Coral Island: Die besten Tipps zur Farming-Sim

„Coral Island“ ist durch ein Kickstarter-Projekt finanziert worden und setzt neben dem klischeehaften Einheitsbrei von Farming-Sims die wichtigsten Wünsche der Community um. Damit Dein Leben auf der tropischen Insel ein voller Erfolg wird, findest Du in unserem Artikel die besten Tipps zu Coral Island.
Coral Island: Die besten Tipps zur Farming-Sim © YouTube/Coral Island

Interagieren, Pflanzen anbauen und mehr – so funktioniert die Steuerung

In Coral Island ist die Welt in Kacheln aufgeteilt. Das ist auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich – doch sobald Du etwas anbauen, abbauen oder mit etwas interagieren möchtest, bemerkst Du es. Möglicherweise hast Du deswegen bereits Energie verloren, ohne Deine geplante Aktion überhaupt durchzuführen. Das liegt daran, dass Du die Kachel eines Objektes anvisieren musst und nicht das Objekt an sich.

Möchtest Du beispielsweise einen Baum fällen und klickst dabei auf die Baumkrone, interagierst Du womöglich mit einem Gegenstand dahinter. Aufgrund des Kachelsystems musst Du den Bereich auswählen, auf dem sich das Objekt befindet – also den Boden, auf dem der Baumstamm steht. Ähnlich funktionieren Spiele wie „Die Sims 4“.

Gegenstände auf dem Boden nimmst Du mit der rechten Maustaste auf, was sich im ersten Moment etwas unnatürlich anfühlt. Vertrauter ist da der Sprint. Du aktivierst ihn, indem Du beim Laufen einmal die Shift-Taste drückst. Drücke sie erneut, um wieder langsamer zu gehen.

Coral Island: Einstellungen anpassen

In den Spieleinstellungen von Coral Island findest Du einige Anpassungsmöglichkeiten. Gefällt es Dir nicht, Objekte mit der rechten Maustaste aufzunehmen? Ändere die Tastenbelegung beispielsweise auf die linke Maustaste. Leider gibt es derzeit keinen Controller-Support – er soll in zukünftigen Updates nachgeliefert werden.

Alle Werkzeuge und wie Du sie bekommst

Für die Landwirtschaft benötigst Du natürlich einiges an Werkzeug. Der Boden muss vorbereitet werden – Steine zerschlagen, Bäume gefällt und Pflanzen gegossen werden. Darüber hinaus hast Du in Coral Island die Möglichkeit, auf Insektenjagd zu gehen oder Fische zu fangen. Im Folgenden findest Du eine Liste aller Werkzeuge, ihrer Upgrades und Fundorte.

Angel erhalten in Coral Island

Mit der Angel fängst Du Fische. Die Fische kannst Du verkaufen oder zu einem Gericht weiterverarbeiten. Es gibt auch einige Charaktere, die einen Fisch als Geschenk schätzen. Meistere das Angeln und Du erhältst einen Skill, mit dem Du zwei Fische gleichzeitig aus dem Wasser ziehen kannst.

Angel erhalten: Erledige die Quest, bei der Du das „Beach Shack“ abchecken sollst, und erhalte die Angel umsonst.

Upgrade: Eine verbesserte Angel kaufst Du bei „Beach Shack“ für 3.700 Gold.

Axt

Die Axt nutzt Du zum Abholzen von Bäumen oder kleinen Ästen.

Axt erhalten: Von Beginn an.

Upgrade: Verbessere Deine Axt beim Schmied.

Bronze-Upgrade: Du benötigst 5 Bronzebarren, 20 Holz und 2.000 Gold. Die Fertigstellung dauert einen Tag.

Silber-Upgrade: Deine Bronze-Axt verbesserst Du mit 5 Silberbarren, 20 Holz und 5.000 Gold. Nach zwei Tagen ist sie aufgewertet.

Gießkanne

Füll Deine Gießkanne an einer Wasserstelle auf. Gieße Deine Pflanzen regelmäßig, damit Du mit einer prallen Ernte belohnt wirst.

