Xenoblade Chronicles 3: Tipps – das solltest Du zu Beginn Deiner Reise wissen

03.08.2022 Mit dem Release von „Xenoblade Chronicles 3“ führt Entwickler Monolith Soft den niemals endenden Konflikt zwischen den beiden Völkern Keves und Agnus fort. Damit Du direkt den besten Einstieg ins Spiel erhältst, zeigen wir Dir im Folgenden die besten Tipps & Tricks rund um Xenoblade Chronicles 3. 

Xenoblade Chronicles 3: Tipps – das solltest Du zu Beginn Deiner Reise wissen © YouTube/Nintendo DE

Welche Klassen gibt es im Spiel?

Xenoblade Chronicles 3 setzt auf die heilige Dreifaltigkeit und bietet insgesamt 13 unterschiedliche Klassen. Diese bestehen aus vier tankenden, drei heilenden und sechs schadenausteilenden Klassen.

Je mehr Du erlernst, desto leichter fallen Dir die Kämpfe. Schließlich stehen Dir mehr Techniken und Strategien zur Verfügung, wodurch Du auf verschiedene Gegebenheiten besser reagieren kannst. Die folgenden Klassen gibt es im Spiel:

Schadenausteilende Klassen

  • Schwertkämpfer
  • Oger
  • Yumsmith
  • Full Metal Jaguar
  • Stalker
  • Frontkämpfer

    Defensive (tankende) Klassen

  • Mächtige Wache
  • Zephir
  • Lone Xile
  • Schutz-Kommandeur

    Unterstützende (heilende) Klassen

  • Taktiker
  • Heil-Schütze
  • Kriegsheiler

    Es ist in den meisten Kämpfen erfolgversprechend, eine Balance zwischen den Klassen im Team zu haben. Selbstverständlich wirst Du viele Matches verlieren, wenn Du nur Zugriff auf unterstützende Fähigkeiten hast. Andersherum sollten diese auch nicht komplett fehlen, da Dein Team sonst zu schnell besiegt ist.

    Alle spielbaren und rekrutierbaren Charaktere

    Es gibt in Xenoblade Chronicles 3 insgesamt sechs Hauptcharaktere und acht rekrutierbare Helden und Heldinnen.

  • Hauptcharaktere
  • Eunie
  • Lanz
  • Mio
  • Noah
  • Sena
  • Taion
  • Rekrutierbare Helden und Heldinnen
  • Alexandria
  • Ashera
  • Fiona
  • Gray
  • Juniper
  • Riku & Manana
  • Valdri
  • Zeon

    Die Hauptcharaktere wurden in der Nintendo Direct vom 22. Juni 2022 vorgestellt. Klicke gerne auf das nachfolgende Video, um einen ersten Eindruck zu erhalten.

    Lerne neue Skills & erkunde die Umgebung

    Im fortschreitenden Spiel erlernst Du neue Fähigkeiten, die Dir bei der Erkundung der Umgebung nützlich sind. Mit ihnen kletterst Du beispielsweise an Bergen hoch oder balancierst über Seile, um an neue Orte zu gelangen. Sobald Du sie freigeschaltet hast, solltest Du bereits erkundete Orte erneut besuchen. Dort findest Du unter anderem seltene Items oder stärkere Monster.

    Nutze die Schnellreisefunktion

    Es gibt viele Orte auf der Karte, die mit einem Symbol markiert sind. Hast Du einen bestimmten Ort erkundet und klickst auf das Icon, startest Du eine Schnellreise zu diesem Gebiet. Der Vorteil an den Schnellreisen ist, dass Du Dir längere Laufwege durch Gebiete sparst, in denen Du sowieso nichts mehr erledigen musst. Es erspart Dir darüber hinaus sinnlose Kämpfe gegen feindliche Kreaturen.

