Bahnrad-Weltmeisterin Pieters wird in Heimat verlegt

06.01.2022 Die im künstlichen Koma liegende Bahnrad-Weltmeisterin Amy Pieters wird zur weiteren Behandlung in ihre niederländische Heimat transportiert, teilte ihre Mannschaft SD Worx mit.

Amy Pieters bei der Bahnrad-WM 2020. © Sebastian Gollnow/dpa

Die 30-Jährige war beim Training im spanischen Alicante am 23. Dezember schwer gestürzt und nach einer Operation ins Koma versetzt worden. Laut der Team-Mitteilung atme Pieters mittlerweile eigenständig, weitere Änderungen am Gesundheitszustand habe es nicht gegeben. Erst nach dem Aufwachprozess könnten weitere Angaben gemacht werden.

Pieters holte in den vergangenen Jahren mit Kirsten Wild dreimal den WM-Titel im Zweier-Mannschaftsfahren, zuletzt vor zwei Monaten im französischen Roubaix. Bei Olympia in Tokio verpassten beide als Vierte eine Medaille.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Action-Film: «Mission: Impossible 7»-Trailer mit waghalsigen Stunts

1. bundesliga

Relegation: «Überragend»: Magath rettet Hertha - HSV verpasst Aufstieg

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig gelingt keine Wiedergutmachung

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Das beste netz deutschlands

Smartphone: Wenn der Handywecker morgens stumm bleibt

Empfehlungen der Redaktion

Radsport

Nach Trainingsunfall: Niederländisches Bahnrad-Ass Pieters im künstlichem Koma

Radsport

Frühjahrsklassiker: Rad-Supertalent Evenepoel mit furioser Radrennen-Show

Sport news

Weltmeisterschaft in Houston: Boll vor Tischtenns-WM: Traue mir «ein bisschen was zu»