Tiny Tina’s Wonderlands: Die beste Klasse für jeden Spielstil

Tiny Tina’s Wonderlands: Die beste Klasse für jeden Spielstil © YouTube/Borderlands

Zwischen einer von sechs Klassen musst Du Dich zu Spielbeginn von „Tiny Tina’s Wonderlands“ entscheiden. Wie von dem Entwicklerstudio der kultigen „Borderlands”-Reihe zu erwarten, fallen diese bereits bei ihrer Namensgebung verrückt aus. Solltest Du Dich nicht entscheiden können, dann findest Du in unserem Guide alles Wissenswerte zu jeder Klasse – und eine erste Einschätzung, für welche Du Dich entscheiden solltest.

Brr-Serker – Klassen in Tiny Tina’s Wonderlands

Wie der Name bereits erahnen lässt, sind Brr-Serker eine typische Berserker-Klasse. Die Klasse ist besonders hart im Nehmen, kämpft am liebsten aus nächster Distanz zum Feind oder zur Feindin und verfügt über Frost-Fertigkeiten, die Kryo-Schaden verursachen.

Die Klasse der Brr-Serker kann sich in Raserei versetzen und teilt dabei zusätzlichen Frostschaden aus. Mit okkulter Magie kann sie sogar die Lebenskraft gefallener Gegner und Gegnerinnen aufsaugen.

Klassen-Großtat: Raserei der Uralten

Sobald die Brr-Serker-Klasse einen Action-Skill einsetzt, versetzt sie sich in Raserei und teilt Bonus-Frostschaden aus. Während ein Action-Skill aktiv ist, bleibt auch Raserei aktiv. Sie endet erst, wenn der Zustand „Rette Deine Seele“ aktiv wird. Einige Action-Skills setzen den Raserei-Timer teilweise zurück.

Die Action-Skills der Brr-Serkers-Klasse

Schreckenswind: Wirbelt herum und fügt gegnerischen Einheiten, die sich im Wirbel befinden, Schaden zu. Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit und gibt der Klasse eine Verlangsamungsimmunität.

Wilde Wallung: Springt auf das anvisierte Ziel und verursacht Flächen-Frostschaden in Einschlagsnähe. Werden die TP eines Gegners oder einer Gegnerin um einen gewissen Wert unterschritten, sterben sie sofort am Schaden von „Wilde Wallung“. Das gilt jedoch nicht für die Bosse in Tiny Tina’s Wonderlands. Feinde und Feindinnen, die Opfer von „Wilde Wallung“ geworden sind, setzen seine Abklingzeit zurück.

Passive Skills (Stufe 1 bis 6)

Die passiven Skills der Brr-Serker-Klasse konzentrieren sich auf das Einfrieren und das damit verbundene Verlangsamen der gegnerischen Einheiten. Sie geben ihr beispielsweise eine erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit, Schadensreduktion oder auch Bonusschaden. Einige Skills spezialisieren sich auf die hohe Langlebigkeit als Tank. Zudem kann auch die Dauer der Action-Skills verlängert werden.

Für wen ist die Klasse in Tiny Tina’s Wonderlands geeignet?

Mit Blick auf die Beschreibung und Fähigkeiten der Klasse handelt es sich bei ihr vermutlich um eine perfekte Einstiegsklasse. Der Schaden fällt anscheinend relativ hoch aus und auch die Defensive ist mit den Regenerationseigenschaften grundsolide. Da werden ein paar Treffer zu viel gerne vergeben. Die Action-Skills decken große Flächen ab und verlangen kein zielgenaues Treffen auf hohem Niveau.

Grabspross

Die Klasse der Grabsprosse spezialisiert sich auf Kill-Skills, Zauber und dunkle Magie. An ihrer Seite befindet sich ein Halb-Lich-Gefährte, der ihre Angriffe um eigene Zauber ergänzt. Sie laben sich an dem Schmerz ihrer Widersacher und Widersacherinnen und schneiden sich gerne ins eigene Fleisch, um noch mehr Macht für ihre Auslöschung zu erhalten.

Klassen-Großtat: Halb-Lich-Gefährte

Ruft einen Halb-Lich-Gefährten herbei, der gegnerische Parteien aus der Ferne mit Dunkelmagie attackiert. Wirkt die Klasse der Grabsprosse einen Zauber, entfesselt der Gefährte ein Höllenfeuer – ein zielsuchendes Projektil mit dem Element des gewirkten Zaubers. Der Aufprall des Projektils fügt gegnerischen Einheiten Schaden zu. Der Schaden des Halb-Lichs steigt mit dem Schaden der Grabspross-Klasse.

