Wasserspringerin Wassen Zwölfte im Turmspringen

Die Berliner Wasserspringerin Christina Wassen hat bei den Weltmeisterschaften in Budapest Platz zwölf in der Entscheidung vom Turm belegt. Wassen kam nach einigen Fehlern bei ihren fünf Sprüngen auf 253,80 Punkte.
Wasserspringerin Christina Wassen hat bei den Weltmeisterschaften Platz zwölf belegt. © Petr David Josek/AP/dpa

Weltmeisterin wurde die 16-jährige Chinesin Chen Yuxi mit 417,25 Punkten und drei Zehnteln Vorsprung vor der 15-jährigen Quan Hongchan ebenfalls aus China. Den dritten Platz erkämpfte Pandelela Pamg aus Malaysia.

Chen Yuxi und Quan Hongchan wurden von einer großen Zahl chinesischer Anhänger, die die Duna Arena in ein rotes Fahnen- und T-Shirt-Meer tauchten, frenetisch gefeiert.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Schwimm-EM in Rom: Wasserspringerinnen Punzel und Hentschel gewinnen EM-Gold
Tv & kino
Featured: Bosch: Legacy Staffel 2: So geht es bei Amazon Freevee weiter
Reise
Waldbrandgefahr: Harz: Dampfloks fahren wieder zum Brocken
Tv & kino
Auszeichnungen: Europäischer Filmpreis: Andreas Dresen in der Vorauswahl
Games news
Featured: Cult of the Lamb: Alles zum Steam-Hit von Massive Monster und Devolver Digital
Das beste netz deutschlands
Datenklau: Betrügerische Mail im Namen der Bundesregierung
Auto news
Cupra Leon: Neuer 150 PS-Benziner
Internet news & surftipps
Internet: Estland berichtet von massiven Cyber-Angriffen
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Wasserspringen: Elena und Christina Wassen WM-Fünfte vom Turm
Sport news
Schwimm-WM: Wasserspringer Wassen und Barthel Vierte im Mixed-Team
Sport news
Wasserspringen: Timo Barthel in Hausdings Fußstapfen: «Wilde Fahrt vor mir»