Alfons tauscht Orange gegen Gelb-Blau

Die orangefarbene DDR-Trainingsjacke, sein französischer Akzent und seine naiv-schlauen Reporterfragen haben Alfons berühmt gemacht. Nun tauscht der Kabarettist Emmanuel Peterfalvi eines seiner Markenzeichen aus - für einen guten Zweck.
Der deutsch-französische Kabarettist und Satiriker Emmanuel Peterfalvi alias Alfons zeigt sich mit seiner nun aus Solidarität für die Ukraine gelb-blauen Trainingsjacke. © Jonas Walzberg/dpa

Um ein Zeichen für Frieden in der Ukraine zu setzen und Geld für vom Krieg betroffene Kinder zu sammeln, hat der Kabarettist Alfons seine berühmte orangefarbene Trainingsjacke gegen eine gelb-blaue getauscht.

«Die Jacke zu verändern war bisher Tabu. Aber dann kam der Krieg in der Ukraine und der hat mich zuerst sprachlos gemacht», sagte Emmanuel Peterfalvi, wie Alfons mit bürgerlichem Namen heißt, der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Er habe es einfach nicht fassen können, dass es wieder einen Krieg in Europa gibt. «Ich habe gedacht, ich muss was machen. Ich will ein Zeichen setzen.» Gemeinsam mit seiner Freunde- und Fanplattform «Le Freundeskreis» habe er auch schnell einen Namen für das neue Kleidungsstück gefunden: «La Friedensjacke». Geschneidert wurde sie übrigens von einer Kostümbildnerin, die schon für Hollywoodfilme wie «Les Misérables» gearbeitet hat.

Hilfe vor allem für Kinder

Peterfalvis Ziel sei es vor allem, ganz klar Position zu beziehen. «Aber einfach nur die Friedensjacke zu tragen, ist mir zu wenig. Ich will Menschen helfen und vor allem Kindern ... Niemand hat einen Krieg verdient, aber die Kinder noch weniger, die sind ihm nun wirklich komplett ausgeliefert.»

Deshalb können Leute ab sofort nach seinen Auftritten die Jacke anziehen und sich mit ihm fotografieren lassen - und dürfen dafür auch gern Geld spenden. Das Geld will Peterfalvi an die Ukraine-Hilfe des Deutschen Kinderhilfswerk überweisen.

Wie lange er «La Friedensjacke» tragen werde, wisse er nicht. «Fragen Sie Herrn Putin. Der ist für die Zeitpläne zuständig. Ich hoffe, so kurz wie möglich.»

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Wintersport: Deutsche Duos wollen Biathlon auf Schalke als WM-Test nutzen
People news
Schauspielerin: Viel mehr als nur «Titanic»: Kate Winslet wird 47
Tv & kino
«Megalopolis»: Francis Ford Coppola holt Dustin Hoffman an Bord
Reise
«Marco Polo»: Mannheim als Reisetipp für 2023
People news
Rechtsstreit: Angelina Jolie reicht Klage gegen Brad Pitt ein
Internet news & surftipps
Börsen: Überraschende Wende: Elon Musk will Twitter nun doch kaufen
Auto news
Flache Limousine: Möglichst wenig Widerstand: Hyundai fährt Ioniq 6 vor
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Empfehlungen der Redaktion
People news
Kabarettist: Alfons tauscht Jacke gegen gelb-blaue «Friedensjacke»
Musik news
Benefizaktion: Udo Lindenberg singt bei Spendengala «Wozu sind Kriege da»
People news
Benefizveranstaltung: Spendengala für ukrainische Kinder im St.-Pauli-Theater
Inland
Krieg in der Ukraine: Heeresinspekteur: Balance bei Waffenlieferungen halten
People news
Sängerin: Helene Fischer zum Ukraine-Krieg: «Mir bricht es das Herz»
Inland
Bundestagspräsidentin: Bas fordert mehr Tempo bei EU-Beitritt der Ukraine
Ausland
«Jetzt hör mir mal gut zu» : Täuschen und Ringen bei Macrons Putin-Telefonat
Regional berlin & brandenburg
Ukraine-Konflikt: Bundespresseball für Solidarität: Rede des Botschafters