Die Action-Skills der Grabspross-Klasse

Düsteres Opfer: Opfert ein Teil der Gesundheit und wandelt sie in Dunkelmagie um. Gegnerische Einheiten, die sich in näherer Umgebung befinden, erhalten dadurch Dunkelmagie-Schaden und Dunkelmagie-Statuseffekte. Der Bonusschaden von „Düsteres Opfer“ steigt mit der Höhe der geopferten Lebenspunkte.

Knochenzehrer: Heilt die Klasse der Grabsprosse vollständig, verleiht ihnen Aussaugen-Effizienz und Bonus-Dunkelmagie-Schaden. Im Gegenzug sinkt ihre Gesundheit pro Sekunde. Anstatt zu sterben, wird die Klasse der Grabsprosse kurzzeitig unbesiegbar und regeneriert einen Teil ihrer Gesundheit. Mit dieser Aktion endet „Knochenzehrer“.

Passive Skills (Stufe 1 bis 6)

Die passiven Skills nehmen besonders hohen Einfluss auf die Gesundheit, Dunkelmagie-Schaden oder den Gefährten. Dabei solltest Du niemals außer Acht lassen, dass die Grabspross-Klasse von ihren Lebenspunkten zehrt, um Schaden zu verursachen und ihn deutlich zu erhöhen. Dementsprechend trägt auch die Erhöhung der Gesundheit zu höherem Schadensoutput bei.

Für wen ist die Klasse geeignet?

Das Gameplay der Grabspross-Klasse erfordert eine gewisse Einspielzeit und sollte von erfahrenen Spielern und Spielerinnen ausgewählt werden. Es ist nicht leicht, eine gute Balance zwischen Gesundheit und Schaden zu finden.

Du benötigst dafür ein wachsames Auge und eine gute Einschätzungsgabe der eigenen Klasse. Hast Du schon mal einen Gearbox-Titel aus dem Borderlands-Universum gezockt, stellt die Klasse wohl kein Problem für Dich dar.

Killomant

Die Killomanten-Klasse fokussiert sich auf kritische Treffer und dem Verteilen von Statuseffekten, um Feinde und Feindinnen in die Knie zu zwingen. Sie wechseln dabei zwischen Nahkampfwaffen und Zaubern sowie Tarnung und Enttarnung, um kritische Treffer zu verursachen. Die Klasse ist extrem flink und kann sogar im Sprint Angriffe abfeuern. Dafür hält sie jedoch nicht allzu viel Schaden aus.

Klassen-Großtat: Schmutziger Angriff

Erhöht den kritischen Trefferschaden der Killomanten-Klasse.

Die Action-Skills der Killomanten-Klasse

Geistklinge: Befördert eine Geisterklinge an ein Ziel, an dem sie sich dreht und Feinden und Feindinnen im näheren Umkreis Nahkampfschaden in Höhe der ausgerüsteten Nahkampfwaffe zufügt. Ist „Geisterklinge“ aktiv und die Killomanten-Klasse betätigt währenddessen die Action-Skill-Taste, teleportiert sich die Geisterklinge direkt zum Zielort. Dabei reduziert sich die verbleibende Dauer des Skills minimal.

Aus den Schatten: Die Killomanten-Klasse tarnt sich und wird unsichtbar. Solange „Aus dem Schatten“ aktiv ist, wird sämtlicher verursachter Schaden durch kritische Treffer erzielt.

Passive Skills (Stufe 1 bis 6)

Die passiven Skills der Klasse fokussieren sich auf die Bewegungsgeschwindigkeit sowie erhöhten Schaden der Angriffe und verlängerte Statuseffekte-Dauer. Daraus ergeben sich außerdem passive Fähigkeiten, die ihre Angriffe während einer Bewegung ermöglichen und/oder verstärken.

Für wen ist die Klasse geeignet?

Die Klasse des Killomanten würden wir als mittelschwer spielbar einstufen, da sie stark auf kritische Treffer angewiesen ist, um Schaden zu verursachen. Ihre Geschwindigkeit ist perfekt, um gegnerischen Angriffen auszuweichen und zum Gegenschlag aus dem Hinterhalt auszuholen.

Jedoch solltest Du regelmäßig an den fragilen Gesundheitszustand denken, mit dem Du Dich nicht einfach blindlings in problematische Situationen manövrieren kannst.

Klauenbringer

Der Kriegerorden der Klauenbringer-Klasse spezialisiert sich auf Feuer- und Blitzschaden. Ähnlich wie die Klasse der Grobsprosse besitzen auch sie einen Begleiter: Ein Wyvern, der Widersacher mit Feuer bespeit oder mit seinen scharfen Klauen attackiert. In der Gruppe macht sich die Klauenbringer-Klasse extrem nützlich, da sie allen Mitgliedern eine Drachenaura verleiht, die ihren Feuerschaden steigert.