Gießkanne erhalten: Von Beginn an.

Upgrade: Der Schmied nimmt das Upgrade Deiner Gießkanne vor.

Bronze-Upgrade: Bringe 5 Bronzebarren und 2.000 Gold für eine Verbesserung mit. Der Schmied benötigt dafür einen Tag.

Silber-Upgrade: Eine Bronze-Gießkanne wertest Du mit 5 Silberbarren und 5.000 Gold auf. Hierfür benötigt der Schmied zwei ganze Tage.

Hacke

Bereite mit der Hacke den Boden für Deine Aussaat vor. Sie eignet sich außerdem für die Nahrungssuche. Denn Deine Pflanzen müssen erst einmal wachsen, bevor sie sich für den Verzehr eignen. Deshalb kannst Du mit der Hacke verzehrbare Nahrungsmittel ausgraben. Sie geben Dir verlorene Lebenspunkte und Energie zurück.

Hacke erhalten: Von Beginn an.

Upgrade: Bring die Hacke zum Schmied.

Bronze-Upgrade: Eine Aufwertung kostet 5 Bronzebarren, 20 Holz, 2.000 Gold sowie einen Tag Geduld.

Silber-Upgrade: Der Schmied benötigt für das nächste Upgrade Deine Bronze-Hacke sowie 5 Silberbarren, 20 Holz und 5.000 Gold. Es dauert zwei Tage bis zur Fertigstellung.

Kescher

Mit einem Kescher fängst Du sowohl Insekten und Käfer als auch Tiere, die sich unter Wasser befinden. Letzteres setzt voraus, dass Du mit Deinem Charakter tauchen kannst. Das ist für Farming-Sims dieser Art zwar eher untypisch, in Coral Island aber tatsächlich möglich! Tauchen schaltest Du nach den ersten Tagen im Spiel frei, nachdem Du die entsprechende Quest abgeschlossen hast.

Kescher erhalten: Einen Kescher erhältst Du als Geschenk im „Beach Shack“ am dritten Tag Deines neu angefangenen Abenteuers.

Upgrade: Kauf Dir einen besseren Kescher bei „Beach Shack“ für 3.700 Gold.

Schwert bekommen in Coral Island

Mit dem Schwert verteidigst Du Dich gegen die Monster, die in den Höhlen auf Dich warten. Nur so schaffst Du es, tiefer vorzudringen und bessere Items zu finden. Solange das Schwert ausgerüstet ist, kannst Du feindliche Angriffe mit der rechten Maustaste blocken. Dabei kannst Du dennoch Schaden erleiden. Die Schadenspunkte machen aber nur noch die Hälfte des eigentlichen Wertes aus.

Schwert erhalten: Wenn Du zum ersten Mal die Höhlen betrittst, schaltest Du das Schwert frei. Der Zugang zu den Höhlen ist erst einige Tage nach dem Spielstart möglich.

Upgrade: ?

Sichel

Die Sichel ist ideal, um ungewollte Gräser, Unkraut oder Müll zu beseitigen.

Sichel erhalten: Von Beginn an.

Upgrade: ?

Spitzhacke

In den Höhlen solltest Du nicht nur Dein Schwert zur Verteidigung dabeihaben, sondern auch eine Spitzhacke. Damit zerschlägst Du sowohl Steine als auch Erze. Letzteres ist für den Spielfortschritt enorm wichtig.

Spitzhacke erhalten: Von Beginn an.

Upgrade: Der Schmied ist für das Upgrade Deiner Spitzhacke zuständig.

Bronze-Upgrade: Mit 5 Bronzebarren, 20 Holz und 2.000 Gold erhältst Du nach einem Tag Deine verbesserte Bronze-Spitzhacke.

Silber-Upgrade: Um die Bronze-Spitzhacke zur Silber-Spitzhacke aufzuwerten, benötigst Du 5 Silberbarren, 20 Holz und 5.000 Gold. Der Schmied braucht zwei Tage für die Verbesserung.

