Popsänger Sasha hatte keine einfache Kindheit

23.01.2022 Der Künstler blickt zurück auf seine frühen Jahre und erzählt wie seine alleinerziehende Mutter ihn und seinen Bruder großgezogen hat. Viel Geld hatte die Familie nicht.

Der Sänger Sasha erzählt von seiner Kindheit. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der im nordrhein-westfälischen Soest geborene Popsänger Sasha («If You Believe», «Slowly») hat nach eigenen Angaben keine einfache Kindheit gehabt.

«Wir hatten nicht viel Geld», sagte der 50-Jährige dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel bei Frankfurt. Zwar habe er keine unglückliche Kindheit verbracht - sei aber durch das Leben am finanziellen Minimum geprägt worden. «Wenn du jemals deine Klamotten bei "Rot-Kreuz Soest" gesucht hast, dann entwickelst du feine Antennen für Ungerechtigkeiten. Ich habe auch bei der Müllabfuhr gejobbt», erinnerte sich der Musiker.

Umso dankbarer sei er seiner Mutter, die ihn und seinen Bruder die meiste Zeit allein großgezogen habe. Ob es um den Besuch auf's Gymnasium oder den Traum, Entertainer beziehungsweise Musiker zu werden, gegangen sei: «Sie hat mich immer unterstützt», sagte er.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Premier League: Klopp hält Meisterschaft mit Liverpool für unwahrscheinlich

Tv & kino

Prenzlauer Berg: DDR-Trilogie: «Leander Haußmanns Stasikomödie»

Tv & kino

Der junge Ibrahimovic: «I Am Zlatan»: Großes Ego, großes Kino?

Tv & kino

LGBTQ+: «Firebird»: Ergreifendes Liebesdrama

Job & geld

Streitfall: Längere Krankheit rechtfertigt Kündigung im Fitnessstudio

Das beste netz deutschlands

Verbraucherzentrale : Vor personalisierten Preisen beim Online-Einkauf schützen

Auto news

Stiftung Warentest: Kinderfahrräder: Teils zu schwache Bremsen und Schadstoffe

Das beste netz deutschlands

Interessengruppen: Neue Funktion: Twitters Communities sind fertig

Empfehlungen der Redaktion

People news

Popsänger: «Jetzt werde ich alt»: Sasha feiert 50. Geburtstag

Tv & kino

Featured: Der schlimmste Mitbewohner aller Zeiten: Die wahren Geschichten hinter der Netflix-Doku-Serie

Musik news

Musiker: Klaus Lage: Positive Songs sind schwerer zu schreiben