    Lagerfeuer: Ausruhen, kochen, Edelsteine & mehr

    Ähnlich wie die Lagerfeuer in Tales of Arise gibt es auch in Xenoblade Chronicles 3 Orte zum Ausruhen. Nutze die Zeit, um gesammelte Ressourcen zu leckeren Gerichten zu verarbeiten oder Edelsteine zur Verbesserung Deiner Fähigkeiten anzuwenden. Unterhalte Dich darüber hinaus mit Einwohner:innen, um neue Quests zu erhalten. Die Unterhaltungen schalten auch verschiedene Quest-Typen frei.

    Verwende Rezepte, um zu kochen

    Wie bereits erwähnt, kannst Du verschiedene Speisen am Lagerfeuer kochen. Dazu verwendest Du entweder Zutaten, die Du während Deiner Reise aufgesammelt hast oder Du nutzt Münzen. Nopon-Münzen eignen sich ideal für diese Angelegenheit. Keine Lust selber zu kochen? Dann kaufe Speisen mit Gold in den jeweiligen Kolonien.

    Speisen geben Dir wertvolle Buffs, die mehrere Minuten lang anhalten. Die Effekte reichen von prozentualen Erfahrungspunkte-Boni bis hin zu Boosts, die sich auf die fallengelassenen Items feindlicher Einheiten auswirken oder mehr Gold nach Deinem Sieg versprechen. Dadurch fallen die Belohnungen nach einem Kampf insgesamt üppiger aus.

    Nopon-Münzen: Finden, farmen & verwenden

    Der Namensgeber für die Münzen sind die kleinen Nopon. Du begegnest den flauschigen Wesen überall in Aionios, vorzugsweise als Händler. In Xenoblade Chronicles 3 findest Du zuerst die Nopon-Silbermünzen. Eine seltenere Variante sind die Nopon-Goldmünzen. Sie besitzen darüber hinaus auch einen unterschiedlichen Nutzen. Die Nopon-Silbermünzen haben die folgenden Anwendungsgebiete:

  • Kaufe Zutaten zum Kochen.
  • Löse sie gegen Kollektion-Karten ein.
  • Level die Heldenklassen auf.

    Mit Nopon-Goldmünzen craftest Du hingegen die Juwelen, wenn Dir die passenden Items dafür fehlen. Die Kosten sind aber insgesamt sehr teuer: Um ein Juwel auf Level X zu bringen, kostet es Dich bereits 99 Nopon-Goldmünzen. Später findest Du noch einen versteckten Nopon, bei dem Du beide Währungen gegen seltene Ausrüstungsgegenstände eintauschen kannst.

    Wie erhalte ich Nopon-Münzen?

    Um Nopon-Goldmünzen zu erhalten, musst Du einzigartige Gegner zum ersten Mal bezwingen. Besiegst Du denselben einzigartigen Gegner erneut, erhältst Du als Beute einige Nopon-Silbermünzen. Gelegentlich lassen auch normale Gegner ein paar von ihnen zurück. Verwendest Du ein amiibo im Spiel, bekommst Du als Belohnung ebenfalls Münzen zugeschanzt.

    Am effektivsten farmst Du Nopon-Münzen jedoch bei Scharmützeln. Je stärker die Gegner, desto mehr Münzen erwarten Dich am Ende. Der Kauf des Erweiterungspasses belohnt Dich darüber hinaus mit 30 Silber- und zehn Goldmünzen.

    Achtung: Du darfst maximal 99 Nopon-Silbermünzen und Nopon-Goldmünzen auf einmal besitzen. Alle weiteren Münzen werden automatisch verkauft.

    Kleidung waschen: Was bringt das?

    Ab einem bestimmten Punkt im Spiel passiert es, dass die Klamotten Deiner Gruppenmitglieder schmutzig werden. An den Lagerfeuern hast Du dann die Möglichkeit, die Klamotten des Teams zu waschen. Die Option dient lediglich einem realistischen Gameplay und wirkt sich nicht auf die Geschichte oder andere Spielmechaniken aus.

    Xenoblade Chronicles 3 – Amiibo: Welche Belohnungen gibt es?

    Mit den Amiibo-Figuren schaltest Du bestimmte Features in einem Spiel frei. Für Xenoblade Chronicles 3 gibt es ebenfalls eine Figur, die Zusatzcontent ins Spiel bringt. Dafür benötigst Du „Shulk“ – eine Figur, die offiziell für den Einsatz in Super Smash Bros. veröffentlicht wurde.

    Shulk besitzt ein legendäres Schwert, dass Du als Waffenskin in Xenoblade Chronicles 3 freischaltest. Jeder Charakter, der als Schwertkämpfer-Klasse spielt, kann die neue Waffenoptik auswählen. Möglicherweise schalten auch die Figuren von Pyra und Mythra neue Inhalte frei.

    Kenne Deine Feinde: Die vier Gegnertypen in Xenoblade Chronicles 3

    Monster werden in vier Kategorien unterteilt: normal, elite, einzigartig und lucky. Jede Gegnerkategorie bringt Besonderheiten mit sich. Welchem Monstertyp Du gegenüberstehst, kannst Du an der Lebensleiste erkennen.

  • Normal: Ist der Standard-Gegnertyp. Häufig anzutreffen und die Kämpfe sind nicht sehr herausfordernd.
  • Elite: Elite-Gegner sind stärker als normale Monster. Sie haben mehr Lebenspunkte, richten mehr Schaden an und sind gefährlicher für Deine Truppe. Sie besitzen ein blaues Symbol vor der Lebensleiste.
  • Einzigartig: Dieser Gegnertyp ist ebenfalls stärker als normale Monster. Im Gegensatz zu den Elite-Monstern ist er aber einzigartig – also extrem selten und nicht so häufig anzutreffen. Einzigartige Monster erkennst Du am goldenen Symbol.
  • Lucky: Monster aus dieser Kategorie sind der Jackpot für Dich. Sie weisen dieselbe Stärke wie normale Gegner auf, droppen aber hochwertige Items. Lucky-Monster haben ein „X” neben ihrer Levelanzeige.

    Fusioniere zwei Charaktere in einen Ouroboro

    Zwar sind derzeit noch keine Details bekannt, wie die Fusion zum Ouroboro genau abläuft. Jedoch wird dieses Feature eine zentrale Rolle im Mid- und Endgame einnehmen. Besonders in Bosskämpfen wird Dein Ouroboro zum zentralen Glied in der Truppe. Den fusionierten Charakteren stehen mächtige Kampfkünste zur Verfügung, die in wichtigen Kämpfen die Wende bringen können.

    Sobald es weitere Informationen zu den Ouroboro gibt, aktualisieren wir diesen Absatz.

    Orientiere Dich im Kampf an der Ziellinie

    Du stehst im Kampf nicht alleine dar und kämpfst mit einigen Verbündeten an der Front. Du hast das Kommando über alle Charaktere und kannst sie auf Knopfdruck übernehmen. So klärst Du brenzlige Situationen, überbrückst Schadensspitzen oder konterst zur richtigen Zeit. Die Magie liegt im Wechsel der aktiven Charaktere. Wann Du in welche Rolle schlüpfst, ist von großer Wichtigkeit.

    Am Anfang wirst Du das perfekte Timing nur selten erwischen – doch mit etwas Übung gelingen Dir diese Wechsel immer besser. Eine gute Orientierung für einen notwendigen Wechsel des aktiven Charakters bietet die Ziellinie. Sie zeigt an, welcher Charakter von einem Gegner attackiert wird und ist dabei rot oder blau gefärbt.

    Die rote Linie zeigt, dass jemand mit schwacher Verteidigung angegriffen wird – meistens also heilende Klassen oder Assassinen. Wechsle in diesem Fall zu diesem Charakter und beschütze ihn vor der Attacke. Ist die Linie blau gefärbt, zeigt dies die starke Verteidigung vom Opfer des nächsten Angriffs an – im Regelfall wird also der Tank getroffen.

    Kann ich aus einem Kampf fliehen?

    Manchmal ist es besser, aus einem Kampf zu fliehen, wenn Du diesen nicht gewinnen kannst. Dazu rennst Du einfach vor einem Gegner weg. Sobald Du Dich weit genug von ihm entfernt hast, lässt er von seiner Verfolgung ab. Am besten beschäftigt sich währenddessen ein Verteidiger mit dem Feind – so gelingt Dir die Flucht leichter.

    Halte die A-Taste gedrückt, damit Du noch schneller läufst. Achte darauf, dass Du nicht in die Arme eines neuen Gegner rennst. Du solltest außerdem wissen, dass es Kämpfe gibt, aus denen Du nicht flüchten kannst. Das betrifft Schlachten, die zur Hauptquest zählen. Der einzige Weg, diese zu verlassen, ist ein Sieg.

    Weitere Tipps für den Kampf in Xenoblade Chronicles 3

  • Nutze Komboangriffe: Je mehr Angriffe und Taktiken Du ausführen kannst, desto besser. Besonders wichtig ist die Variation in Deiner Offensive für die Durchführung von Komboangriffen. Das sind mächtige kombinierte Attacken, die starke Effekte auslösen oder eine große Menge Schaden anrichten. Es gibt zahlreiche Komboattacken, die sich aus Deinem Repertoire an Angriffen ergeben.
  • Kämpfe gegen einzelne Ziele: Gruppen sind schwieriger zu besiegen als einzelne Monster. Kannst Du einem Gruppenkampf nicht entgehen, picke Dir einen einzelnen Gegner raus und fokussiere Deine Angriffe auf ihn. Besiege die Monster nacheinander, um leichteres Spiel zu haben.
  • Priorisiere schwache Monster in Gruppenkämpfen: Je schneller ein Monster bezwungen ist, desto eher solltest Du es angreifen. Wenn Du die Herde ausdünnst, wird der Kampf schnell leichter. Denn auch wenn schwache Monster weniger Schaden verursachen, summiert sich dieser schnell und wird zu einem Problem für das Leben Deiner Truppe.

    Konnten Dir unsere Tipps und Tricks zu Xenoblade Chronicles 3 helfen oder fehlt etwas in unserem Guide? Schreibe uns gerne in die Kommentare!

    Dieser Artikel Xenoblade Chronicles 3: Tipps – das solltest Du zu Beginn Deiner Reise wissen kommt von Featured!

  • © Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming

    Weitere News

    Top News

    Tv & kino

    Medien: RBB-Affäre: Öffentlich-Rechtliche vor Aufräumprozess

    Tv & kino

    Medien: Staatsanwaltschaft ermittelt in RBB-Affäre um Schlesinger

    1. bundesliga

    Transfers: RB holt Werner: Transfer soll Dienstag besiegelt werden

    People news

    Film: Lars von Trier ist an Parkinson erkrankt

    Familie

    Eispreise versechsfacht: Bald keine Sangría mehr? Eiswürfel-Mangel in Spanien

    Auto news

    Das Land der Rover: Allrad: Falkländer schwärmen von ihren «Arbeitspferden»

    Internet news & surftipps

    Quartalsbericht: Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

    Internet news & surftipps

    Kriminalität: Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher «viel Glück»

    Empfehlungen der Redaktion

    Games news

    Featured: Xenoblade Chronicles 3: Die beste Klasse für jeden Charakter & Tier-List

    Games news

    Featured: Elex 2: Tipps & Tricks für den Einstieg in die Open World

    Games news

    Featured: Salt and Sacrifice: Tipps und Tricks zum Soulslike

    Games news

    Featured: Cuphead – The Delicious Last Course: So findest Du alle Münzen

    Games news

    Featured: Total War: Warhammer 3 – Guide: Einsteigertipps zum Echtzeit-Taktikspiel

    Das beste netz deutschlands

    Featured: Horizon Forbidden West in der featured-Spielekritik: Eine fast perfekte Fortsetzung

    Games news

    Featured: Mario Kart 8 Deluxe: Mit diesen Tipps & Tricks gewinnst Du jedes Spiel

    Games news

    Featured: GhostWire: Tokyo – die besten Tipps und Tricks zum Release