Fast immer ein Kracher: Argentinien gegen Niederlande

Diese Begegnung kann Geschichten erzählen. Finale 1978 oder Halbfinale 2014 - nur zwei Beispiele. In Katar treffen Argentinien und die Niederlande in der Runde der besten Acht aufeinander.
Im WM-Halbfinale 2014 hält Argentiniens Torhüter Sergio Romero einen Elfmeter von Wesley Sneijder. © Marius Becker/dpa

Argentinien gegen die Niederlande, da werden Erinnerungen an große Fußball-Spiele wach. Bei der WM in Katar ist es nun wieder so weit, im Viertelfinale an diesem Freitag (20.00 Uhr MEZ) im Lusail-Stadion.

Fünf Weltmeisterschafts-Begegnungen zwischen den Himmelblau-Weißen und Oranje gab es schon, nur eine davon in der Gruppenphase, 2006 war das - Lionel Messis erster WM-Startelfeinsatz in der argentinischen Nationalmannschaft.

WM-Partien zwischen Argentinien und den Niederlanden:

Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland, 26. Juni, Parkstadion Gelsenkirchen: Argentinien kassiert eine böse Klatsche. In der zweiten Runde gewinnt die niederländische Mannschaft mit Spielern wie Johan Cruyff, Johan Neeskens oder Arie Haan und Trainer Rinus Michels gegen die Argentinier mit 4:0. Zwei Treffer erzielt Cruyff. Die Niederlande verlieren erst im Finale gegen Gastgeber Deutschland, Argentinien scheidet in der zweiten Runde aus.

Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien, 25. Juni, Stadion El Monumental, Buenos Aires: Argentinien besiegt die Niederlande im Finale mit 3:1 nach Verlängerung und feiert bei der politisch hochumstrittenen Heim-WM den ersten WM-Titel. Nach 90 Minuten steht es 1:1. Superstar Mario Kempes, der einzige Europa-Legionär im Kader, erzielt zwei Tore in der Partie für das Team der argentinischen Trainer-Ikone César Luis Menotti.

Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich, 4. Juli, Stade Vélodrome, Marseille: Die Niederlande mit Spielern wie Patrick Kluivert oder Dennis Bergkamp gewinnen im Viertelfinale mit 2:1. Die Entscheidung in einem weiteren packenden Duell fällt spät: In der 87. Minute sieht Argentiniens Ariel Ortega die Rote Karte, in der 90. Minute zeigt Bergkamp sein Können. Nach einem langen Pass von Frank de Boer aus der eigenen Hälfte in den Strafraum der Argentinier pflückt Bergkamp den Ball mit höchster Feinfühligkeit aus der Luft, er düpiert seinen Gegenspieler und schlenzt mit den Außenrist ins lange Eck. Das Halbfinale verlieren die Niederländer im Elfmeterschießen gegen Brasilien.

Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, 21. Juni, Arena Frankfurt: Eine Nullnummer im Gruppenfinale. Beide Teams stehen schon als Achtelfinalisten fest. Kein großes Spektakel, aber der erste WM-Startelfeinsatz von Messi. Die Niederländer scheiden danach im Achtelfinale gegen Portugal aus, Argentinien besiegt Mexiko in der ersten K.o.-Runde nach Verlängerung, scheitert aber im Viertelfinale im Elfmeterschießen an Deutschland. Die Partie gegen die Niederlande wird Messis einziges Spiel bei der WM 2006 von Beginn an bleiben.

Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, 9. Juli, Neo Química Arena, São Paulo: Es geht um den Einzug ins WM-Finale von Rio. Es wird kein Kracherspiel, aber krachend spannend. Wieder steht es 0:0 nach 90 Minuten. Diesmal muss aber ein Sieger her. Die Verlängerung: torlos. Im Elfmeterschießen setzt sich Argentinien durch und Messi steht zum ersten Mal mit der Albiceleste im Endspiel. Es geht verloren mit 0:1 gegen Deutschland in der Verlängerung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Fußball-Weltmeister: Messi lässt Zukunft im Nationalteam weiter offen
Das beste netz deutschlands
Mobile Banking: Wie Sie sicher unterwegs auf ihr Konto zugreifen
Musik news
Musikpreis: Beyoncé greift nach spektakulärem Grammy-Rekord
People news
Hollywood: Sylvester Stallone dreht mit Familie eine Reality-Serie
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar
Internet news & surftipps
Tech-Konzern: iPhone-Engpässe: Apple mit Rückgang im Weihnachtsquartal
Musik news
Musik: Glücklicher Schlagersänger - Tony Marshall wird 85 Jahre alt
Gesundheit
Gen-Analyse : Habe ich ein erblich bedingtes Krebsrisiko?