Klassen-Großtat: Wyvern-Gefährte

Die Klasse der Klauenbringer beschwört einen Wyvern-Gefährten, der gegnerische Einheiten zusätzlich angreift. Der Schaden des Begleiters skaliert mit dem Schaden der Klasse.

Die Action-Skills des Klauenbringers

Reinigende Flamme: Ruft einen Hammer herbei, der in den Boden schmettert und Nahkampfschaden verursacht. Erzeugt außerdem eine Feuernova, die feindlichen Einheiten in der näheren Umgebung Feuerschaden zufügt.

Urteil des Sturmdrachen: Die Klauenbringer-Klasse beschwört einen Hammer, der Blitzschaden verursacht, sobald eine gegnerische Partei ihn berührt. Sobald der Hammer seinen Zielort erreicht hat, fügt er allen Widersachern und Widersacherinnen in der näheren Umgebung Blitzschaden zu. Beendet die Klasse die aktive Fähigkeit „Urteil des Sturmdrachen“, wird ihr ein Teil der Abklingzeit zurückerstattet.

Passive Skills (Stufe 1 bis 6)

Neben passiven Skills, die die Klasse der Klauenbringer direkt beeinflussen, besitzen sie einige Fähigkeiten, die Verbündete stärken. Zudem springen einige Skills für ihre Wyvern-Gefährten heraus, die Angriffe beeinflussen und verstärken. Nicht nur ihre, sondern auch die direkten Angriffe werden jeweils um den Blitz- sowie Feuerschaden verstärkt.

Für wen ist die Klasse in Tiny Tina’s Wonderlands geeignet?

Die Klauenbringer-Klasse scheint über eine solide Defensive zu verfügen. Darüber hinaus besitzt sie eine gute Attackenvielfalt aus Fern- und Nahkampfangriffen. Die Wyvern-Begleiter der Klasse sorgen für kontinuierlichen Schaden an feindlichen Einheiten.

Besonders interessant sind die unterstützenden Skills, die im Multiplayer von Tiny Tina’s Wonderlands zur Geltung kommen. Die Spielweise der Klasse sollte auch für Einsteiger und Einsteigerinnen keine Hürde darstellen.

Sporenhüter

Eine naturverbundene Klasse, die generischen Parteien mit konventionellen Schusswaffen oder einem mit mystischen Kräften geschaffenen Bogen angreift. Dabei lässt sie ihre arkanen Pfeile gerne auf gegnerische Gruppen herabregnen. Die Klasse der Sporenhüter ist die dritte Klasse in Tiny Tina’s Wonderlands, die von einem Haustierchen begleitet wird: einem flatulierenden Pilzgefährten.

Klassen-Großtat: Pilzgefährte

Holt den Pilzgefährten herbei, der feindlichen Einheiten Giftschaden zufügt. Die Sporenhüter-Klasse kann ein Ziel bestimmen, auf das sich der Pilzgefährte fokussiert. Nimmt der Schaden dieser Klasse zu, steigt auch der Schaden des pilzigen Gefährten.

Die Action-Skills der Sporenhüter-Klasse

Sperrfeuer: Die Klasse beschwört einen himmlischen Bogen, der sieben Pfeile gleichzeitig abfeuert. Bei jedem Aufprall wird feindlichen Einheiten Fähigkeitsschaden zugefügt. Sie prallen zweimal zwischen Gegnern und Gegnerinnen in der näheren Umgebung ab. „Sperrfeuer“ besitzt mehrere Aufladungen und wird stärker, wenn die Klasse der Sporenhüter ihren Schusswaffenschaden erhöht.

Blizzard: Erzeugt drei Frostzyklone, die feindlichen Einheiten in der näheren Umgebung für eine begrenzte Zeit mit Frostschaden attackieren.

Passive Skills (Stufe 1 bis 6)

Die passiven Fähigkeiten der Sporenhüter-Klasse nehmen vor allem Einfluss auf den Fähigkeitsschaden und solchen, der mit Schusswaffen erzielt wird. Zudem gibt es Skills, die auch den Pilzgefährten verstärken oder ihn zu Wiederbelebungszwecken instrumentalisieren.

Für wen ist die Klasse geeignet?

Die Klasse der Sporenhüter greift bevorzugt aus der Ferne an und schickt Pilzgefährten in den Nahkampf. Sie schwächen gegnerische Parteien mit eigenen Angriffen oder Vergiftungen zusätzlich. Mit Pfeilsalven wird die Klasse nicht nur einzelnen Widersachern und Widersacherinnen, sondern auch ganzen Gegnergruppen gerecht.

Zudem besitzt die Sporenhüter-Klasse eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit. Alles in allem ideal für Anfänger und Anfängerinnen sowie Gruppen, bei denen andere Personen aus dem Team den Nahkampf übernehmen.

