Havertz zur One-Love-Debatte: Fokus jetzt auf Fußball

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft plant vor dem wichtigen Spiel gegen Spanien offenbar keine weiteren Protestaktionen gegen das One-Love-Verbot durch die FIFA.
Nationalspieler Kai Havertz spricht auf einer PK. © Christian Charisius/dpa

«Wir haben unsere Position klargemacht in den letzten Tagen. Es ist hart für mich darüber wieder zu sprechen, aber unser Fokus ist zu 100 Prozent auf dem Fußball», sagte Offensivspieler Kai Havertz im DFB-Medienzentrum in Al-Shamal. «Wir haben gesagt, was wir denken, und jetzt geht es um Fußball», fügte der Chelsea-Profi an.

Die Nationalmannschaft hatte am Mittwoch vor dem 1:2 gegen Japan durch eine Hand-vor-den-Mund-Geste beim Teamfoto im Chalifa-Stadion für Aufsehen gesorgt. Sie reagierte damit auf das Verbot der Kapitänsbinde mit dem bunten One-Love-Aufdruck durch den Weltverband beim Turnier in Katar.

Durch die Niederlage gegen Japan steht das Team von Bundestrainer Hansi Flick am Sonntag (20.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) gegen den Angstgegner Spanien unter großem Druck. Bei einer weiteren Niederlage droht dem vierfachen Weltmeister das Ausscheiden in der Gruppenphase.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Trotz Sieg gegen Frankreich: Tunesien scheidet aus
Tv & kino
Schauspielerin: Christiane Hörbiger mit 84 Jahren gestorben
Gesundheit
Geistiger Abbau: Neues Medikament: Fortschritt bei Alzheimer-Therapie
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Tv & kino
Schauspieler: Hugh Grant erinnert sich ungern an eine Tanzszene
Tv & kino
Mit 60 Jahren: Schauspieler Tobias Langhoff gestorben
Internet news & surftipps
Kriminalität: Gegen den Hass: Neue Strategie soll Antisemitismus eindämmen
Internet news & surftipps
Technik: Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können
Empfehlungen der Redaktion
Nationalmannschaft
WM in Katar: Neuer hält an One-Love-Binde fest
Wm news
Fußball-WM: DFB ersetzt Ex-Sponsor durch «One Love»-Zeichen
Nationalmannschaft
Fußball-WM in Katar: Hoeneß kritisiert DFB für Mutlosigkeit gegenüber FIFA
Wm news
Fußball-WM: Dieses Mal keine Protestgeste: DFB-Foto ohne Besonderheiten
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: Flick setzt spätes Abschlusstraining für Spanien-Spiel an
Wm news
Fußball-WM: «One Love»-Verbot: Queeres Fanbündnis fordert Aufarbeitung
Wm news
Schwedische Fußballerin: «Regenbogenbinden-Erfinderin»: FIFA überschreitet Grenzen
Wm news
Stummer Protest: Geste Richtung FIFA: Kein Verfahren gegen deutsches Team