Third-Person-Katzenspiel Stray: Alles zum Steam-Hit auf Samtpfoten

28.07.2022 Aktuell dominiert mit „Stray“ ein etwas anderes Adventure die Steam-Charts. Das Besondere: In dem Third-Person-Game von BlueTwelve Studio streunst Du als Katze durch ein von Robotern besiedeltes Cyber-Setting. Alle wichtigen Infos zum Katzenspiel Stray haben wir hier für Dich zusammengefasst.

Third-Person-Katzenspiel Stray: Alles zum Steam-Hit auf Samtpfoten © BlueTwelve Studio / Annapurna Interactive

Du dachtest, Katzen verbringen ihre Tage mit Schlafen, Putzen, Essen und zwischendurch noch ein paar extra Nickerchen? Das Katzenspiel Stray von Publisher Annapurna Interactive und Entwickler BlueTwelve Studio zeigt Dir, wie aufregend das Katzenleben in einer Cyber-Stadt ohne Menschen ist. Darin streunst Du als Katze nicht einfach nur herum, sondern lüftest zahlreiche Geheimnisse. Obendrauf verhindern so manch gefährliche Kreaturen ein gemütliches Mittagsschläfchen.

Die Story: Das erwartet Dich im Cyber-Katzenspiel Stray

Im Third-Person-Adventure Stray findest Du Dich in einer neonbeleuchteten Cyber-Stadt wieder, die von humanoiden Robotern besiedelt ist. In dieser vergessenen Stadt begleitest Du eine streunende Katze, die von ihrer Familie getrennt wurde. Allein schlägt die Fellnase sich durch die verfallende Ortschaft und erlebt bei der Suche nach ihren Verwandten allerhand Abenteuer. Denn beim Durchstreifen der trostlosen Umgebung entdeckst Du als Katze neben den freundlichen Bewohner:innen auch gefährliche Kreaturen wie beispielsweise die Zurks. Wenn diese kleinen orangenen Krabbler auftauchen, musst Du die Pfoten schwingen und schnell entkommen.

Eine Katze wird von orangenen Krabblern verfolgt. Eine Szene aus dem Third-Person-Adventure Stray

Zum Glück bleibst Du nicht lange allein, denn schon nach kurzer Zeit gesellt sich eine freundliche Flugdrohne namens B12 zu Dir. Du trägst sie als Rucksack auf Deinem Rücken, was ziemlich niedlich aussieht. Die Flugdrohe unterstützt Dich bei der Erkundung der Stadt, untersucht verschiedene Gegenstände für Dich und kann diese im Inventar verstauen. Außerdem kannst Du dank B12 mit den Robotern kommunizieren, da die kleine Drohne auch als Dolmetscher fungiert. Gemeinsam könnt Ihr auf spielerische Weise die Geheimnisse der Stadt lüften und einen Weg heraus finden.

Eine Katze steht auf einem Floß, während eine Flugdrohne vor ihr fliegt. Im Third-Person-Adventure Stray

Katze und Drohne bilden ein unschlagbares Duo, denn B12 ist Dir bei den Gefahren in der Stadt eine große Hilfe. — Bild: BlueTwelve Studio / Annapurna Interactive

Gameplay: So spielst Du das Third-Person-Adventure

Stray ist ein Third-Person-Adventure, das bedeutet, dass Du die Welt nicht durch die Augen der verirrten Katze siehst, sondern hinter der felligen Protagonistin positioniert bist. So hast Du einen guten Überblick und kannst die Umgebung spielerisch entdecken, wie es für eine Fellnase üblich ist. Per Knopfdruck steuerst Du die Samtpfoten und lässt sie beispielsweise über schwimmende Fässer springen und Hausfassaden hinaufklettern. Außerdem kannst Du mit zahlreichen Gegenständen und Robotern interagieren. Das ist auch nötig, damit Du die Aufgaben im Katzenspiel Stray löst.

Stray: Walkthrough durch alle Kapitel – alle Sammelgegenstände, Codes & mehr

Gameplay: Das Katzen-Feeling kommt nicht zu kurz

Der Weg ist in Stray nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Denn die Entwickler:innen des Games setzen darauf, dass Du die Spielwelt aus der Perspektive einer Katze entdeckst und Dich auch so verhältst. Um das Spiel erfolgreich bestreiten zu können, musst Du also darauf achten, dass Du wie eine denkst.

Immer wieder musst Du übliche Verhaltensweisen an den Tag legen und zum Beispiel Dinge von einer Kante runterschubsen. Manchmal darfst Du auch etwas nerviger zu den Bewohner:innen sein. Einen kleinen Einblick in die Umgebung und die Stimmung gibt Dir der folgende Gameplay-Trailer:

Release und Rezeption von Stray: Laut Steam-Wertungen das beste Spiel des Jahres

Mit etwas Verspätung wurde Stray am 19. Juli 2022 für den PC sowie die PlayStation 4 und PlayStation 5 veröffentlicht. Innerhalb der ersten Woche stürmte das Third-Person-Adventure die Steam-Charts und ist zum aktuellen Zeitpunkt der meist heruntergeladene Titel der Plattform. Mit 96 Prozent positiven Bewertungen ist Stray laut Steam-User:innen übrigens das beste Spiel des Jahres und platziert sich damit sogar vor andere populäre Titel wie zum Beispiel „God of War“.

Doch nicht nur unter den Spieler:innen scheint das Third-Person-Adventure äußerst gut anzukommen. Die Fachpresse zeigt sich ebenfalls begeistert: So beträgt die Durschnittswertung des Online-Portals Metacritic bei der PC-Version von Stray ganze 83 von 100 Punkte und bei der PlayStation-5-Version 84 Punkte. Doch am besten machst Du Dir Dein eigenes Bild von dem Katzenabenteuer Stray.

Du bist ein Fan von Spielen aus der Sicht von Vierbeinern? Hier findest Du noch mehr Games wie Stray:

Fünf Games aus der Sicht von Tieren

Stray – Infobox
Plattformen: PlayStation 5, PlayStation 4, PC
Release-Datum: 19. Juli 2022
Kosten: ab 26,99 Euro
Publisher: Annapurna Interactive
Entwicklerstudio: BlueTwelve Studio

Wirst Du das Katzenspiel Stray spielen und die Geheimnisse der Cyber-Stadt lüften? Hinterlasse uns Deine Meinung zum Steam-Hit in den Kommentaren!

Dieser Artikel Third-Person-Katzenspiel Stray: Alles zum Steam-Hit auf Samtpfoten kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Featured Redaktion

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Teenie als BVB-Matchwinner: Moukoko stiehlt Modeste die Show

People news

Energiekrise: Harald Schmidt: Die Leute haben keine Angst vor dem Winter

Games news

Featured: NBA 2K23: Das erwartet Dich im neuen Teil der Basketball-Simulation

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Games news

Featured: Die besten Indie-Games 2022: Highlights abseits der Blockbuster-Spiele

Games news

Featured: Stray, Nine Noir Lives und Co.: 5 Spiele für Katzenliebhaber:innen zum Weltkatzentag

Games news

Featured: The Lost Wild: Alles zum angekündigten Dino-Survival-Game

Games news

Featured: Die besten neuen Games 2022: Auf diese Highlights sind wir besonders gespannt

Games news

Featured: Koop-Game We Were Here Forever: Dieses Puzzlespiel hält sich in den Steam-Charts

Das beste netz deutschlands

Featured: PS-Highlights 2022: Auf diese PlayStation-Games kannst Du Dich jetzt schon freuen

Games news

Featured: Tiny Tina’s Wonderlands Steam-Start: Der durchgeknallte Looter-Shooter wartet mit neuen Inhalten auf

Games news

Featured: Discord mit der PS4 oder PS5 verbinden: So geht’s