Wie Faeser: Belgiens Außenministerin mit «One Love»-Binde

Mit der «One Love»-Kapitänsbinde am linken Oberarm hat Belgiens Außenministerin Hadja Lahbib das erste WM-Spiel ihrer Mannschaft in Katar besucht. Die 52-Jährige zeigte sich beim Spiel gegen Kanada auf der Tribüne des Ahmad bin Ali Stadion von Al-Rajjan neben FIFA-Präsident Gianni Infantino.
Belgiens Außenministerin Hadja Lahbib (M) mit «One-Love»-Armbinde neben FIFA-Präsident Infantino auf der Tribüne des Ahmad bin Ali Stadions. © Virginie Lefour/BELGA/dpa

Wenige Stunden zuvor hatte Bundesinnenministerin Nancy Faeser das deutsche Spiel gegen Japan besucht und ebenfalls die Binde getragen. Schon vor dem Anpfiff hatte die SPD-Politikerin ihre scharfe Kritik am Fußball-Weltverband FIFA, der den Mannschaften das Tragen des Symbols bei der Endrunde in Katar unter Androhung von Sanktionen verboten hatte, erneuert. 

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NBA: Wagner-Brüder: Distanz zu «Seifenoper» NBA wichtig
People news
Musiker: David Garrett: Als Künstler nicht genug Zeit für ein Kind
Musik news
Preise: Taylor Swift gewinnt drei «People's Choice Awards»
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
Job & geld
Wechseln?: Das können Sie bei steigenden Energiepreisen tun
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Empfehlungen der Redaktion
Wm news
«One-Love»-Eklat: Faeser setzt Zeichen bei WM - DFB in «FIFA-Opposition»
Wm news
Fußball-WM: Bundeskanzler Scholz lobt deutsche WM-Geste
Wm news
Fußball-WM: Faesers Infantino-Bild: «One Love» bleibt Gesprächsthema
Wm news
«One Love»-Kapitänsbinde: Dänischer Verband: FIFA drohte mit mehr als Gelben Karten
Wm news
Fußball-WM: DFB-Chef: Kein Dialog mit Infantino wäre «unprofessionell»
Wm news
Schwedische Fußballerin: «Regenbogenbinden-Erfinderin»: FIFA überschreitet Grenzen
Nationalmannschaft
Fußball-WM in Katar: Hoeneß kritisiert DFB für Mutlosigkeit gegenüber FIFA
Fußball news
Fußball-WM: Faeser und Neuendorf: «Kein Zeichen des Willkommens»