Tipps, um in Coral Island schnell Geld zu verdienen

Es gibt eine Vielzahl von Items in Coral Island, die Du für eine festgelegte Menge an Gold verkaufen kannst. Der Verkauf von Gras und Ästen lohnt sich weniger. Auch Ressourcen wie Holz und Steine eignen sich nicht für den Verkauf. Sie spielen eine viel wichtigere Rolle, wenn es um die Aufwertung von Haus und Werkzeugen geht. Deshalb solltest Du Dich auf andere Güter fokussieren. Das meiste Gold erwirtschaftest Du über die folgenden Wege.

Fische fangen und verkaufen

Du erhältst die Angel sehr früh im Spiel und kannst an jeder Wasserstelle die Rute auswerfen. Lass Dich nicht davon verunsichern, dass Du keine Anzeichen von Fischen im Gewässer siehst. Ihr Schatten taucht erst auf, wenn Dein Schwimmer eine Zeit lang auf der Wasseroberfläche treibt. Sei aufmerksam, um das Knabbern eines Fischs an der Leine zu bemerken.

Jeder Fisch hat einen individuellen Verkaufspreis. Einige werfen mehr Gold ab, andere weniger. Oft spielen dabei Größe und Seltenheit eine Rolle. Um Deinen Fang und somit auch Deine Einnahmen zu maximieren, solltest Du das Angeln skillen und schnellstmöglich eine bessere Angelrute kaufen. Dann fällt der Ertrag an Fischen höher aus und die Chancen, seltene Fische zu fangen, steigen.

Truhen finden und öffnen lassen

Deutlich schwieriger zu finden sind die verschlossenen Truhen, in denen sich diverse Artefakte oder auch Edelsteine befinden. Sobald Du eine gefunden hast, bringst Du sie zum Schmied. Er öffnet sie für etwa 20 Gold pro Truhe. Am ehesten findest Du die Truhen am Meeresgrund. Dafür benötigst Du einen Taucheranzug, den Du von Ling erhältst, nachdem Du ihre Quest erledigt hast.

Auf dem Meeresgrund findest Du eine ganze Menge Müll. Verwende Deine Sichel, um ihn abzubauen, und mit etwas Glück erhältst Du eine verschlossene Truhe. Die Chancen sind eher gering. Nimmst Du Dir jedoch vor, einen ganzen Tag nur nach Truhen zu suchen, hast Du abends sicher einige im Inventar.

Hinweis: Du kannst Artefakte auch im Museum spenden, um einen Fortschritt in der Geschichte zu erzielen. Spende sie daher bestenfalls erst an das Museum. Edelsteine und andere Schätze kannst Du entweder an eine Person verschenken oder getrost verkaufen. Die Ausbeute kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Tipps zu Coral Island: Finde Edelsteine in den Höhlen

Neben den Truhen findest Du Edelsteine zuhauf in den Höhlen. Dazu musst Du Dich jedoch weit hineinwagen. Den Zugang zu den Höhlen, auch Minen genannt, schaltest Du nach einigen Tagen im Spiel frei. Mit Schwert und Spitzhacke kann es dann in die Dunkelheit gehen – sie ist voller unentdeckter Schätze. Baue Edelsteine von grün glänzenden Steinen ab oder erhalte sie nach dem Tod eines Monsters. Halte außerdem nach Fässern und Boxen Ausschau. In ihnen verbergen sich möglicherweise ebenfalls Edelsteine.

Um in der Geschichte von Coral Island weiterzukommen, musst Du die Minen so oder so betreten. Du benötigst irgendwann Erze, um beispielsweise Deine Werkzeuge zu verbessern. Nutze den beschriebenen Weg, um beide Ziele zu erreichen.

Vorsicht: Denk daran, viel Essen mitzunehmen, damit Du Deine Lebenspunkte und Deine Energie wiederherstellen kannst. Der Abbau von Steinen und Erzen sowie die Monster zehren enorm an den beiden Vitalwerten. Ohne Nahrungsmittel kommst Du nicht weit.

