Bellingham bekommt etwas Erholung - Pause gegen Wales?

In seinem zweiten WM-Spiel machte Englands Shootingstar Jude Bellingham eine ungewöhnliche Erfahrung. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund wurde beim 0:0 gegen die USA vorzeitig ausgewechselt.
England-Coach Gareth Southgate holte Youngster Jude Bellingham gegen die USA vorzeigig vom Platz. © Robert Michael/dpa

«Wir dachten, dass Hendo (Jordan Henderson) uns helfen kann, damit wir Jude (Bellingham) auch eine Pause geben können», begründete Nationaltrainer Gareth Southgate seine Entscheidung, den 19-Jährigen nach knapp 70 Minuten aus dem Spiel zu nehmen.

Bellingham ist beim BVB nicht nur gesetzt, sondern auch immer von Anfang bis zum Ende in der Bundesliga dabei. Auch bei den Three Lions ist der Youngster zurzeit absolut gesetzt. Southgate wird sich nun die Frage stellen, ob er Bellingham am Dienstag (20.00 Uhr) eine Pause gewährt oder zumindest erneut dessen Einsatzzeit dosiert.

England ist zwar noch nicht fix für das Achtelfinale qualifiziert, kann sich aber gegen Wales eine Niederlage mit bis zu drei Toren Unterschied leisten. Möglicher Ersatz für Bellingham wäre neben Henderson auch Kalvin Phillips, der die Position bei der EM 2021 besetzte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer