Lizarazu: Deutschland bei WM momentan kein Titelkandidat

Der ehemalige Bayern-Profi Bixente Lizarazu zählt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Katar derzeit nicht zum engsten Kreis der Titelkandidaten.
Bixente Lizarazu, ehemaliger französischer Nationalspieler. © Andreas Gebert/dpa

«Bei Deutschland tue ich mich schwer. Aktuell ist das nicht genug. Wenn sie weit kommen wollen, müssen sie noch sehr viel verbessern», sagte der 52 Jahre alte Franzose dem Portal «t-online» vor dem letzten Gruppenspiel der DFB-Auswahl gegen Costa Rica.

Indirekt sprach sich der Weltmeister von 1998 für einen Einsatz von Niclas Füllkrug aus. «Im Ausland sind wir gute deutsche Neuner gewohnt. Miroslav Klose, Mario Gomez – oder eben jetzt Niclas Füllkrug. Er hat gegen Spanien viel Aggressivität reingebracht und getroffen. Das war großartig», lobte Lizarazu den Stürmer von Werder Bremen.

Auch wenn das Team von Bundestrainer Hansi Flick für die Chance auf das Achtelfinale die Partie gegen Costa Rica gewinnen muss, rechnet Lizarazu mit dem Weiterkommen der DFB-Auswahl. «Costa Rica darf für Deutschland kein Stolperstein sein. Darum erwarte ich die DFB-Elf auch mindestens im Achtelfinale. Dann beginnt nochmal ein eigener Wettbewerb», sagte er.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Wegen Klimakrise: Bach: Vergabe von Winterspielen im Rotationssystem denkbar
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: Amazon-Geräte-Chef: Verlieren nicht das Interesse an Alexa
Musik news
Auszeichnungen: Jonas Brothers feiern «Walk of Fame»-Stern
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Auto news
Geladene Regelwerke: E-Auto: Fallstricke bei der Akku-Garantie umgehen