Pflanzen anbauen und Ernte verkaufen

Den meisten Ertrag erzielst Du durch die Farmarbeit: Schließlich ist Coral Island eine Farming-Sim. Der große Vorteil ist, dass Du Deine Pflanzen das ganze Jahr lang anbauen kannst – außer im Winter. Die Samen sind verhältnismäßig günstig und nach etwa fünf bis zehn Tagen hast Du eine ertragreiche Ernte, wenn Du Dich gut um die Pflanzen gekümmert hast.

Am besten gehst Du folgendermaßen vor: Kaufe Samen im Laden von Sam. Er bietet ausschließlich Saatgut an, das Du zur aktuellen Jahreszeit aussäen kannst. Entscheide Dich bestenfalls für die Sorte, die am schnellsten wächst, und säe so viele Samen auf Deinen Feldern aus wie möglich. Um dem Aufwand gerecht zu werden, solltest Du vorher ein Upgrade Deiner Gießkanne durchführen.

Darüber hinaus hast Du die Möglichkeit, die Wertigkeit Deiner Feldfrüchte zu verbessern. Jeder Samen besitzt eine Qualitätsstufe, die Du anhand der Sterne über der Ernte erkennst. Du startest mit normalen Samen und erhältst bessere, sobald Du sie im Labor untersuchst. Je höher die Qualität, desto mehr Gold erhältst Du pro Feldfrucht.

Allgemeine Tipps zu Coral Island

  • Upgrade Dein Haus schnellstmöglich, um einen Fernseher zu erhalten. Er gibt wichtige Hinweise zum Spiel. Es gibt auch einen Wetterbericht für die nächsten Tage. Das hilft Dir bei der Planung.
  • Läuft ein Tag nicht nach Deinem Plan, schließe das Spiel und starte es neu. Coral Island speichert nur einmal am Tag. Dadurch kannst Du ihn einfach von vorne beginnen und alles geraderücken.
  • Sei bis Mitternacht zu Hause. Andernfalls fällt Dein Charakter in Ohnmacht, wird medizinisch versorgt und nach Hause transportiert. Es ist zwar nicht besonders teuer, aber es kostet schon ein wenig Gold. Achte besser auf die Zeit, um unnötige Kosten zu vermeiden.
  • Sei Dir über die Öffnungszeiten der Geschäfte bewusst. Die meisten Läden öffnen um 9 oder 10 Uhr und schließen um 18 Uhr. Die Taverne schließt als einzige zu später Stunde. Nutze die Zeit am Tag, um Freunde oder Liebschaften zu treffen.
  • Plane Deine Routen am Tag genau, damit Du nicht zu viel Zeit verlierst und alles erledigen kannst. Es gibt zwar eine Schnellreise in Coral Island, jedoch schaltest Du sie erst spät im Spiel frei. Am Anfang ist es immer am besten, eine Routine zu finden, mit der Du alle Aufgaben am Tag abschließen kannst.
  • Besuche den Salon, wenn Du Dein Aussehen Leid bist. Hier kannst Du Anpassungen Deiner Haare, Augen, Augenbrauen und von vielem mehr vornehmen. Zudem kannst Du neue Klamotten kaufen und anziehen. Bewege sie dazu einfach aus Deinem Inventar in die Klamottenauswahl. Outfits, die Du nicht mehr benötigst, kannst Du verkaufen. Ansonsten verstopfen sie nur unnötig Dein Inventar.

    Welche Tipps und Tricks zu Coral Island kannst Du der Community mit auf den Weg geben? Teile sie gerne in den Kommentaren.

    Dieser Artikel Coral Island: Die besten Tipps zur Farming-Sim kommt von Featured!

  • © Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
    Das könnte Dich auch interessieren
    Empfehlungen der Redaktion
    Fußball news
    Bundesliga: Kahn über Neuer-Aussagen: Wird weder ihm noch Bayern gerecht
    Tv & kino
    Hollywood: «Gladiator»-Fortsetzung soll 2024 ins Kino kommen
    Tv & kino
    Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
    People news
    Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
    Internet news & surftipps
    Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
    Das beste netz deutschlands
    Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
    Reise
    Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
    Auto news
    Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand