Mavis Staples und Levon Helm «in Liebe und Freude»

24.05.2022 Mavis Staples ist eine der größten schwarzen US-Sängerinnen, Levon Helm war einer der wichtigsten Folkrock-Musiker. Ein Album erinnert nun an ihren gemeinsamen Live-Auftritt von 2011.

Levon Helm (l) und Mavis Staples sind auf dem Live-Album «Carry Me Home» noch einmal vereint. © Greg McKean/Curtesy of the Artist/Anti Records/Indigo/dpa

Man mag es kaum glauben, wenn man sie in der Öffentlichkeit erlebt - aber Mavis Staples wird im Juli tatsächlich 83 Jahre alt. Da kommt ein (leicht vorgezogenes) Geburtstagsgeschenk für die große Dame des Soul, Gospel und Blues gerade recht.

«Carry Me Home» ist, obwohl es keine neuen Aufnahmen der Grammy-Gewinnerin mit der gewaltigen Stimme enthält, ein würdiges Präsent für diese afroamerikanische Ikone der Bürgerrechtsbewegung.

Die zwölf Stücke spiegeln einen besonderen Moment. Denn Staples, deren Karriere in den 1950er Jahren bei der Spiritual-Familienband The Staple Singers begonnen hatte, trat im Sommer 2011 mit Levon Helm, dem einstigen Drummer von The Band, auf. Für Helm sollte es eine der letzten Aufnahmen vor seinem Tod sein - er starb im April 2012 mit 71 Jahren in New York.

Vollfetter Sound aus der Holzscheune

Die beiden schon betagten Künstler seien «in Liebe und Freude zusammengekommen, um ihre gemeinsamen Wurzeln aufzuspüren und die dauerhafte Kraft von Glaube und Musik zu feiern», schreibt das Label Anti über das Americana-Gipfeltreffen in Helms urigen Studios in Woodstock bei New York. «Es kam mir nie in den Sinn, dass es das letzte Mal sein könnte, dass wir uns sehen», sagt Staples über ihren Partner. «Er war in dieser Woche so voller Leben und so glücklich.»

Die Setlist umfasste Lieder, die etwa durch Nina Simone, Bob Dylan und die Rolling Stones bekannt geworden sind. Eine erstklassige Band, Background-Chor, Bläser und natürlich der Meister-Drummer Helm sorgten in der Holzscheune für einen vollfetten Sound, auf dem Staples ihren reifen, rauen Gesang ausbreiten konnte. Am Ende zelebrierten die beiden Senioren das legendäre «The Weight» von The Band.

«Und eines schönen Tages werden wir wieder zusammen sein», sagt die tiefreligiöse Sängerin über eine Reunion mit ihrem Musikerfreund. Aber bitte nicht zu bald, wird man als Fan von Mavis Staples denken. Im Juni tritt sie übrigens in Europa (leider nicht in Deutschland) live auf - zusammen mit Levon Helms Tochter Amy (51).

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis-Grand-Slam-Turnier: Petkovic, Schunk und Altmaier zum Wimbledon-Auftakt raus

Tv & kino

Featured: „Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an

Auto news

Update ab Spätherbst: DS7 bekommt neues Design und frische Technik

People news

Leute: Boris Becker klagt gegen Oliver Pocher

Internet news & surftipps

Computer: Chipdesigner Arm will nach Börsengang Autogeschäft ausbauen

Wohnen

Haus und Grund kritisiert : Große Unterschiede bei Müllgebühren

Das beste netz deutschlands

Featured: iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein

People news

Royals: König Willem-Alexander schwingt das Nudelholz

Empfehlungen der Redaktion

Musik news

Mit 60 Jahren : Depeche-Mode-Keyboarder Andy Fletcher gestorben

Musik news

The Hanging Stars: Kalifornische Sonne vertreibt Londoner Nebel

Musik news

Rockband: Schock für Rock-Welt: Taylor Hawkins von Foo Fighters tot

Musik news

Yorke/Greenwood: Radiohead-Genies sind jetzt The Smile

Musik news

Beauty In Broken: Zerbrochenes neu zusammengefügt - Comeback der Jeremy Days

Tv & kino

Krieg: Joko und Klaas zeigen ukrainische Band im Bunker

Musik news

Bluesrock: Opus magnum: Die Tedeschi Trucks Band ist am Ziel

Musik news

Pop-Duo: Tears For Fears suchen nach einem Happy End