Niederländischer König lässt «Goldene Kutsche» stehen

13.01.2022 Es geht um die Illustration «Huldigung der Kolonien» auf einer Seitenwand des Gefährts. Darüber wird in den Niederlanden heftig gestritten.

König Willem-Alexander und Königin Máxima kommen in der Goldenen Kutsche bei der traditionellen Parlamentseröffenung an (2015). Foto: Frank Van Beek / Pool/ANP POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die wegen Rassismusvorwürfen umstrittene «Goldene Kutsche» des niederländischen Königshauses wird bis auf Weiteres nicht genutzt. Das teilte König Willem-Alexander (54) am Donnerstag in einer Videobotschaft mit.

Solange die koloniale Vergangenheit noch umstritten sei, werde er nicht in der Kutsche fahren. «Wir können die Vergangenheit nicht neu schreiben. Wir können aber gemeinsam versuchen, damit ins Reine zu kommen», sagte der König. "Die Goldene Kutsche" wird erst dann wieder fahren können, wenn die Niederlande dafür reif sind. Und das ist jetzt noch nicht der Fall.»

Nicht nur Symbol der Monarchie

Die Goldene Kutsche ist Symbol der Monarchie, doch für viele auch Symbol für Rassismus und Unterdrückung in mehr als 200 Jahren Kolonialgeschichte. Seit Jahren wird heftig darüber gestritten, ob der König das Gefährt weiter nutzen soll. Anlass des Streits ist die Illustration «Huldigung der Kolonien» auf einer Seitenwand. Zu sehen ist eine weiße Frau auf einem Thron, zu ihren Füßen knien schwarze halbnackte Menschen und bieten Geschenke an.

Das Königspaar fährt traditionell mit dieser «Gouden Koets» jedes Jahr im September zur Eröffnung des parlamentarischen Jahres. Zuletzt war das 2015, danach wurde das fast 125 Jahre alte Gefährt umfassend restauriert. Seit vergangenem Sommer ist sie im Amsterdam Museum für Stadtgeschichte zu sehen. Die Ausstellung endet im Februar.

Die Kutsche war ein Geschenk der Amsterdamer Bevölkerung 1898 an Königin Wilhelmina.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Turnier in Melbourne: Australian Open: Frustrierter Zverev scheidet aus

Musik news

Night Call: Years & Years werden offiziell zur Ein-Mann-Band

People news

Monaco: Caroline von Monaco feiert 65. Geburtstag

People news

Pandemie: Polizeipatrouillen statt Promi-Parties in Kitzbühel

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

People news

Royals: Niederländer feiern ihre künftige Königin Amalia

Panorama

Königshaus: Großbritannien plant für den Tod der Queen

Inland

Energie: Roth: «Grünes Label» für Atom und Gas nicht abzuwenden

Ausland

Karibikstaat: «Little England» Barbados trennt sich von der Queen

People news

Britisches Königshaus: Klima-Vorbild: Prinz Charles wird 73

Regional berlin & brandenburg

Zahlreiche Räumungsklagen gegen Bewohner von «Rigaer 94»

Formel 1

Formel 1: Wolff nimmt Hamilton nach Silverstone-Crash in Schutz

People news

Königshaus: Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig