Undecember: Crossplay & Multiplayer – kannst Du mit anderen zusammen spielen?

„Undecember“ ist der neue Stern am Hack-and-Slay-Himmel. Das Action-RPG kannst Du sowohl stationär am PC als auch mobil am Smartphone zocken. Dank einer Vielzahl an Fähigkeiten, Runen sowie Effekten durch das Sternbild-System ergeben sich zahlreiche Skillungen innerhalb des offenen Klassensystems. Ob Du Undecember im Multiplayer oder Crossplay mit anderen gemeinsam spielen kannst, verraten wir im Folgenden.
Undecember: Crossplay & Multiplayer – kannst Du mit anderen zusammen spielen? © YouTube/UNDECEMBER

Multiplayer & Crossplay in Undecember: Welche Inhalte sind gemeinsam spielbar?

Egal, ob Du am PC oder Smartphone zockst: Du kannst mit anderen an PC oder Smartphone zusammen spielen – sowohl unter- als auch miteinander. Für die jeweils andere Plattform entstehen dadurch keine generellen Nachteile. Über die App ist die Steuerung für PvP-Content möglicherweise zu ungenau – aber für alle anderen Multiplayer-Inhalte entstehen dadurch keine Probleme.

Zusammen spielen: Diese Spielmodi könnt ihr gemeinsam im Multiplayer & Crossplay bewältigen

In Undecember steigst Du direkt in die Hauptgeschichte des Spiels ein. Hier lernst Du die Grundlagen des Hack-and-Slays kennen. Nachdem Du sie abgeschlossen hast, erwarten Dich viele weitere Spielmodi, die Du allein oder in einer Gruppe meistern kannst. Im Folgenden findest Du einen Überblick aller Inhalte mit einer kurzen Beschreibung sowie einer Anmerkung, mit wie vielen Personen sie im Multiplayer und Crossplay spielbar sind.

Hauptgeschichte

In der Story von Undecember erwarten Dich durchgehend Quests, die Dich in unterschiedliche Gebiete schicken. Sie ist in fünf Akte unterteilt und der Schwierigkeitsgrad nimmt vom ersten bis zum letzten Kapitel stetig zu. Um Dich den steigenden Anforderungen anzupassen, sammelst Du Loot – darunter bessere Ausrüstungsgegenstände, Fähigkeiten und Runen.

Die Hauptgeschichte ist nicht nur im Einzelspielermodus, sondern auch im Multiplayer spielbar. Dabei passt sich der Schwierigkeitsgrad von Undecember automatisch an und macht es Dir im Team nicht gerade leichter. Der große Vorteil ist, dass Du in einer Gruppe etwa 300 Prozent mehr Loot erhältst. Es lohnt sich also sehr, wenn Du Dich mit anderen Personen zusammentust.

Chaos Dungeon

Nach Abschluss der Hauptgeschichte schaltest Du die „Chaos Dungeons“ frei. Um sie zu betreten, verwendest Du Chaoskarten an der Chaosstatue in der Stadt. Innerhalb des Spielmodus kämpfst Du Dir Deinen Weg frei, vorbei an zahlreichen Monstern, bis Du den Bossraum erreichst. Leider musst Du den Ansturm der feindlichen Kreaturen auf eigene Faust überleben. Für ein Team oder eine Gruppe ist der Modus nicht verfügbar.

Raids im Multiplayer & Crossplay von Undecember

Zweimal in der Woche finden Raids statt, denen Du Dich ausschließlich im Koop anschließen kannst. Dabei finden sich maximal acht Spielende zusammen, die einen mächtigen Boss bekämpfen. Zum offiziellen Launch gibt es drei Bosse, die mit jeweils unterschiedlichen Elementen und Angriffsmustern arbeiten. Weitere Bosse sind bereits in Planung.

Turm der Barriere

Im „Turm der Barriere“ finden sich Gruppen aus bis zu vier Personen zusammen, die mehreren Gegnerwellen standhalten müssen. Das Ziel ist es, so lange wie möglich zu überleben, um so viele Belohnungen wie möglich zu erhalten. Doch mit jeder Welle steigt der Schwierigkeitsgrad, denn das Spielfeld wird mit jeder abgeschlossenen Welle kleiner. Dadurch ist es umso schwieriger, feindlichen Angriffen auszuweichen.

Void Rift

In „Saluto“ kannst Du die „Void Rifts“ betreten. Dabei stellst Du Dich den Bossen der Kampagne ein weiteres Mal. Sie zu besiegen ist jedoch deutlich schwieriger, da sich die Angriffsmuster im Gegensatz zum Kampf im Story-Modus verändern. Aber: Mit Deinem Fortschritt in dem Modus steigt auch die Qualität und Quantität Deiner Belohnungen. Für Abwechslung sorgt zudem der wechselnde Content, der sich im Drei-Wochen-Takt ändert.

Relikt

Nachdem Du den zweiten Akt abgeschlossen hast, schaltest Du eine Tutorial-Quest frei, in der Du das Relikt in „Saluto“ aktivierst. In dem Modus beschwörst Du einen Avatar, der Dich im Kampf unterstützt. Die Avatare besitzen sowohl aktive als auch passive und sogenannte Link-Skills, die Du mit dem Loot der besiegten Feinde aufleveln kannst. Es gibt zwölf unterschiedliche Avatare, die Du bis auf Level 30 trainieren kannst.

Gilden im Multiplayer und Crossplay von Undecember

Ab dem zweiten Akt findest Du in jeder Stadt den NPC Camilla. Dort kannst Du Dich einer Gilde anschließen oder eine eigene gründen. Für die Eröffnung einer Gilde zahlst Du einmalig 100.000 Gold. Möchtest Du einer bestehenden Gilde beitreten, funktioniert das je nach Voreinstellung sofort oder auf Anfrage. Kannst Du nur auf Anfrage beitreten, wird das vom Gildenoberhaupt persönlich angenommen oder abgelehnt.

Es gibt keine Vorgaben für die Mitgliederanzahl einer Gilde – Du kannst sie auch als einziges Mitglied führen. Doch die Gilden-EP und somit auch der Rang steigen schneller, wenn sich mehrere Leute daran beteiligen. Je höher der Rang einer Gilde, desto mehr Mitglieder kann sie rekrutieren.

Zu Beginn können maximal 15 Personen einer Gilde angehören. Die Anzahl rekrutierbarer Mitglieder steigt mit dem Gildenlevel. Alle Gildenmitglieder können Spenden an ihre Gilde vergeben, um unter anderem die Gilden-EP zu steigern. Dabei stehen die Währungen Gold, Gildenmarken und Rubine zur Auswahl. Wir empfehlen ausschließlich Gildenmarken zu investieren, da Du Rubine selten erhältst. Dein Gold benötigst du wiederum für spätere Investitionen.

Das tägliche Limit der Spenden liegt bei sieben Gildenmarken. Je mehr Du spendest, desto höher steigt auch Dein eigener Gildengrad. So ergibt sich das individuelle Gildenlevel jedes Mitglieds. Darüber hinaus schalten Spenden Gildensiegel frei. Die verwendet das Gildenoberhaupt, um sie in Stärkungen für die gesamte Truppe zu investieren.

Diese Stärkungen sind bis zu sechs Tage aktiv und umfassen beispielsweise die Steigerung des Schadens oder eine höhere Elementarresistenz. Der Effekt wirkt auf alle Mitglieder der Gilde. Du kannst jede Stärkung mehrmals aktivieren. Dadurch steigt die Stufe und der Effekt ist größer, jedoch zahlst Du für jede weitere Aufwertung immer mehr Gildensiegel.

Die Gilden in Undecember

Auf Level 20 schaltest Du die Gilden frei. — Bild: Screenshot/LINE Games

Die Gildenbasis – das Lager und der Gildenladen

Betrittst Du die Gildenbasis, findest Du dort als Erstes das Lager vor. Ein Stück weiter befinden sich zwei NPCs. Zum einen Camilla, bei der Du Anpassungen Deiner Gilde vornehmen kannst. Zum anderen ein NPC, der für den Gildenladen verantwortlich ist. Hier kannst Du verdiente Gildenmünzen, die Du beispielsweise auch durch Spenden erhältst, gegen diverse Items eintauschen.

Besonders interessant ist unter anderem die Truhe mit Spezialrunen. Mit etwas Glück erhältst Du hier wirksame sowie mächtige und für Deine Skillung passende Runen. Um mit Gildenmünzen gezielt Runen zu kaufen, setzt Undecember einen Gildengrad voraus. Daher ist es auch für jedes einzelne Mitglied sinnvoll, Spenden einzureichen – so profitieren alle von den Angeboten im Gildenladen.

Es gibt aber auch Runen, die ein Gildenlevel voraussetzen. Hier ist Zusammenarbeit gefragt, damit die Gilde genügend Erfahrungspunkte sammelt, um schnell im Level zu steigen. Es ist ein Geben und Nehmen, bei dem Spielende von ihrem eigenen Gildengrad profitieren, aber auch vom Miteinander innerhalb der Gilde.

Alle Items im Shop haben ein tägliches Limit. Von einigen Gegenständen kannst Du nur ein einziges Exemplar pro Tag erwerben, von anderen wiederum zehn. Es ist sinnvoll, so früh wie möglich einer Gilde beizutreten, um so früh wie möglich Gildenmünzen für das Endgame zu sammeln. Vor allem der Kauf von Chaoskarten ist hierbei vorteilhaft.

Hast Du bereits eine Gilde, mit der Du in Undecember im Multiplayer oder Crossplay spielst? Oder bist Du noch auf der Suche nach einer aktiven Gruppe? Dann schreib es gerne in die Kommentare, um Leute aus der Community zu erreichen.

Dieser Artikel Undecember: Crossplay & Multiplayer – kannst Du mit anderen zusammen spielen? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken