüchtlingen aus der Ukraine

In der Einrichtung traf das königliche Paar auch geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Bei dem mehr als 30 Minuten dauernden Gespräch erkundigten sich Willem-Alexander und Máxima über das Schicksal der Menschen. Das niederländische Königshaus hat selbst mehr als 30 Geflüchtete aus der Ukraine in einem seiner Paläste untergebracht.

Auf dem Programm standen auch ein Besuch der Nationalbibliothek mit einer Besichtigung des Prunksaals, ein Treffen mit Österreichs Kanzler Karl Nehammer und abends ein Konzert des niederländischen Kammerchors.

Am Mittwoch reisen das Paar und ein Tross aus mehreren Dutzend Personen mit der Bahn in das 200 Kilometer von Wien entfernte Graz. Dort werden sie einen Autozulieferer besuchen, der unter anderem an umweltverträglichen Batterien forscht. Außerdem hat die 300.000-Einwohner-Stadt auch mit Hilfe niederländischer Expertise eine Rad-Offensive gestartet. Im Rathaus wird das royale Paar beim Eintrag ins Goldene Buch der zweitgrößten Stadt des Landes von Bürgermeisterin Elke Kahr begrüßt, die zumindest ausweislich ihres Parteibuchs wenig für den Adel übrig hat - sie ist Kommunistin.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Starke Nerven nach schwachem Start: Zeidler auf Kurs

People news

Prozesse: Boris Becker gegen Oliver Pocher am 15. November vor Gericht

Tv & kino

Featured: Locke & Key Staffel 4: So könnte es mit dem Schlüsseluniversum weitergehen

Familie

Kindeswohlgefährdung: Misshandlung in der Familie: Zahl der Fälle bleibt hoch

People news

Theater: Katharina Thalbach: Männerrollen zu spielen völlig normal

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Internet news & surftipps

Mobilität: Google: spritsparende Routen auch in deutscher Karten-App

Empfehlungen der Redaktion

People news

Royals: Niederländische Königsfamilie posiert zum Sommerfoto

People news

Niederlande: Königspaar «tief bewegt» nach Gespräch mit Ukrainern

People news

Monarchie: Niederlande feiern den Königstag

People news

Oranje: Erste offizielle Reise als Kronprinzessin Amalia

People news

Königshäuser: Willem-Alexander und Máxima: 20 Jahre royales Traumpaar

Search

Adel: Norwegens Prinzessin Ingrid Alexandra feiert 18. Geburtstag

People news

Bundesratspräsident: Ramelow: Ukraine-Krieg führt zu mehr Zusammenhalt in Europa

People news

Britisches Königshaus: Prinz Andrew beim Gedenkgottesdienst für Prinz Philip