Alle Klassen in Tiny Tina’s Wonderlands: Zauberschütze

Die Klasse kombiniert Zauber und Schusswaffen. Mit ihren Zauberschleuder-Fähigkeiten wechseln sie beinahe nahtlos zwischen verschiedenen Schadensarten, da sie sowohl beim Zaubern als auch beim Nachladen ihren Zauberschaden und ihre Feuerrate erhöht. Aufdringliche Einheiten verwandelt die Klasse mithilfe ihrer Polymorph-Fähigkeit ganz einfach in flauschige Kreaturen.

Klassen-Großtat: Zauberschleuder

Setzt die Zauberschützen-Klasse einen Zauber ein oder lädt ihre Waffe nach, gewährt der Einsatz von Zauberschüssen einen Zauberschleuder-Stapel. Bei wiederholten Zaubern besteht eine Chance, zusätzliche Zauberschleuder-Stapel zu aktivieren. Die Stapel verschwinden nach einigen Sekunden von selbst. Darüber hinaus erhöht „Zauberschleuder“ den Zauberschaden.

Die Action-Skills der Zauberschützen-Klasse

Beidhändiges Zaubern: Rüstet die Klasse einen Zauber im Action-Skill-Slot aus, kann sie ihn mit der entsprechenden Action-Skill-Taste aktivieren.

Polymorph-Fähigkeit: Verwandelt eine feindliche Einheit in ein Skaf. Greift die Klasse das immune Getier mit einem kostenlosen Zauber an, gewährt das zwei Zauberschleuder-Stapel.

Solange die „Polymorph-Fähigkeit“ andauert, können Spielende, die dem Skaf Schaden zufügen, mit einer kleinen Chance einen kostenlosen Zauber wirken. Erfolgt der Schaden am Skaf mit einer Schusswaffe, ist der Effekt garantiert. Werden die Zauberschüsse auf diese Weise gewirkt, erhält die Zauberschützen-Klasse einen Zauberschleuder-Stapel.

Passive Skills (Stufe 1 bis 6)

Die passiven Skills fokussieren sich vor allem auf erhöhte Feuerraten, die Zauberschleuder-Stapel sowie erhöhte Nachladegeschwindigkeiten und Schusswaffenschaden. Im Vordergrund der Spielweise steht also durchaus der Dauerbeschuss aller Feinde und Feindinnen, der durch die Auswahl der entsprechenden passiven Fertigkeiten weiter ausgebaut werden kann. Es dient zusätzlich dem Aufbau von Zauberschleuder-Stapel.

Für wen ist die Klasse geeignet?

Allein die Fähigkeiten der Zauberschützen-Klasse erfordern ein gewisses Verständnis für die individuelle Spielweise. Zwar klingt der Dauerbeschuss-Aspekt durchaus nach einer einsteigerfreundlichen Spielweise, jedoch erhält sie durch das Aufrechterhalten der Stapel ihre Komplexität.

Wir raten Neulingen für den Spielstart zu Tiny Tina’s Wonderlands zunächst davon ab, diese Klasse zu wählen. In einer gut koordinierten und erfahrenen Gruppe erweist sie sich am spielstärksten.

Hat Dir unser Guide dabei geholfen, Dich für eine Klasse in Tiny Tina’s Wonderlands zu entscheiden? Dann schreibe uns doch gerne in die Kommentare, für wen Du Dich entschieden hast.

Dieser Artikel Tiny Tina’s Wonderlands: Die beste Klasse für jeden Spielstil kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Schweiz nach intensivem Sieg gegen Serbien im Achtelfinale
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Games news
Featured: Pokémon Karmesin & Purpur: Diese Pokémon triffst Du in den neuen Spielen
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Musik news
Musik: Mariah Carey und Wham! erobern die Charts
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Games news
Featured: Tiny Tina’s Wonderlands: Tipps und Tricks zum Borderlands-Spin-off für Einsteiger:innen
Games news
Featured: Tiny Tina’s Wonderlands in der featured-Spielekritik: Dieses Game nimmt das Fantasy-Genre ordentlich aufs Korn
Games news
Featured: Tiny Tina’s Wonderlands: Waffen und alles, was Du dazu wissen musst
Games news
Featured: Tiny Tina’s Wonderlands: Crossplay & Multiplayer – so spielst Du mit anderen zusammen
Games news
Featured: Tiny Tina’s Wonderlands Steam-Start: Der durchgeknallte Looter-Shooter wartet mit neuen Inhalten auf
Games news
Featured: Auf diese Xbox-Gaming-Highlights freuen wir uns 2022 besonders
Games news
Featured: Elden Ring: Die besten Builds zu jeder Klasse
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – Übersicht aller Klassen