Don McLean mit Stern in Hollywood geehrt

17.08.2021 Seinen berühmtesten Song schrieb er vor 50 Jahren: durch «American Pie» wurde der US-Sänger Don McLean zum Star, nun ist er in Hollywood mit einem Stern verewigt.

Don McLean hat jetzt einen Stern in Hollywood. Foto: Chris Pizzello/Invision via AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der US-Sänger und Songschreiber Don McLean, der durch den Song «American Pie» berühmt wurde, hat nun in Hollywood einen Ehrenplatz.

Der 75-Jährige enthüllte am Montag eine Sternenplakette auf dem «Walk of Fame» im Herzen von Hollywood. Die Ehrung fällt zeitlich mit dem 50. Jahrestag der Veröffentlichung seines Albums «American Pie» im Jahr 1971 zusammen.

McLean erzählte in seiner Ansprache, dass er von klein auf gesungen habe und als Kind, das an Asthma litt, in der Musik Zuflucht gesucht habe. Sichtlich stolz auf seinen Erfolg sagte der Songschreiber, dass Stars wie Madonna «American Pie» gecovert hätten. Als einen Höhepunkt seiner Karriere nannte er eine Einladung von Bill Clinton ins Weiße Haus, um am Neujahrsabend 1999 «American Pie» zu singen.

Der Musiker erschien zu der Zeremonie in Begleitung seiner Freundin Paris Dunn (27). Das Model sei die Liebe seines Lebens, erklärte der zweifach geschiedene McLean.

Vor einer Bäckerei

Die Sternenplakette auf dem Hollywood Boulevard wurde passend zu dem Songtitel «American Pie» (auf deutsch: Amerikanischer Kuchen) vor einer Bäckerei mit dem Namen «The Pie Hole» platziert. Nach Angaben der Verleiher ist es der 2700. Stern auf dem «Walk of Fame».

Mit «American Pie» hatte der Liedermacher eine Hymne auf sein Idol, den 1959 tödlich verunglückten Rock'n'Roll-Musiker Buddy Holly, geschrieben. Die achteinhalbminütige Ballade als Hommage auf eine Rockepoche hat den berühmten Refrain «The Day The Music Died» (Der Tag, an dem die Musik starb).

«American Pie« landete 2001 auf Platz fünf der «365 Songs des Jahrhunderts», die vom US-Musikbranchenverband RIAA (Recording Industry Association of America) zusammengestellt worden war. Der Grammy-Preisträger wurde in die Songwriter's Hall of Fame aufgenommen.

Zu seinen weiteren Hits zählen Lieder wie «And I Love You So», «Vincent (Starry, Starry Night)», «Castles in the Air» sowie seine Version des Songs «Crying» von Roy Orbison.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Borussia Mönchengladbach: Eberls Rückzug: So geht es bei Gladbach weiter

Mode & beauty

Der große Frauenversteher: 60 Jahre Mode von Yves Saint Laurent

Tv & kino

Neuer Film: «Aquaman» macht bei nächstem «Fast & Furious»-Abenteuer mit

People news

Moderatorin: Oprah Winfrey steht mit 68 im Zenit ihrer Karriere

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Musik news

Nie wieder Krieg: Tocotronic stellen neues Album mit «Stofftierarmee» vor

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Musik news

«Walk of Fame»: Sänger Alejandro Sanz mit Stern in Hollywood gefeiert

Tv & kino

«Walk of Fame»: Daniel Craig bekommt Sternen-Ehre in Hollywood

Musik news

Rap-Ikone: Missy Elliott auf Hollywoods «Walk of Fame» mit Stern geehrt

People news

Hollywood: Sternen-Ehre für Salma Hayek auf «Walk of Fame»

People news

Schauspielerin: Salma Hayek mit Stern auf Hollywoods «Walk of Fame» verewigt

Tv & kino

Ex-Kinderstar: US-Schauspielerin Jane Withers mit 95 Jahren gestorben

Musik news

Hollywood: US-Komponistin Marilyn Bergman ist tot

People news

Schauspieler: «Batman» und «Birdman» - Michael Keaton wird 70