Ringo Starr: Eine Schlagzeug-Legende wird 82

Als Schlagzeuger von The Beatles wurde er bekannt, es folgte eine nicht minder erfolgreiche Solokarriere. Mittlerweile wurde er sogar zum Ritter geschlagen.
Der britische Musiker Ringo Starr feiert seinen 82. Geburtstag. © Sebastien Nogier/epa/dpa

Vor knapp zwei Wochen gratulierte er seinem ehemaligen Bandkollegen und Freund, Paul McCartney, selbst zum Geburtstag. Der ehemalige The Beatles-Frontsänger wurde 80 Jahre alt. Schlagzeuger Ringo Starr befindet sich aktuell auf Nordamerika-Tournee. Heute feiert er seinen 82. Geburtstag.

Acht goldene Jahre mit «The Beatles»

Ringo Starr, der bürgerlich eigentlich Sir Richard Starkey heißt, wurde 1940 in Liverpool geboren. Der Musiker begann eine Lehre für Maschinenbau, entscheidend war aber sein Beitritt als DRummer bei der legendären Band The Beatles. Acht Jahre lang saß er am Schlagzeug der Band, ehe sie sich 1970 trennte. «Teil der Beatles zu sein, war eine kurze, unglaubliche Zeit in meinem Leben. Es hat 22 Jahre gedauert, bis es so weit war und nur acht Jahre später war es wieder vorbei», sagte er einst und fasste damit hervorragend die intensive Zeit zusammen.

Solo und «All Starr Band»

Nach der Trennung folgte kurz darauf noch im selben Jahr sein erstes eigenes Studioalbum mit «Sentimental Journey». Nebenbei kam es zu seinen ersten Auftritten als Schauspieler. 1989 gründete er die Band «All Starr Band». Drei Jahre später sollte sein Sohn Zak zur Band dazustoßen. Gemeinsam tourten sie durch Japan, USA und Europa.

Doch die Wege mit seinen ehemaligen Bandkollegen sollten sich immer wieder kreuzen. 1995 nahmen The Beatles noch einmal die Platte «Free as a Bird» auf. Bis heute veröffentlichte Ringo Starr über 20 Studioalben. 2017 wirkte The Beatles-Frontsänger Paul McCartney beim Album «Give me Love» mit.

Auszeichnungen und familiäres Glück

Zeit seines Lebens bekam Ringo Starr verschiedene Ehrungen. 2010 bekam er in Hollywood eine Stern auf dem Walk of Fame, 2016 listete die Musikzeitschrift Rolling Stone ihn auf Platz 16 der 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten. Am 20. März 2018 wurde er von Prinz William zum Ritter geschlagen. Als Produzent wirkte er bei der im November 2021 erschienenen Filmdokumentation «The Beatles: Get Back» mit. Die Doku von Starregisseur Peter Jackson («Herr der Ringe») zeigt eindrucksvoll, wie die Bandmitglieder miteinander agiert und gearbeitet haben.

1965 bis 1975 war er mit Maureen Cox verheiratet. Aus der Ehe stammen drei Kinder. Seit 1981 ist Ringo Starr mit der amerikanischen Schauspielerin Barbara Bach liiert, nachdem sie sich am Set der Steinzeit-Komödie «Caveman – Der aus der Höhle kam» kennenlernten und verliebten.

© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
3. Spieltag: Gladbach erobert Tabellenführung - Hertha weiter sieglos
People news
Mit 87 Jahren: «Brigitte Bardot der DDR» - Eva-Maria Hagen gestorben
Wohnen
Gefahr von oben: Unwetter: Wie schütze ich mich und mein Haus bei Starkregen?
Games news
Featured: MultiVersus: Alle Charaktere im Ranking in der Tier-List
Games news
Featured: Gaming im Tesla: Alle Infos zum Zocken im Elektroauto
Handy ratgeber & tests
Featured: Tower of Fantasy: Wichtige Tipps & Tricks zum Free2Play-MMO
Auto news
5x: Ideen für eine Mobilitätswende : Öko-Pendeln und im ÖPNV abhängen
Das beste netz deutschlands
Featured: Was ist 5G?
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
80. Geburtstag: Ex-Beatle Ringo Starr gratuliert Paul McCartney
Musik news
Musik: Flashmob-Video zum 80. Geburtstag von Paul McCartney
Musik news
Hamburg: Flashmob-Video zum Geburtstag von Paul McCartney
Musik news
US-Band: Von Ozzy bis Ringo: Rock-Stars trauern um Taylor Hawkins
Musik news
Rockband: Schock für Rock-Welt: Taylor Hawkins von Foo Fighters tot
Musik news
Ex-Beatle: Pop-Genie für viele Generationen: Sir Paul McCartney wird 80
Musik news
Mit 76 Jahren: Procol-Harum-Sänger Gary Brooker gestorben
Musik news
Ex-Beatle: «Wir wollen ihm danken»: Konzert zu Ehren von Paul McCartney