Rovio Classics: Angry Birds kommt zurück aufs Smartphone

10.04.2022

Rovio Classics: Angry Birds kommt zurück aufs Smartphone © 2009 - 2022 Rovio Entertainment Corporation. All rights reserved.

Mit lustigen und zornigen Vögeln auf Schweine schießen – obwohl „Angry Birds“ schon im Jahr 2009 erschien, gelang der endgültige Durchbruch erst drei Jahre später. Mit „Rovio Classics: Angry Birds“ kommt das beliebte Game nun als Neuauflage zurück auf Dein Smartphone und katapultiert nicht nur Vögel in die Luft, sondern auch Dich zurück in das Jahr 2012.

Jetzt kannst Du die Flitsche wieder spannen, denn in Rovio Classics: Angry Birds erwarten Dich allerlei bekannte Elemente wie die fliegenden Vögel, einstürzende Türme und die lustigen Schweinchen. Was das neue Angry-Birds-Game noch zu bieten hat, erfährst Du jetzt.

Rovio Classics: Angry Birds seit 2009

Im Jahr 2009 erschien das erste Angry Birds-Spiel und fand schnell seinen Weg auf viele Smartphones. Aufgrund der großen Beliebtheit veröffentlichte Rovio bis heute über 20 Teile des Spieleklassikers. Mit „Angry Birds Seasons“ kam bis 2015 jedes Jahr zu verschiedenen Feiertagen eine besondere Edition heraus. Auch ein Teil mit noch zornigeren und böseren Vögeln wurde mit „Angry Birds Evolution“ veröffentlicht. Um Dir mehr Abwechslung zu bieten, gab es auch Teile wie „Angry Birds Go!“, in denen Du Schweinchen bei einem Seifenkistenrennen besiegen musst. Sogar in Augmented Reality kannst Du die wütenden Vögel in „Angry Birds FPS: First Person Slingshot“ abfeuern.

Doch die zornigen Vögel findest Du längst nicht mehr nur auf dem Smartphone oder Computer, auch auf die Kinoleinwand haben es die Vögel geschafft. In TV-Serien und zwei Kinofilmen sollte der Hype weiter ausgebaut werden. In 2019 erschien der Film „Angry Birds – Der Film 2“, der allerdings nicht alle Zuschauer:innen überzeugte.

Lies hier wie Angry Birds – Der Film 2 in der featured-Filmkritik abschneidet.

Neues Angry Birds-Game: Neuauflage mit alten Inhalten

Bei über 20 Teilen ist die Frage berechtigt, warum es mit Rovio Classics: Angry Birds noch einen weiteren Teil benötigt. Doch das neue Angry Birds-Game ist keine wirkliche Fortführung, sondern ein Schritt zurück zu den Wurzeln, nämlich zum absoluten Klassiker von 2012. Und das dürfte viele Fans glücklich machen. Schließlich wurde das Original vor drei Jahren aus den App Stores gelöscht. Viele Fans reagierten enttäuscht und forderten ein Comeback.

Mit der neuen Version Rovio Classics: Angry Birds versuchen die Entwickler:innen das goldene Zeitalter von 2012 wieder aufleben zu lassen und setzen daher auf bekannte Inhalte. Doch beim Code ist Schluss mit Retro: Das neue Angry Birds-Game wurde komplett neu programmiert und ist an die modernen Smartphones angepasst. Du kannst Dich also auf ein richtig gutaussehendes Retro-Game freuen, bei dem das typische Angry Birds-Erlebnis aufkommt. Sogar die aus dem Klassiker bekannten und beliebten „Easter Eggs“ haben die Entwickler:innen von Rovio erneut eingebaut.

Das erwartet Dich im neuen Angry Birds Game von Rovio

Trainiere am besten schon mal Deinen Schleuderfinger, denn in Rovio Classics: Angry Birds wirst Du plötzlich 10 Jahre zurückversetzt. Dich erwartet eine komplette Nachbildung des ursprünglichen Klassikers, wie er damals erschien. Das bedeutet, dass Du mithilfe einer Schleuder die zornigen Vögel auf die Schweinchen schießt.

Das Ziel ist wie gehabt: Möglichst große Zerstörung anrichten und die Level bestmöglich abzuschließen. Natürlich erhöht sich die Schwierigkeit mit jedem Level und nicht immer funktioniert es beim ersten Versuch.

Angry Birds Screenshot

Halte schon mal Deine Flitsche bereit – denn der Angry Birds Klassiker aus dem Jahr 2012 erlebt ein Revival. — Bild: © 2009 - 2022 Rovio Entertainment Corporation. All rights reserved.

Release des neuen Angry Birds-Game

Wenn Du jetzt auf Rovio Classics: Angry Birds Lust bekommen hast, kannst Du direkt loslegen. Das neue Angry Birds-Game mit den zornigen Vögeln steht schon für Dich bereit (Android | iOS). Ob für Android oder iPhone, der Retro-Spielspaß kostet Dich aktuell schmale 99 Cent.

Rovio Classics: Angry Birds

Plattformen: Mobile (Android und iOS)
Release-Datum: 31. März 2022
Kosten: 0,99 Euro
Publisher: Rovio Entertainment
Entwicklerstudio: Rovio Entertainment

Wirst Du Rovio Classics: Angry Birds spielen und mit den zornigen Vögeln auf die lustigen Schweinchen schießen? Hinterlasse uns Deine Meinung als Kommentar

Dieser Artikel Rovio Classics: Angry Birds kommt zurück aufs Smartphone kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Anna-Christin Icken

Weitere News

Top News

Tv & kino

Featured: Dustin Hoffman: Die besten Filme mit der Hollywood-Legende

People news

«Nope»-Star: Daniel Kaluuya: Langeweile ist Grund für Ufo-Interesse

Fußball news

Transfers: Rabiot angeblich vor Wechsel von Juve zu Manchester United

Familie

Eispreise versechsfacht: Bald keine Sangría mehr? Eiswürfel-Mangel in Spanien

Auto news

Das Land der Rover: Allrad: Falkländer schwärmen von ihren «Arbeitspferden»

Tv & kino

Featured: Ich habe gerade meinen Vater getötet: Die wahre Geschichte von Anthony Templet

Internet news & surftipps

Quartalsbericht: Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

Internet news & surftipps

Kriminalität: Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher «viel Glück»

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Featured: „Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an

Games news

Featured: Hidden Deep startet im Early Access: Neues Sci-Fi-Game bietet 80er-Jahre-Horror unter Wasser

Games news

Featured: Survival-Game Planet Crafter: Ist der Steam-Newcomer der nächste Hit?

Das beste netz deutschlands

Featured: 8th Wall: Erlebe immersive Web-AR-Erfahrungen mit Deinem Smartphone

Games news

Featured: Was kostet der Xbox Game Pass – und welches Abo lohnt sich für wen?

Games news

Featured: Harry Potter: Magic Awakened – Dieses Mobile Game holt Dich nach Hogwarts

Games news

Featured: Elden Ring: So betrittst Du das Haus Vulkan

Games news

Featured: Labyrinth deLux – A Crusoe Quest: Intergalaktischer Rätselspaß in der Virtual Reality