MIXTAPE 37 – Das muss heute leider ausfallen

27.11.2018 Mich hats mal wieder richtig erwischt, Nase, Hals, Ohren… und natürlich war das ganze Wochenende Produktion im Studio. Wie schon einmal angemerkt, gibt es die Option, fällt aus wegen Krankheit einfach mal nicht in diesem Business. (Toma Moon)

© Mondbasis Hamburg / Steffen Gottschling

Ja, dann stehst du da und kriegst es eben doch irgendwie hin, kannst danach zwar nicht mehr sprechen und aufrechter Gang ist auch nicht mehr so richtig deins, aber du ziehst durch. Und dann? Dann war da ja noch die Kolumne… Leute ganz ehrlich, das schaff ich heute einfach nicht. Gibt’s nicht irgendwas wie Fußball oder so? Ich hab doch schon 36 Kolumnen rausgehauen, da kann man doch auch eine nochmal lesen. Einfach wahllos irgendeine Zahl bis 36 aussuchen und dann wird die halt jetzt gelesen. Irgendwann hab ich, aus Mangel an ungelesenen Büchern, eins zum zweiten Mal gelesen und war völlig perplex, wie wenig mir eigentlich davon noch in Erinnerung geblieben war. Seitdem lese ich alle Bücher, die einen Dauerplatz in meinem Regal gefunden haben, mehrmals.  
 

Nächste Woche bin ich wieder auf dem Damm, ich schwör, dann gibt’s wieder was um die Ohren. Ich will jetzt einfach nur noch ins Bett, Decke bis zum Hals und schlafen, mindestens eine Woche schlafen… Die Produktion jetzt am Wochenende war aber schon auch echt geil. Die Jungs haben ein gutes Pfund abgeliefert. Ich hab euch von denen sogar schonmal erzählt. Black Stains waren auch beim Calluna Festival und haben mich da so geflasht, dass ich die direkt angesprochen hab. Da kommt noch was richtig Großes. Ich hab nun erstmal einen Song produziert und wir haben grad ne Live Studio Session durchgezogen. Da gibt’s in den nächsten Wochen oder Monaten (in diesem Business ist das ja quasi das gleiche) was für Ohren und Augen, seid gespannt.

Himmelarsch, jetzt lest halt einfach alle Kolumnen nochmal oder zieht euch Fest & Flauschig auf Spotify rein oder lasst wenigstens meine Playlist laufen, um eure Ohren mal wieder mit was Vernünftigen zu füttern. Das kann ja alles nicht euer Ernst sein, was ihr da so in die Charts gehört habt. Da muss doch auch mal n bisschen gepflegter Rock’n’Roll in die Gehörgänge, das geht doch sonst alles vor die Hunde hier

 

Toma Moon, Inhaber und Geschäftsführer der Mondbasis Hamburg, ist vor allem kreativer Kopf, Produzent, Soundfetischist und Kommunikator. Als detailverliebter Perfektionist und konsequenter Geschmacksverstärker holt er auch das letzte Quäntchen Talent aus seinen Schützlingen heraus und ist als Dozent und Musikproduzent seit vielen Jahren mit Projekten wie der SchoolTour, dem Robert Johnson Guitar Award oder dem Wacken Music Camp in der Nachwuchsförderung engagiert... Mit viel Feingefühl, Geschmackssicherheit und Entscheidungskraft schafft der Musikproduzent, Tonarzt, A&R Manager, Multiinstrumentalist und Business Punk immer wieder großartige Klangbilder, schnell eine angenehme Atmosphäre und gilt als nicht aus der Ruhe zu bringender Problemlöser. Mehr Infos hier: Wikipedia

mondbasis-hamburg.de

© Mondbasis Hamburg ⁄ Toma Moon

Weitere News

Top News

Champions league

Endspiel in Paris: Chaos beim Einlass: Champions-League-Finale später gestartet

Tv & kino

Filmfestspiele in Cannes: Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

Internet news & surftipps

ZDF-Sendung: Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Tv & kino

Filmfestival: Endspurt in Cannes: Wer gewinnt die Goldene Palme?

Tv & kino

Filmfestspiele: Cannes: Spezialpreis zum 75. Jubiläum an Dardenne-Brüder

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Empfehlungen der Redaktion

Musikkolumne

MIXTAPE 45 – Was zum Geier ist Swagger?

Musikkolumne

MIXTAPE 36 – Offizielle Deutsche Charts

Musikkolumne

Musikkolumne: MIXTAPE 10 – Rock’n’Roll ist Männersache?

Musikkolumne

MIXTAPE 40 – Ich bin dann mal weg

Musikkolumne

MIXTAPE 26 – Running Gag „Veröffentlichung“

Musikkolumne

MIXTAPE 29 – Um die Welt mit „Mr. Seat Cello“

Musikkolumne

Musikkolumne: MIXTAPE 3 – Warum früher trotzdem nicht alles besser war!

Musikkolumne

MIXTAPE 30 – Alles selbst und ständig