Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Richard Fords neuer Roadtrip «Valentinstag»

Mit «Der Sportreporter» schaffte Richard Ford Mitte der 1980er Jahre in den USA seinen Durchbruch als Autor. Jetzt gibt es Neues von Frank Bascombe zu lesen.
Richard Ford
Richard Ford legt mit «Valentinstag» einen neuen Roman mit seinem Helden Frank Bascombe vor. © Rogelio V. Solis/AP/dpa

Zum fünften Mal hat der US-Bestsellerautor Richard Ford seinen Protagonisten Frank Bascombe zum Helden eines Romans erkoren. In «Valentinstag» lässt der 1944 in Mississippi geborene Schriftsteller den mittllerweile 74-jährigen Frank mit seinem unheilbar kranken Sohn auf einen letzten Roadtrip gehen. Die Reise geht im Wohnmobil zu einem uramerikanischen Schauplatz, dem Mount Rushmore in South Dakota mit den vier in Stein gemeißelten Präsidentenköpfen.

Die englische Originalfassung «Be Mine» war bereits im Juni herausgekommen. Die Kritiker in den USA hatten sich weitgehend positiv geäußert. «Ford gehört zur Elite der amerikanischen Autoren der vergangenen 50 Jahre und dieses Buch zeigt seine Talente», schrieb beispielsweise die «New York Times».

Frank Bascombe hat als Sportreporter gearbeitet und wurde später Immobilienmakler. Viermal hat Ford schon aus seinem Leben erzählt - in «Der Sportreporter», «Unabhängigkeitstag», «Die Lage des Landes» und «Frank». Immer mit tiefen Einblicken in die amerikanische Seele, samt ihrer Abgründe. Für «Unabhängigkeitstag» bekam Ford, der auch zahlreiche andere Romane und Kurzgeschichten verfasst hat, sowohl den Pulitzer-Preis als auch den PEN/Faulkner Award.

Richard Ford: Valentinstag, Hanser Berlin, 384 Seiten, ISBN 978-3-446-27732-8,

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Hans Zimmer
Musik news
Oscar-Gewinner Hans Zimmer mag musikalische Experimente
Günther-Wünsch und Wegner
People news
Berlins Regierender und Senatorin: Händchenhalten auf Ball
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Leroy Sané
1. bundesliga
Tuchel sieht Sané in «schwieriger Situation» und rühmt Kane
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt